Hautausschlag - was tun???

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Carmen S., 27. Juni 2005.

  1. Hallo!

    Timo hat vor ca. 2 Wochen einen ganz schlimmen Ausschlag an seinen Ärmchen bekommen. Inzwischen hat er am ganzen Körper ganz rauhe und trockene Stellen. Der Kinderarzt sagt, dass ich da gar nichts machen soll, und dass das schon von alleine wieder weggeht. Aber es ist bis jetzt immer schlimmer statt besser geworden.

    Bin schon am Überlegen, ob das was damit zu tun hat, dass ich jetzt abstillen musste (zu wenig Muttermilch)!?

    Was habt Ihr gemacht /macht Ihr, wenn Eure Babys Hausausschlage haben???

    LG
    Carmen
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hallo Carmen !
    Juckt es ihn denn ? Was sagt der KiA was es sein könnte ?
    Unsere Kleine hat auch superempfindliche Haut und eine leichte Neurodermitis.
    Ich wasche sie immer nur mit klarem Wasser, ab und zu ein Ölbad von Lavera und creme ihre trockenen Stellen mit Lavera neutral Babypflege ein.
    Je weniger Chemie an die Haut kommt um so besser. Die Lavera neutral ist extra für ganz empfindliche Haut ohne Parfüm usw.
    Bei dem warmen Wetter ist ihre Haut einwandfrei in Ordnung, da dei Ärmchen und Beinchen in der Wohnung nackig sind.
    Grüße und gute Besserung
    Schnäuzelchen
     
  3. Also, jucken, tut es ihn wohl nicht, denn er kratzt ja nicht. Der Kinderarzt hat eben nur gesagt, dass es angeblich von alleine wieder weggeht und weder Neurodermitis noch Allergie ist (<-das hatte ich zuerst befürchtet, da ich auch Neurodermitis und jede Menge Allergien habe). Ich merke eben nur, das der Ausschlag immer schlimmer wird, wenn Timo sehr warm ist und er schwitzt.
     
  4. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    hmmm - gegen diese "Hitzefrieselchen" kann man nur wenig tun . Wenn du selbst Hautprobleme hast, weisst du ja selbst am besten wie man sich bei dem warmen Wetter anzieht, damit die Haut nicht weiter gereizt wird.
    Unsere Kleine trägt eben nur Baumwolle, abends vor dem Schlafen darf sie ein paar Minuten in einem Ölbad planschen oder geht für ein Minütchen mit unter die Dusche. Danach tupfen wir sie gut trocken und sie darf ca 30min ganz nackig, also auch ohne Windel im Bett spielen (Saunatuch unter dem Popo damit das Bett nicht überschwemmt wird :wink: ). Dann hat sie sich gut "abgedampft" und die Frieselchen werden besser.
     
  5. Danke für die Tips!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hitzefrieselchen

Die Seite wird geladen...