Haustier-Klone auf Bestellung

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von conny87, 5. April 2004.

?

würdet ihr euer geliebtes tier klonen lassen??

  1. ja denke mal schon

    9 Stimme(n)
    100,0%
  2. nein auf keinen fall

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. vieleicht kommt ganz drauf an

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    Ein Leben ohne Fiffi und Mieze ist für viele Menschen unvorstellbar. Doch was tun, wenn der geliebte Vierbeiner das Zeitliche segnet? Die US-Firma "Genetic, Savings and Clone" (GSC) hat die Lösung parat: Sie bietet das Klonen von Haustieren an.

    "Wir verschaffen Ihnen ein Wiedersehen mit Ihrem toten Liebling!" So wirbt GSC das sich als führendes Unternehmen für das Klonen von Haustieren bezeichnet.

    Funktionieren soll das Ganze, indem dem Vierbeiner direkt nach dessen Ableben Gewebeproben aus Maul und Magen entnommen werden. Aus ihnen werde gemäß GSC die DNS isoliert. Das Erbgut werde dann in eine entkernte Eizelle übertragen und einer Leihmutter eingepflanzt.

    Seit vor zwei Jahren in der Produktionsfirma die ersten geklonte Katze, genannt "Copy Cat", das Licht der Welt erblickte, reißen laut GSC die Anfragen nach geklonten Tieren nicht ab.

    Derzeit arbeiten die Wissenschaftler daran, auch Hunde zu klonen, was ihnen bislang allerdings noch nicht gelungen ist. Die "Produktion" von geklonten Katzen soll hingegen schon im nächsten Jahr starten.

    Doch Herrchen und Frauchen sollten sich genau überlegen, ob sie tatsächlich eine identische Kopie ihres geliebten Vierbeiners haben möchten. Denn wirklich billig ist das Klonen nicht: Ein Katzen-Klon kostet umgerechnet 41.000 Euro.

    ich stell mir das gerade grausam vor, wenn du eigendlcih genau weisst dein geliebtes tier ist tod und vor dir sitz genau das selbe. ich würde das bestimmt nie machen!!!!oder so in der art!

    lg
    conny

    Quelle: www.freenet.de
     
  2. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Ich finde das "abartig" Sorry! 8O :jaja:

    Was den Menschen wohl noch Alles in den Sinn kommen mag in den vielen Jahren?!? :nein:
     
  3. ich kann mich da Corie's posting nur anschliessen :jaja: ich würde DAS NIE NIE MACHEN den in meinen augen ist jedes tier EINZIGARTIG und sollte es auch bleiben (wie der mensch) sterben gehört "leider" einfach dazu :jaja: das ist der lauf des lebens :jaja:


    *nichtsmehrzusagenhatdazu* Désirée
     
  4. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    :jaja: so seh ich das auch. Und ganz ehrlich, selbst wenn das Tier geklont ist, es hat nen eigenen Charakter oder nicht? :???:
    Es schaut vielleicht genau gleich aus, aber während der verstorbene "bello" liebend gern dem Ball nachrannte will der Klon vielleicht viel lieber schmusen und nen Knochen nagen :???:

    Also blödes Beispiel ok, aber das Wesen des Tieres, die Seele, den Charakter kann man nicht klonen meines wissen's. Also das ganze ist total Sch*** meiner meinung nach.

    Gruss Sabrina
     
  5. Erinnert ihr Euch an Copycat? Die erste geklonte Katze hatte im Gegensatz zu ihrer Klonmami Streifen, während Mami gefleckt war. (Oder umgekehrt, ich weiß das nicht mehr 100 %ig.) - Soviel zum Thema sie sähen gleich aus. Dinge wie Haarfarbe usw. sind auch beim Menschen nur bedingt von den Genen abhängig.
    Außerdem: auf jeden gesunden geborenen Klon kommen vorher ca. 200 mißgebildete und/oder nicht lebensfähige Klone. Das war bei Dolly so und bei geklonten anderen Tieren auch, wer will das einem Tier zumuten?
    Der Mensch maßt sich in dieser Beziehung zuviel an, ich befürchte, irgendwann wird er dafür bestraft. Von wem auch immer. Außerdem straft er sich natürlich selbst, aber ehe diese Erkenntnis bis zu allen durchdringt, ist die Menschheit wahrscheinlich schon ausgestorben.

    Ursula :V:
     
  6. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    Auch ich kann mich Corie nur anschließen, sowas ist abartig, ob Mensch oder Tier!!! :o

    Ich musste schon 2 Katzen einschläfern lassen und 2 wurden überfahren!
    Ich habe diese Tiere geliebt, und vermisse sie alle, und jede war etwas besonderes! Aber es hat wohl seinen Sinn das ich sie gehen lassen musste!

    Der Natur wird eh schon so viel ins Handwerk gepfuscht, es gibt einige Dinge die ich akzeptieren kann, aber klonen nicht!!!

    LG
    Manu
     
  7. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich finde das auch ganz schrecklich u. würde das niiieeeemmmalllls machen.
    Irgendwie muß ich dann sofort an das Buch "Friedhof der Kuscheltiere" denken.

    Liebe Grüße
     
  8. SoDDa

    SoDDa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wo die Hunde mit dem Schwanz bellen
    Homepage:
    Für mich ist auch jedes Tier einzigartig, und ich würde sowas auch nie machen :nein:

    Damals als mein gelibter Hamster starb, heulte ich bitterlich, und wünschte ihn mir wieder her. Aber das klonen bringt doch nix. Gut das Tier würd villeicht so aussehen wie mein hamster, ist er aber nicht. Die Seele bzw. Geist ist doch ein ganz anderer, denn den kann man nicht klonen 100 % tig nicht :nein:

    Also ich sag NEIN zum klonen (sämtlicher art und weise) :nein:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...