Haussanierung und dann Miete???

Dieses Thema im Forum "Rund ums Haus" wurde erstellt von Teufelchen06, 5. Juli 2010.

  1. Teufelchen06

    Teufelchen06 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bielefeld
    Huhu!

    Wir haben da ein "Problem" - haben ein ziemlich tolles, zwar noch total heruntergekommenes altes Fachwerkhaus gefunden - super lage, kann man wunderschön fertigmachen... nur hat einen RIESEN-haken... nur zur Miete!!!

    Der Vermieter sucht jemanden, der sich diese "Last" mit ihm teilt... er ist bereit, die Fenster, die Heizung und die Elektrik zu übernehmen, der Rest wäre unsere Sache... find ich ganz schön, vor allem, weil er uns freie Wahl lassen würde, was Umbauten, bzw. Veränderungen angeht...
    nur es müsste jeder Fußboden gemacht werden, ist alles Holz mit Platten drauf - d.h. alles betonieren... die Wände müssen alle gedämmt werden... ist also ne ganze menge arbeit!
    Er garantiert uns lange Mietzeit, da er selber kein interesse an dem kotten hat...
    mein mann ist da sehr skeptisch...

    was meint ihr?
    würdet ihr euch ein projekt antun, was über ein jahr saniert werden muss... wo man mind. 30000 € reinbuttert und dann "nur" zur miete wohnt? verkaufen tut er definitiv nicht... und falls doch mal, hätten wir auf jeden fall das vorkaufsrecht...

    kann man vertraglich regeln, dass wir lange zeit da wohnen dürfen ohne, dass er doch kündigen kann?
    ist nicht leicht...

    wobei das haus schon mein traum wäre...
    menno....
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Hallo,

    nein, ich würde es defintiv nicht machen. Aus meiner Erfahrung heraus mit mündlichen Zusagen von Vermietern :hahaha:

    Sicher, das kann man natürlich schon machen. Allerdings seid ihr dann genauso gebunden, wie der Vermieter. Ich würde das bei einem Mietobjekt mit einem mir (noch) unbekannten Vertragspartner nicht so furchtbar langfristig machen wollen.

    Das ist soooooooooooooo viel Geld (von der Arbeit mal abgesehen) Und das steckt ihr letztendlich in fremde Taschen. Und auch die längste Mietdauervereinbarung ist irgendwann mal um - es sei denn, ihr vereinbart ein lebenslanges Wohnrecht. Aber ob der Vermieter das macht? Und ob ihr nicht vielleicht doch mal was eigenes wollt oder woanders hinziehen wollt....

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Sehe es genau wie Angela. Ich würde nie wieder in ein Miethaus investieren.

    LG Regina
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Ich schließ mich an!

    Etwas anderes wäre für mich nur, wenn aus dem Mieten im Anschluss ein Mietkauf werden würde. Aber ob der Vermieter darüber mit sich reden läßt oder ihr das überhaupt wollt?

    :winke:
     
  5. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Niemals!

    Ach und wie bitte sollte das finanziert werden? Einen Kredit bekommst so nicht ;)
     
  6. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Never ever! Meine Schwägerin saniert gerade ihr eigenes Fachwerkhaus. Und gerade bei Böden und Wänden gibt es eine Überraschung nach der anderen :umfall: Da mussten ganze Balken und Gefache erneuert werden. Ich würde mich als Vermieter freuen, einen "Dummen" zu finden, der sich das mit mir teilt. Und wenn's fertig ist - danke und auf Wiedersehen? Neeee, lass da bloß sie Finger davon :ochne:
     
  7. Traumtänzerin

    Traumtänzerin Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Auf keinen Fall, ich habe mich einmal darauf eingelassen, allerdings bei einem Haus das nicht ganz so sanierungsbedürftig war. ( Zumindest hört es sich nach deiner Erzählung so an) Wir waren am Schluss die Deppen. :bruddel:
     
  8. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Haussanierung und dann Miete???

    Freunde von mir machen das gerade mit ihrer Wohnung (also kein ganzes Haus)

    sie renovieren alles auf eigene Kosten, Fenster, Heizungen, Böden, neue Aufteilung der Zimmer usw....

    Sie haben dafür einen Vertrag mit ihren Vermietern gemacht.

    sie zahlen nur 200,- Euro Miete, die Miete darf nicht erhöht werden. und die Umbaukosten werden prozentual an sie zurückbezahlt je nachdem nach wievielen Jahren sie ausziehen.

    Außerdem darf der Vermieter eine bestimmte Zeit (ich glaube 10 Jahre) nicht kündigen, auch im Falle eines Verkaufs des Hauses.

    Wenn Du da noch ein paar Fragen hast, dann kann ich da gerne mal nachfragen :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...