Hausratversicherungsfrage

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rita, 23. Februar 2016.

  1. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe eine Frage bezüglich der Hausratversicherung bei Einbrüchen. Vielleicht kennt sich jemand da aus?

    Ich habe vor Kurzem abschließbare Fenstergriffe im Erdgeschoss nachgerüstet. Bei den Fenstern, die ich häufig zum Lüften benutze, drücke ich das Knöpfchen aber tagsüber nicht, weil es mir zu unbequem ist, jedes Mal wieder aufzuschließen, wenn ich das Fenster oder die Terrassentür öffnen möchte.

    Meine Mutter behauptet nun, dass bei einem Einbruch die Versicherung nicht zahlen würde, wenn der abschließbare Fenstergriff nicht abgeschlossen waere.

    Ist das richtig? Muss ich die Griffe nun immer abgesperrt halten?

    Vielleicht weiß jemand Bescheid?

    Liebe Grüße
    Rita
     
  2. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Rein vom logischen würde ich sagen, dass deine Mutter da wohl recht haben wird.

    Wenn man eine entsprechende Einbruchsicherung hat und diese nicht aktiviert, darauf hin es Einbrechern möglich ist, bei euch einzusteigen, erlischt dein Versicherungsschutz.
    Wäre wohl gleichzusetzen mit einem Fahrradschloss, dass nicht genutzt wird. Fahrrad wird geklaut und du wirst keine Versicherung davon überzeuge können, das gestohlene Fahrrad zu ersetzen, weil Eigenverschulden.
     
  3. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Hallo Juli,

    den Vergleich mit dem Fahrrad finde ich nicht ganz zutreffend, weil meine Fenster ja auch ohne abschließbare Fenstergriffe als verschlossen gelten würden und das Fahrrad ohne Fahrradschloss eben nicht. Da könnte ich ja einfach die alten Griffe wieder hinschrauben, die nicht abschließbar waren und die Versicherung müsste zahlen.

    Anders würde ich es auch wieder sehen, wenn z.B. eine Alarmanlage vorgeschrieben wird von der Versicherung, weil die Versicherungssumme sehr hoch ist. Dann müsste ich die Anlage natürlich auch einschalten. Aber die Fenstergriffe sind ja eine vollkommen freiwillige Zusatz-Maßnahme von mir.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Ruf doch bei deiner Versicherung an, und frag nach wie sich das verhält. Ich denke auch, dass die abgeschlossen sein müssten. Aber das ist bestimmt wieder von Versicherungsvertrag zu Versicherungsvertrag anders, daher können bestimmt nur die dir Auskunft geben.
     
  5. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Ich seh gleich wahrscheinlich einen Versicherungsmenschen, den kann ich mal fragen. Ich drücke die nämlich auch oftgenug nicht rein...
     
  6. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.182
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Also, es kommt im Prinzip drauf an, ob es irgendwie im Vertrag mit benannt ist. Ist es nicht extra erwähnt, kommt es auf die Versicherung an und deren Kulanz.
    Bei meiner Versicherung würde es höchstens als leichte Fahrlässigkeit angesehen und würde gezahlt.
    Ich würde also wirklich einfach bei deiner Versicherung anrufen und fragen, wie es bei denen gemacht wird bzw. was in deinem Vertrag steht.

    Als ich dann sagte, dass man ja dann bei Griffen ohne Schloss eher auf der sicheren Seite ist sagte der Versicherungsmensch, dass das im Prinzip sogar stimmen würde. Manche Sachen müsse man halt nicht verstehen.
     
  7. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hausratversicherungsfrage

    Hallo,

    ich hab jetzt nachgefragt und folgende Antwort bekommen. Die Versicherung muss zahlen, auch wenn die Knöpfe NICHT gedrückt sind. Diese abschließbaren Fenstergriffe dienen in erster Linie der Kindersicherung und nicht der Einbruchsicherung. In der Versicherungspolice ist nicht vorgegeben, dass solche abschließbaren Fenstergriffe vorhanden sein müssen. Die Fenster gelten als verschlossen, wenn der Hebel umgelegt ist und somit ist der Versicherung genüge getan.
    Zum Glück. Ich hätte die Dinger an den Terrassentüren sonst wieder abgebaut.

    Viele Grüße
    Rita
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...