Hausmittelchen gesucht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Sabrina, 12. Februar 2006.

  1. Sabrina

    Sabrina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesseling
    Hallo und guten Abend!

    Ich bin mir nicht ganz sicher, wo ich posten soll. Wenn es der falsche Platz ist Entschuldigt bitte.


    Kennt jemand von euch ein Mittel gegen Kopfweh? Ich hab seit 3 tagen ein massives Hämmern im Kopf, immer mit dem herzschlag zusammen. Ansonsten geht es mir aber sehr gut, also kein Fieber oder irgendwas, nur dieses Hämmern.Paracetamol hab ich ausprobiert, ist völlig ohne Wirkung geblieben. Das einzige was geholfen hat war Ibuhexal Forte. da darf man nur 3 Stück am Tag nehmen, und ich brauch doch schon 2 auf einmal, um wenigstens kurzzeitig mal schmerzfrei zu sein.
    Ich mag mich auch eigentlich nicht so mit Chemie vollpumpen. Kennt jemand von euch noch irgendwelche Pflanzlichen Sachen oder Tees, die man mal probieren könnte?
    Zum Arzt gehen kann ich im Moment nicht, weil ich meine Kinder nicht unterkriege und mit den 2 Kampfzwergen wird es nur Stress in der Praxis.

    Wäre für jede Hilfe dankbar.

    Und wie gesagt,falls meine Frage hier fehl am Platze ist, sorry.

    LG UmmAmina
     
  2. AW: Hausmittelchen gesucht

    Hallo UmmAmina,

    ein paar Hausmittelchen kenn ich schon, aber obs was hilft, musst du selbst ausprobieren.

    Kalten Waschlappen in den Nacken (regt die Durchblutung an, hab ich mir sagen lassen)
    Chinesisches Öl auf die Schläfen (Achtung, ist eher scharf, kann also Hautreizungen verursachen. Bei mir brannten die Augen immer ganz furchtbar)
    Vielleicht hilft dir eine leichte Massage im Nacken, Schulter und vom Nacken zu den Schläfen hoch (kannste auch selbst machen, wirkt entspannend, falls du verkrampft bist). Eine schöne Fußmassage wirkt auch Wunder
    Und was ganz ekliges, aber wirklich erfolgreich bei Kopfschmerzen, Kaffee mit Zitrone, warm wirkt er am Besten. Schmeckt so in der Richtung Wehencocktail, in Wasser aufgelöste Schmerztablette, also richtig schön eklig.
    Vielleicht hilft dir auch ein Gläschen Sekt

    Falls mir noch was einfällt, meld ich mich wieder. Gute Besserung wünscht dir
    Melanie
    Und ich find schon, dass es das richtige Forum ist
     
  3. Sabrina

    Sabrina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesseling
    AW: Hausmittelchen gesucht

    Danke schön. Zitrone hab ich mir gleich in meinen Frühstückkaffee gemacht. Du hast recht, Lecker ist das nicht wirklich. Mal gucken obs was hilft. Mit dem Öl muss ich erstmal nachfragen, ob ich das darf, weil ich im moment einen bösen Schub wegen meiner Schuppenflechte hab.
    Nachdem ich die ganze Nacht nur 2 Stunden schlafen konnte, vor lauter Kopfweh, werd ich, wenns heute nicht besser wird,morgen doch zum Doc gehen, ich ertrag im Moment nämlich nicht mal die Stimmen von meinen Kindern :(

    LG UmmAmina
     
  4. AW: Hausmittelchen gesucht

    Guten Morgen,

    lt. meinem Buch "Bärenstarke Hausmittel" gibts da mehr Tips:

    Kartoffelauflage
    Pulswickel mit Arnika
    warme/kalte Kompressen mit Zusätzen

    Die Kartoffelauflage ist für größere Kinder und Erwachsene, soll ich es Dir mal aufschreiben?

    LG
    Sandy
     
  5. AW: Hausmittelchen gesucht

    Ich hab mal gehört das man viele Äpfel essen soll.

    Gute Besserung !!!
     
  6. AW: Hausmittelchen gesucht

    Hallo,

    wie geht es dir denn heute?

    Ich glaube, das war nicht das chinisische, sondern es ist ein japanisches Pfefferminzöl oder so. Weiß es halt nicht mehr so genau, weil ich es immer zu scharf fand (hilft auch bei verstopfter Nase).

    Das hört sich für mich ja schon fast nach einem Migräneanfall an. Ich selbst habe Migräne seit ich 16 bin und kann bei einem starken Anfall keinen Schritt vertragen, keinen Lichtstrahl und auch kein Geräusch. Bei mir helfen allerdings nur heftige Medikament (zusätzlich zu den Betablockertherapie).

    Geh am Besten zum Arzt, er kann dir sicherlich weiterhelfen.

    Gute Besserung
    Melanie
     
  7. Sabrina

    Sabrina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesseling
    AW: Hausmittelchen gesucht

    Ja das wäre echt nett.

    Ich war grad draussen, weil ich einkaufen musste und hab im Bus fast ne Macke bekommen. Das wurde immer schlimmer.
    Ich probier heute noch bisschen herum mit diesen Kartoffelauflagen, und wenns nix hilft, bin ich morgen die erste beim Arzt.

    @Melanie
    Kann denn Migräne von jetzt auf gleich, ohne irgendeine Vorwarnung auftreten? Ich hatte ja bis jetzut noch nie sowas.


    Danke für eure liebe Hilfe UmmAmina
     
  8. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Hausmittelchen gesucht


    Bin zwar nicht Melanie aber auch Migräne erfahren!

    Migräne kann auch durch eine Hormonschwankung ausgelöst werden, z.B. nach der Geburt und nach dem Stillen.

    Hast du mal Blutdruck gemessen? Das mit dem hämmern nach jedem Herzschlag hört sich auch etwas nach zu hohem Blutdruck an. Dann heißt es kein Kaffee, Cola mehr Salzarm essen und ruhe gönnen.

    Ich wünsch dir gute Besserung!!!

    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...