Hausaufgaben und Musik hören

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von christine, 25. Januar 2009.

  1. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo!!!

    Julia ist jetzt in der zweiten Klasse und ist meistens so eine richtige Trödelliese, macht langsam, je nachdem ob sie Lust hat, müde ist oder was weiß ich. Sie singt und redet währenddessen und kommt oft zu mir um mir zu sagen, daß sie nicht mehr kann ;-).

    Ich habe den Eindruck, daß es besser geht, wenn sie Musik hört, was sind da Eure Erfahrungen? Ich habe im Internet von Untersuchungsergebnissen gelesen, daß viele Kinder / Menschen besser lernen bei Musik, wobei es eher bei ruhiger Musik klappt, klassischer Musik (wie zB Mozart).

    Ich habe ihr jetzt erlaubt Musik zu hören, aber bin kategorisch gegen Geschichten. Allerdings sind viele Musikkassetten ja auch mit Text und man hört zu....ich kann mich bei Deutscher Musik nicht so konzentrieren wie bei englischer zB...

    Martin findet, man sollte es abhängig vom Lernerfolg machen, ob man ihr Geschichten erlaubt, ich habe keine Lust, mich dahinterzuhängen und keine Lust auf Diskussionen.

    Wie handhabt Ihr das?

    Liebe Grüße

    Christine
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Hallo Christine,

    wir haben da aktuell ein Forschungsprojekt laufen, das genau das abtestet!

    Zur Zeit weiß ich noch keine Ergebnisse, weil das eine andere Gruppe macht, aber es ist ansatzweise so, dass sowohl durch Sport als auch durch Musik - gehört/getan zwischen zwei Durchgängen eines Tests - wohl die Genauigkeit steigt. Wie hoch die Signifikanzist oder ob es dann doch nur sehr geringe Unterschiede zur Kontrollgruppe gibt, kann ich dir hoffentlich in drei Wochen sagen ;)

    Ich würde auf alle Fälle nur intsrumentale Musik vorspielen. Je nach "Gewöhnung" durchaus auch klassische, wobei ich Mozart so absolut nicht mag - der ist mir dann doch etwas zu "verspielt" in seinen Kompositionen. Bach dagegen läuft auch öfter mal bei mir, wenn ich gerade einen Vortrag vorbereite oder ähnliches.

    Es gibt sicherlich auich individuelle Unterschiede, da würde ich einfach mal drauf achten, bei welcher Art Musik sich deine Tochter am besten konzentrieren kann.

    Wenn du noch genauere Fragen zum Test hast, gerne auch per PN an mich.


    :winke:

    Rosi
     
  3. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Natasha hört schon immer Musik zum lernen, Radio läuft da meist oder ihre MP3s.

    Bei Josh ist es unterschiedlich, da hilft das Radio dann sehr gut, dass er Geräusche von Draußen nicht wahrnimmt und nicht alle 2min aus dem Fenster sieht.
    Er ist aber auch einer jener die beim Lernen nicht stillsitzen. Da läuft er rum, hopst auch mal auf dem Trampolin.

    Jedes Kind ist anders, da müßt ihr schaun wie es für deine Tochter am leichtesten ist zu lernen. Pauschalen gibts da glaub ich keine
     
  4. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Hallo Ihr Beiden!

    Danke für Eure Antworten. Rosi, Du würdest also "textlose" Musik der gesungenen vorziehen...mich würde das Ergebnis wirklich sehr interessieren, wenn es da ist, kannst Du Dich mal melden? Ich vergesse es vielleicht, aber wenn ich dran denke, dann frag ich nochmal nach.

    Ich habe halt einfach ein negatives Gefühl gegenüber "Geschichten-CD´s", ich KANN mir einfach nicht vorstellen, daß das gut funktioniert.

    Es gibt die Möglichkeit, daß ich es kategorisch ablehne, oder halt, daß ich es Julia überlasse, es selbst festzustellen - bzw. ich muß nach den Ergebnissen schauen, was mir glaub schwer fallen wird!

    Christine
     
  5. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Liebe Christine

    Der Kiesel und auch ich sind beide definitiv mit-Musik-Lerner. Was Geschichten angeht, so kann ich zwar nicht für den Kiesel sprechen (ich kann ihn nachher einmal fragen) aber für mich: Gespräche/Texte/Geschichten gehen gar nicht, da geht automatisch ein Teil meiner Aufmerksamkeit dorthin. Lieder gehen, wenn ich sie entweder gut kenne oder den Text nicht verstehe aber auch nur bei leichterem konzentrieren Müssen. Wenn ich wirklich intensiv und konzentriert lerne, so hör ich meistens klassische Musik. (ok, hörte - diese Lernzeiten sind grad nicht so aktuell im Moment :zwinker:)

    Ich kann insofern sehr gut nachvollziehen, dass du keine Geschichten CD's erlaubst. Allerhöchtens wenn es um sowas wie Ausmalen oder ähnlichtes geht.

    Keine Ahung obs dir was hilft.

    Lieben Gruss
    J.
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Ich habe immer mit Musik meine Hausaufgaben gemacht oder in der Ausbildung für Prüfungen gelernt. Die mußte aber im Hintergrund sein und nicht zu laut.

    Bei meiner Kleinen habe ich gemerkt, dass sie ihre LÜK-Aufgaben schneller macht und nicht so herumturnt, wenn nebenher Musik läuft. Bei ihr halt ihre Kindermusik. Anfangs dachte ich lieber Musik ausschalten, wenn sie LÜK machen möchte. Per Zufall bin ich drauf gekommen, dass es mit besser klappt.

    Meine Geschwister, die noch zu Schule gehen, haben auch immer Musik im Hintergrund laufen.
     
  7. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    :winke:

    beim großen geht es mit musik besser, er arbeitet genauer und schneller

    die mittlere kann *beides*, laut und auch leise hausaufgaben machen, da gibt es keinen unterschied

    wieso möchtest du nicht nach den ergebnissen schauen?
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Hausaufgaben und Musik hören

    Ja, Christine, ich würde definitiv Instrumentalmusik vorziehen und die Testergebnisse gebe ich dir geren durch, wenn sie da sind!


    Eilige Grüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...