hausapotheke/ notfallapotheke

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Krümel13, 22. März 2005.

  1. Halli hallo, bräuchte mal Rat was denn so in einer gutbestückten Haus/Notfallapotheke sein sollte. Ich habe mit Entsetzen :entsetzt: festgestellt dass ich ausser Betaisadonna (flüssig), ein paar Kompressen, etwas Pflaster und ein paar Globulis nix da habe, naja, Paracetamol, Vomacur und 1Cortisonzäpfchen (Krupp- Kind) habe ich noch...
    und ich habe gehört dass Dolormin besser als Paracetamol sein soll???
    Danke & Greets von Krümel :winke:
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Krümel,
    hört sich doch recht gut an. Vielleicht noch eine Elektrolytlösung zum Anmischen bei Erbrechen und Durchfall, Du brauchst meiner Meinung nach nicht Paracetamol und Dolormin, eins davon reicht wirklich. Eventuell noch etwas gegen Insektenstiche, viel mehr habe ich auch nicht unbedingt da, eventuell noch einen Meersalznasenspray und etwas zum Abschwellen der Nase, das sollte für die Erstversorgung erst mal reichen.
    Liebe Grüße Leonie
     
  3. Hallo Leonie,
    Oralpädon, Fenistil und Kochsalzlösung, Hustensaft (sinuc) und Nasentropfen ( nasivin) sind auch da und noch ne Salbe bei Sonnenbrand bzw. Verbrennungen... Du meinst das ist alles was ich so brauche??? Dann bin ich aber beruhigt :gutgemach ... 1000 Dank und schöne Ostern von Krümel :p
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Krümel,
    mehr habe ich auch nicht da. Ich finde, es reicht meist, wenn man die Spezialsachen bei Bedarf holt, da inzwischen die Windpocken durch den Kindergarten gehen, habe ich inzwischen noch Anaesthesulf da, aber bei gesunden Kindern mehr im Haus zu haben als die oben erwähnten halte ich für übertrieben. Es verfällt nur und ist rausgeschmissenes Geld. Gegen die lästigen Standardgeschichten wie Erkältung, Magen Darm Grippe und eine Basisausstattung für die Wundversorgung sollte man etwas haben, alles drüber hinaus ist Quatsch und unübersichtlich. Lieber ein gut gewarteter übersichtlicher Medikamentenschrank als ein großes Lager mit Medikamenten, die abgelaufen sind, oder von denen man nicht mehr weiß wogegen sie helfen ...
    Liebe Grüße Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...