Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nicole-w, 6. Mai 2008.

  1. Hallo,

    ich habe eine Frage mein kleiner hatte sich im Februar mit dem RS-Virus angesteckt. Wir waren dann über eine Woche in der Klinik da er immer wieder Atemstillstände hatte weil dieser teufliche Virus bei im so auf die Bronchien gegangen ist. Er musste dann immer wieder beatmet werden, sie haben 6mal am Tag mit ihm inhaliert mit Sultanol und Atrovent, als die Atemaussetzter immer mehr geworden sind haben sie ihm 4x Teofillin gespritzt, das ist sowas wie Koffein, das sollte die Bronchien und die Lunge wieder richtig in Gang bringen... Naja es hat geholfen. Die haben uns dann mehr oder weniger nach zwei Tagen ohne Aussetzer rausbuxiert und wir mussten 4x täglich weiter inhalierten. Wir waren eine Woche zu Hause und schon bekam Luca bis zu 39,8 Fieber, runterbekommen haben wir es mit Paracetamol eigentlich fast gar nicht, erst der Nurofen Saft also das Ibuprofen hat einigermaßen gewirkt, aber richtig weggekriegt haben wir es erst nach dem uns unser KA eine 10 tägige Antibiotikakur verschrieben hat. Nachdem war das Virus auch weg und er nicht mehr ansteckend. Ok dann war das überstanden und wir konnten endlich mit dem inhalieren aufhören, haben wir gedacht, denn nach 5 Tagen Ruhe ging der nächste Infekt los er schnupfte und hustete wieder.... also wieder inhalation aber diesmal kein Antibiotika. Dann war nach ungefähr 2 Wochen wieder alles ok aber eben wieder nur für ein paar Tage. Seitdem hat Luca wieder richtig festen Husten und wir inhalieren wieder mit hoher Dosis 3 Tropfen Sultanol und 6 Tropfen Atrovent zusätzlich noch Ambroxol Schleimlöser. Jetzt sollen wir zum Lungenarzt gehen meint unserer KA da evtl. auch eine Allergie dahinterstecken kann... Wir sind echt verzweifelt wissen echt schon gar nicht mehr was wir mit ihm machen sollen weil er eigentlich wirklich immer krank ist, dazu kommen jetzt noch das die Zähne rauswollen und er immer etwas erhöte Temperatur hat und ihn das vorallem Nachts noch unruhiger macht. So ich weis das war jetzt einganz schön langer Text aber vielleicht hat jemand von euch einen Rat oder ähnliches erlebt. Wäre nett was zuhören und vorallem um zu wissen wie vorsichtig wir mit ihn umgehen sollen ich trau mich ja schon fast nicht mehr raus mit ihm weil man immer denkt er könnte sich wieder was einfangen oder es könnte schlimmer werden...
    Gruß Nicole:winke:
     
  2. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Hallo
    zuerst mal wäre es nett, wenn du Absätze machen könntest. Liest sich angenehmer ;)

    Mein Sohn hatte im Alter von 10 monaten diesen RS Virus was uns einen KH Aufenthalt bescherte. Er hatte dazu Windpocken, eine Lungentzündung und Fieber was kaum herunterzubekommen war. Die meiste Zeit über 40°

    Er war vällig apathisch, trocknete fast aus. Er bekam Antibiotikum über den Tropf gelegt, dazu mehrmals täglich inhalieren.

    Entlassen wurden wir erst nach über einer Woche :(

    Sandra
     
  3. AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Danke für deine schnelle Antwort.

    Ich werd mich bessern und Absätze machen:hahaha:

    Wie war denn das dann bei euch war dein Sohn dann auch immer krank oder ist irgendwas geblieben das er irgendwie anfälliger auf irgendwas war oder ist?

    Gruß Nicole:winke:
     
  4. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Mein Sohn war vorher schon ein kleines "Problem"kind und ist es immer noch.
    Allergien, Unverträglichkeiten und fast alle Erkältunegn müssen mit dem Pari behandelt werden

    Sandra
     
  5. Nirina

    Nirina Für immer in unseren Herzen 2015†

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Down Under
    AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    :winke:

    Mein Sohn hatte den Virus mit 4 Monaten und lag damit 5 Tage im Krankenhaus. Und seitdem ist er etwa alle 6 Wochen krank, eigentlich nur leicht erkaeltet, aber bei ihm geht alles immer sehr schnell auf die Bronchien und wir muessen inhalieren. Obs am Virus lag, oder ob er auch so immer krank werden wuerde, kann ich aber nicht sagen.

    Ueber Sommer war es ok, da war er fast 4 Monate ohne Erkaeltung, aber bei uns faengt so langsam der Winter an und schon liegt er wieder flach. Aber ich muss sagen, dass es eigentlich immer besser wird, je aelter er ist und ich hoffe, dass er irgendwann mal rausgewachsen ist. Im Moment hat er gerade ne beginnende Lungenentzuendung und muss AB nehmen :(.

    Versuche, nicht so uebervorsichtig mit ihm zu sein. Zieh ihn immer schoen warm an, dann kannst du auch im Winter mit ihm raus, nur nicht, wenn er Fieber hat. Irgendwann kennst du die kleinen Zeichen, wann es anfaengt. Du kannst ihn nicht vor jedem Virus beschuetzen. Klar, ich gehe auch nicht mit meinem Kleinen weg, wenn ich weiss, dass da andere kranke Kinder sind, aber auf der anderen Seite kann er sich den Virus ja auch beim einkaufen zuziehen.

    Ich wuensch euch gute Besserung :)
     
  6. CoFlo

    CoFlo Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bayern
    AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Mein Kleiner hatte mit 3 Monaten den Rs-Virus und auch wir waren einige Tage im Krankenhaus. Danach hatte er von Herbst bis zum Fühjahr ständig Bronchities.
    Das ging die ersten zwei Lebenjahre so. Dann war's "plötzlich" vorbei.:bravo: Jetzt ist er gesundheitlich eigentlich sehr stabil.
     
  7. AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Franz hatte ihn da war er 2 Monate alt und wir waren 1 im KH.

    Die Lunge bleibt wirklich ehr lange angegriffen und meine Lungenärtztin meint, das 50% der Asthma -Kinder mal RSV hatten.

    Bitte keine Panik, bestimmt seid Ihr auf der anderen Seite
    aber das Thema Lunge und inhaliern wird Euch noch einbißchen begleiten - bis sich alles wieder beruhigt hat...

    Hört Ihr den immer wieder auf mit dem Inhalieren oder wie läuft das bei Euch?

    Auf jedenfall GUTE BESSERUNG
     
  8. AW: Hat wer Erfahrung mit RS-Virus?

    Hallo

    erstmal danke für deine Antwort!

    Es war jetzt eigentlich so, dass wir immer mal wieder aufgehört hatten da unsere KA meint er würde sich sehr schnell dran gewöhnen und dann gehts gar nicht mehr ohne, wobei ich das auch für n Schwachsinn halte, denn wenn er es jetzt braucht dann ist das halt so.

    Naja ich hoffe das wir jetzt dann in zwei Wochen beim Termin mit dem Lungenarzt endlich rausfinden können wie und was er braucht und es dann mit ihm bergauf geht. Vom Allgemeinbefinden her geht es ihm ja eh sehr gut wenn er nicht immer so pfeiffen und oder brodeln würde wenn er atmet dann würde man außser in der Nacht da muss er schon ziemlich viel husten gar nicht merken das er krank ist.

    Was mir eher Sorgen macht ist, dass seine Temperatur nie unter 37,3 grad runter geht er schwenkt immer zwischen ja 37,3 und 38 Grad.

    Gruß Nicole:winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. erfahrung zu rs virus

    ,
  2. rs virus baby wie lange krankenhaus

    ,
  3. rs virus wie lange husten

Die Seite wird geladen...