Hat sich Euer Partner verändert....

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Frau Anschela, 21. Dezember 2004.

?

Hat sich euer Partner nach der Hochzeit verändert

  1. Nein, alles so geblieben wie es war.

    6 Stimme(n)
    25,0%
  2. Ja, aber zum Positiven

    13 Stimme(n)
    54,2%
  3. Ja, und zwar zum Negativen

    5 Stimme(n)
    20,8%
  1. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    .... nach der Hochzeit?

    Wir waren heute nachmittag auf dem Geburtstag eines befreundeten Paares. Nicht verheiratet, haben's auch nicht vor. Dann kam wieder mal dieser obligatiorische Spruch zur Frau *augenverdreh*: Ist auch besser so, wenn du erstmal verheiratet bist.....blablablubb.
    Und auch die Ärzte singen vom furzenden, rülpsenden Ehemann. :p

    Aber mal im Ernst, hat sich euer Partner tatsächlich nach der Hochzeit so verändert, ist er mutiert, lässt er sich gehen? Oder nur ein doofes Vorurteil?

    Also ich kann mich nicht beschweren. Mein Mann hat sich nicht geändert, er ist ein bißchen mopsiger geworden (ich aber auch) :-D aber ansonsten hat die Ehe eigentlich eher positive denn negative Nebeneffekte mit sich gebracht. :prima:

    Wie ist's bei euch?
    Neugierige Grüße
    Angela
     
  2. AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    Ich begreife die Zeit, in der ich mit Conny zusammen bin und unsere Hochzeit als Teil eines Entwicklungsprozesses, der immer noch andauert. Eigentlich haben wir uns miteinander verändert und zwar, wie ich finde, zum positiven hin, weil wir eine gute Beziehung führen und immer vertrauter geworden sind.
    Einen Bruch kann ich nach der Eheschließung nicht feststellen, aber die Entwicklung stagnierte ab dem Zeitpunkt nicht, sonder es ging weiter.

    Deswegen Antwort 2

    Gruß

    Darkdancer
     
  3. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    tobias, der spruch hätte von mir kommen können. vielleicht noch mit dem zusatz: man wächst mit seinen aufgaben. übrigens währe doch viel interessanter, wie sich die partnerschaft mit kind geändert hat. :prima:

    die einzige konstante ist der wandel. währe doch sehr schade, wenn sich nichts verändert. dann entwickelt man sich nicht. und zum furzenden ehemann: warum nicht, man muss es nur richtig machen (siehe meine signatur) :)
     
  4. AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    @ Markus: :p

    Also, mein Mann hat sich auch nicht dem Ärzte-Lied gemäß verhalten. Wie Du schon sagtest, ist auch mein Mann a bissl mopsiger geworden - aber das schiebe ich auf die Schwangerschaft ;-) - doch das finde ich ÜBERHAUPT nicht schlimm. Im Gegenteil, so ein paar Röllchen haben ihm nämlich noch gefehlt!

    Auch ich sage, daß es ein doofes Vorurteil ist :bissig:

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  5. AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    Wir sind zwar nicht verheiratet, ich nehme jetzt aber mal das "Zusammenziehen" als Hochzeit, oft ist das ja so.

    Ich habe "zum Positiven" angeklickt, aber das ist nur die halbe Wahrheit, und das gilt für uns beide. Weniger in Bezug auf charakterliche Veränderungen, sondern auf das Sich-gehen-Lassen.

    Leider schleifen sich im gemeinsamen Alltag so viele Dinge ein, die schlecht rückgängig zu machen sind. Manchmal erwische ich mich dabei zu denken: So, wie du jetzt aussiehst, wärst du ihm vor ein paar Jahren nie unter die Augen gekommen (dabei benutze ich nicht mal Lockenwickler ;-) ). Das gilt für ihn genauso. Mitunter benimmt man sich in Gegenwart des Partners so, als ob man mit sich alleine wäre. Dazu gehören bestimmte "intime" Verrichtungen, die man früher nie auf die Idee gekommen wäre, in Gegenwart von jemand anders zu verrichten (z. B. Zehennägel schneiden oder Ähnliches, die Tür aufreißen, um etwas zu fragen, wenn der andere gerade auf dem WC ist usw.). Außerdem dient der Partner als einzig anwesende Person häufig als Blitzableiter für schlechte Laune; auch das hätte es früher nie gegeben. Und der Umgangston wird ruppiger, es fallen auch mal Schimpfworte und Beleidigungen.

    Einerseits finde ich es schon richtig, dass man sich in Gegenwart des Partner "ganz natürlich" geben kann, aber es sollte doch Grenzen geben. Das Schlimme ist, dass man solches Verhalten so schlecht wieder wegkriegt. :cry:
     
    #5 FriMa, 22. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2004
  6. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    Hallo Angela,


    da ich (noch) nicht verheiratet bin kann ich da leider nix anixxen
    ;-)

    Aber ich denke das die reine Tatsache der Vermählung keine Änderung an den Partner zeigt.

    Man lebt meistens eh schon länger zusammen, und Veränderungen die Du jetzt vielleicht meinst, sind dem einen oder anderen bestimmt schon viel früher aufgefallen, nämlich wenn die "Verliebtheit" nicht mehr ganz so rosa Früchte trägt, die Vertrautheit zunimmt in der Beziehung, man also sich auch mehr "gehen" lassen kann und sich nicht mehr unbedingt von der "besten" Seite zeigen muss. ;-) (sprich z.B. das Rülpsen hätte sich mein Mann in unserer Anfangszeit NIE erlaubt :p )

    Früher wurde ein gemeinschaftliches Alltagsleben ja meist erst ab dem Tag der Hochzeit gelebt, und da fielen einem solche Veränderungen halt erst nach der Hochzeit auf ;-)

    Meine Theorie :engel:

    Denn ich glaube nicht, dass nach 5 Jahren wilder Ehe und plötzlicher Eheschließlung eine spürbare Veränderung bei den Partner eintritt.

    Liebe Grüsse
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    Ich weiß nicht. Ich kenn alleine 2 Fälle im Kollegenkreis. Die waren jeweils sehr lange zusammen, haben auch zusammen gewohnt, dann geheiratet. Die eine Ehe hielt nicht mal ein Jahr, die andere so ca. 2 Jahre. :-? Das fand ich schon arg und war einigermaßen geschockt, als mein Schwager nach 10-jähriger Beziehung letztes Jahr heiratete :-D ;-) Na, bis jetzt, toitoitoi..... :prima:

    @markus: Stimmt, die Veränderung durch Kinder wäre sicher noch interessanter. :jaja:

    @FriMa: Ich schneide mir heute noch nicht meine Nägel, wenn Robert dabei ist, auch ist bei uns Kloangelegenheit=Privatsache. Anders möchte ich das auch nicht haben. Für mich wäre es undenkbar auf'm Pott zu sitzen, während Robert sich rasiert oder so. :-D

    Insgesamt sehe ICH es ja auch so, dass sich die Beziehung ganz klar im Laufe der Jahre verändert, wäre ja auch fatal auf der Stelle zu stehen. Aber dass der Spruch: "Pass auf, wenn du verheiratet bist" so in den Köpfen bleibt, dass er echt immer und immer wieder fällt, finde ich doch komisch.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  8. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: Hat sich Euer Partner verändert....

    Ich habe Nr. 2 angeklickt und wir haben unser

    , von daher kann ich nicht viel dazu sagen.

    Aber was ich weiß ist, daß wir uns Jahre vor der Hochzeit sehr gut kannten und in dem Jahr davor sehr doll aneinander gearbeitet haben und uns kennengelernt haben wie manch einer in Jahren nicht. Weil wir auf die für uns wichtigen Dinge geschaut haben und uns immer wieder überlegt haben, ob wir es mit dem anderen aushalten oder nicht.

    Und trotzdem hätte ich nie gedacht, daß Martin sich zu einem so tollen Ehemann entwickeln würde, für den mein Wohlbefinden an so großer Stelle steht und sich selbst doch oft hintenanstellt. Respekt.

    Von daher empfinde ich es als positive Veränderung. Klar, wenn man immer seinen Willen kriegt ;-) *hach wär das schön, wenn das so wär..*

    Christine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...