Handyverhalten eurer Kids

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Conny, 8. November 2013.

  1. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    :winke:

    Mädels, schreibt mir mal wie ihr mit dem Handyverhalten eurer Kinder umgeht. Bei mir gehts grad um Carina, 13 Jahre alt, vor ein paar Monaten durfte sie sich von ihrem Geburtstagsgeld vom Papa ein Smartphone kaufen. Ich war ja eigentlich dagegen, denn sie hatte ja ein Handy, was zum Telefonieren und SMS schreiben völlig ausreichend war. Tja, jetzt is sie mittendrin in Whatsapp, Internet etc.
    Und es hat uns manches Mal schon den letzten Nerv geraubt und auch einige Streitereien entfacht mit ihr, da sie oft STUNDEN und das ist jetzt nicht untertrieben, das blöde Ding in der Hand hat und NUR am chatten ist. :bruddel:

    Ich habs ihr auch schon so manches Mal entzogen, was natürlich unwahrscheinlich ungerecht von mir war. Denn schließlich haben ALLE anderen auch eins und die dürften tun damit was sie wollen und wielange sie wollen (stimmt leider tatsächlich, allerdings heißt das ja noch lange nicht das es gut ist).

    Wir waren letzte Woche in Italien, die Zeit hat sie max. 2x täglich f. 30 min Zugang zu Whatsapp gehabt wenn sie in der Lobby des Hotels saß wo freies WLAN zur Verfügung stand. In der Zeit ohne Handy war meine Tochter wesentlich ausgeglichener und entspannter. Und sie hat im nachhinein (vorher fand sie es natürlich übelst sch....... dass im Ausland nix is mit Handyflat) selbst gesagt das es ihr echt gut ging damit.

    Seit Montag haben wir es so geregelt, dass sie in ihrer Freizeit max 2 Std. - also eine Stunde von 16-17 Uhr, kurz nach Schulschluss, und die Stunde vorm Schlafen - von 20-21 Uhr das Handy nutzen darf und ansonsten liegt es auf der Kommode.
    Es fällt ihr schon schwer und ich muss gut aufpassen dass sie sich dran hält und nicht schummelt, aber würde ich das nicht tun, würde sie von 16 bis 21 Uhr kontinuierlich am Handy hängen. Vielleicht einmal unterbrochen wenn sie sich mit ner Freundin trifft, wobei ich sie dann auch schon nebeneinander sitzend und jede ins Handy starrend gesehen hab :umfall: .
    Dazu kommt, dass halt auch die Aufgaben die ich ihr auftrage teilweise nicht oder erst nach mehrmaligem Ermahnen erledigt werden, da sie sich nicht vom Handy losreissen kann. Klar hab ichs ihr dann schon weggenommen, aber ich hab einfach kein Bock mehr auf diese ewige Diskutiererei dann oder Zickerei.

    Wie sind eure Kids so? Auch so Handy- und whatsappsüchtig? Wielange dürfen sie? Habt ihr auch Regeln aufgestellt?
    Ich würd das Ding manchmal am liebsten fürs Fenster rauswerfen.....

    LG Conny
     
  2. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Meine Kinder sind auch so WhatsApp-süchtig!
    Bei uns gibt es nur 2 Regeln: In der Küche KEIN Handy und Nachts aus!
    Wenn Yannick vergisst den Akku zu laden oder das Handy verlegt, was sehr oft vorkommt, geht es auch tagelang ohne das Ding.
    Aber sobald es voll ist wird gechattet was das Zeugs hält. Nicht selten hat er in seiner paartägigen Abwesenheit ein paar hundert Nachrichten! :umfall:
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Ariane ist ja erst 11, hat nur ein "Notfallhandy". Klar hat sie inzwischen rausbekommen, dass sie Fotos machen kann und SMS empfangen. Klar hat die Freundin ihre Nummer eingetippt, sich selbst angeklingelt und so die Rufnummer rausbekommen. Aber Ariane weiß auch, dass jeder Anruf, den sie tätigt, Geld kostet und ich das sehe. Im Normalfall klingelt sie uns an, wir rufen dann zurück, was kostenneutral ist. Smartphone ist noch kein Thema. iPad eher ... aber da haben wir den Zugang eingeschränkt, Internet geht nur daheim und nur zu bestimmten Zeiten. Und da tauchen dann die Probleme auf, die du beschreibst. Teilweise konfisziere ich das iPad dann. Wenn sie das iPad den Hausaufgaben vorzieht, lass ich sie inzwischen ins offene Messer laufen. Dito was Mappe packen betrifft.

    Übrigens haben wir die familieninteren Regel, dass Handy und Internet am Wochenende und an Feiertagen nicht genutzt werden, wenn es sich vermeiden lässt. Immer geht das nicht, so wenn der Pilot arbeiten muss oder Ariane noch Recherche für ne Hausaufgabe machen muss. Aber im Großen und Ganzen geht es und es tut gut :)
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Der Große hat ein Smartphone seit er auf dem Gym ist, und er hat es auch deutlich mehr genutzt als wir wollten... allerdings nicht für whats app, sondern für Minecraft :ochne:

    und das, conny, was du beschreibst, ist hier ganz genau so - wenn wir dem Kind das Teil einfach wegnehmen (inzwischen sind da harte Sanktionen drin) haben wir ein deutlich entspannteres, aufnahmefähigeres und interessierteres Kind.

    Bei uns ist jetzt die Regel: darf mit in die Schule, nach der Schule wird es abgegeben. Es war schließlich vor allem als notfallhandy gedacht. Dann, erst nach Erledigung der Pflichten, bekommt er es, darf allerdings nur 30 min zocken... abends um 20 Uhr wird es wieder abgegeben bis zum nächsten Morgen.

    tut ihm sehr gut ;)
     
  5. Mela

    Mela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zu Hause
    Homepage:
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Conny, ich hab grad herzlich lachen müssen... Man nehme Deinen Text und ersetze den Namen Carina durch Melina... Genau das gleiche Drama gibts hier auch, mit dem Resultat das sie seit gestern erstmal wieder kein Handy mehr hat, ich hatte die Schn*** sowas von voll :bruddel:Wenn ich sie lasse dann hat sie das Handy von Mittags 13:45 bis zum ins Bett gehen vor der Nase. Ihre Aufgaben hier erledigen? "Ja gleich"... und dann kann man noch x-mal dran erinnern. :bruddel:
     
  6. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Irgendwie isses ja beruhigend, dass nicht nur meine so ist. Hachja, ich würds ihr auch oft einfach wegnehmen, aber dieses Gezicke dann ist ja soooo nervig :umfall: .
     
  7. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Ich schließ mich auch einfach mal an deinen Text an, Conny.
    Meine Große hat das Teil nur vor der Nase. Whatsapp, Internet, Facebook, Musik hören......Spiele eher weniger.

    Der Mittlere hat kein Smartphone, da wird die Sache schon etwas schwieriger, weil die vorinstallierten Spiele wohl alle "doof" sind, aber er hat jetzt netterweise und natürlich ohne Absprache mit mir den Ipod seines Vaters bekommen :-/ und der wird mittags nach der Schule eingezogen.

    Ohne harte Sanktionen und Regeln läuft hier nichts mehr. Schade, wie ich finde, aber leider gehts nicht anders.
     
  8. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Handyverhalten eurer Kids

    Mit Tizian habe ich die Probleme (noch) nicht, da ich ihm noch keine Flat gebucht habe. Er hat sowieso seine Pin 3 x falsch eingegeben und PUK hat er verlegt. Demnach hat er garade gar kein Handy.

    ABER: Wenn die Tochter von meinem Freund alle zwei Wochenenden kommt, dann gibt es hier handyfreie Zeit - außer 1 Stunde am Nachmittag, weil genau das Verhalten an den Tag gelegt wurde, wie Ihre es alle beschreibt.

    Wenn Tizian auch irgendwann in diesen "Sog" kommen wird, werde ich es hier genauso handhaben, wie mit der Tochter meines Freundes jetzt. Begrenzte Handyzeit. Gibts Gezicke und Stress deswegen, dann Handy bis auf Weiteres ganz weg bis die Gemüter sich wieder abgekühlt haben.

    Und ganz wichtige Regel wird bei uns sein: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

    LG Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...