halbe Portion

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Dagmar, 26. Januar 2005.

  1. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    Liebe Ute,

    nun brauche ich auch mal wieder einen Rat von Dir.

    Elias ist wohl ein Halbportions-Esser. Er hat ja schon immer nur eine Seite gestillt und nun ist es auch so, dass er (seit dem 08.12.) nicht schafft, ein ganzes 190 g Gläschen zu essen. Meistens sind es so 100 bis 120 g. Seit dem 28.12. bekommt er abends den Milchbrei. Zuerst habe ich Milumil HA 2 mit Reisflocken gemischt, dann aber den "Miluvit mit" oder den "Aletes ersten Milchbrei Grieß" gefüttert. Und auch hier ist es so, dass er nur eine halbe Portion isst (Samuel freut sich darüber riesig ;-) ). Wenn er nach dem füttern nicht direkt ins Bett geht, dann mag er vor dem schlafen noch gestillt werden, aber ansonsten geht er so ins Bett. Aber egal, ob er noch zusätzlich gestillt wird oder nicht, die Nächte werden nicht ruhiger.

    Hier mal unser Rhythmus, kann immer mal etwas abweichen:

    5.30 / 6 Uhr - Stillen
    7.30 / 8 Uhr - Stillen (vor dem Aufstehen)
    9.30 / 10 Uhr - Stillen (nur ganz kurz vor dem Schlafen)
    12.30 / 13 Uhr - 100 - 120 g Gemüsegläschen mit Öl und A-Saft + Wasser aus dem Glas
    16.30 - Stillen
    18.30 / 19 Uhr - 3 Löffel Miluvit mit (4. Monat) oder Aletes erster Milchbrei Grieß + Wasser aus dem Glas
    ca. 22 Uhr - Stillen
    ca. 24 / 1 Uhr - Stillen
    ca. 3 Uhr - Stillen

    Und hier noch die Gewichtsentwicklung:

    09.06. - 3.290 g
    18.06. - 3.520 g
    01.07. - 4.060 g
    12.07. - 4.500 g
    01.08. - 5.400 g
    13.08. - 5.760 g
    28.09. - 6.400 g
    15.11. - 7.400 g
    Anfang Januar 7.980 g (Wiegung zu Hause)
    27.01. - 7.900 g (Wiegung beim KiA)

    Am Donnerstag wird er bei KiA nochmal gewogen, dann kann ich das genaue Gewicht nachreichen.

    Wie bekomme ich es nur hin, dass er größere Mahlzeiten zu sich nimmt?

    Ich habe es nun schon Mittags probiert, den Rest Gemüse vermischt mit etwas Obst anzubieten, aber auch dass nimmt er nicht. Er macht dann einfach nicht mehr den Mund auf. Heute Abend habe ich versucht, eine Stunde nach der halben Portion Milchbrei nochmal Milchbrei anzubieten, aber das wollte er auch nicht, dafür hat er allerdings nochmal an der Brust getrunken, war aber trotzdem nach 3 Stunden wieder wach.

    Wenn wir nachmittags unterwegs sind, bei Freunden o.ä. und er viel Aktion um sich hat, dann mag er meistens auch nachmittags nicht gestillt werden, isst aber abends trotzdem nicht mehr.

    Ich bin ziemlich ratlos, oftmals sehr müde (liegt aber auch manchmal daran, dass ich zu spät ins Bett gehe ;-) ) und wünsche mir langsam auch mal etwas ruhigere Nächte.

    Ganz liebe Grüße

    Dagmar
     
    #1 Dagmar, 26. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2005
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: halbe Portion

    hallo dagmar,

    eure gewichtszunahme war bisher prima. von november bis januar allerdings im durchschnitt so ca. 84g.... in dem alter sollten es noch 110g bis 140g /woche sein. kannst du noch das genaue datum im januar nachreichen? ich bin jetzt von sieben wochen zwischen den beiden daten ausgegangen....

    hat zu der zeit ungefähr die nächtliche still-unruhe angefangen?

    eigentlich war mein erster gedanke, dass er tagsüber wahrscheinlich einfach nicht so viel braucht, wenn er innerhlab von 8h std über die nacht verteilt viermal stillt.... und morgens auch noch zweimal. jetzt daraus zu folgern, nachts die bspw eine stillmahlzeit weg zu lassen, kann ich aber auch nicht, weil die zunahme nicht ganz stimmt und er die mumi auch braucht.

    vielleicht fütterst du morgens um acht zusätzlich zum stillen einen milchbrei, stillst vor dem einschlafen mittags nicht.

    mal schaun was ute sagt....

    liebe grüße
    kiim
     
  3. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    AW: halbe Portion

    Hallo Kim,


    danke schon mal für Deine Antwort.

    Es muss so der 6. oder 7. Januar gewesen sein.

    Nein, das nächtliche Stillen war noch NIE anders. Er hat vielleicht bis jetzt zwei oder drei Mal in seinem Leben länger als 4 Stunden am Stück geschlafen.

    Ja, ich denke auch, dass er über Tag nicht so viel Hunger hat, weil er sich Nachts ja auch noch einiges holt.

    Ich würde halt gerne versuchen, ihm über Tag mehr zu geben, damit er Nachts mehr Ruhe gibt und nicht Nachts ihn schreien lassen damit er über Tag mehr nimmt. Etwas wirr, aber verstehst Du, was ich meine?

    Heute Mittag hat Elias vielleicht so ungefähr 150 g gegessen, aber das hat auch eine 3/4 Stunde gedauert und das Essen war dann letztendlich doch kalt. Den letzten Rest habe ich nur gemischt mit Alete Früchtchen Apfel/Banane verfüttert bekommen. Ob das so die richtige Lösung ist?

    Und heute Abend habe ich dann mal 4 EL Breipulver angerührt und mit viel Ablenkung (selber Löffel in der Hand und Lampe über ihm pendelnd) hat er sie dann auch geschafft.

    Mal sehen, wie lange er dann heute Nacht aushält.

    Ute, was meinst Du denn so?

    Liebe Grüße

    Dagmar
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: halbe Portion

    Liebe Dagmar,

    oh so einen Nachttrinker hatte ich auch .... ich kenne das Schlafmangelgefühl leider viel zu gut. Und Julian hat auch tagsüber Miniportionen gemampft um sich am Ende nachts den Magen mit Mumi vollzuschlagen.
    Leider habe ich dafür kein Patentrezept.

    Liebevolle Geduld beim Löffeln mit hartnäckiger (lieber) Aufforderung mehr zu Essen ..... sind das A und O.

    Das Gewicht kommt wohl langsam ins Trudeln. Er hat ja im ersten Halbjahr sehr schnell verdoppelt und Reserven angelegt, so dass es mich nicht beunruhigt. Es ist aber ein Zeichen, dass das Breiessen schon angesagt ist und sich dein Einsatz in Sachen Löffeln lohnt.
    Kaltes Essen ist übrigens kein Problem. Wenn Elias noch ein wenig älter ist, gib ihm mal zusätzlich Pellkartoffeln in die Hand zum Essen. Julian lies sich damit wunderbar ködern und hat das zusätzlich gegessen. War anscheinend interessanter :wink:

    Achte weiterhin auf deine eigene kalorienreiche Kost - und schlaf tagsüber hier und da mal ein bisschen ... ein frommer Wunsch wahrscheinlich, aber das Einzige was wirklich hilft.

    Liebgruß Ute
     
  5. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    AW: halbe Portion

    Liebe Ute,

    Das scheint zu wirken, es wird etwas besser. Mittlerweile schafft er Mittags fast ein ganzes Gläschen und Abends bekommt er nun 4 Löffel (Pulver).

    Außerdem habe ich nun auch den OGB Nachmittags eingeführt, wovon er aber mal wieder erstmal nur die Hälfte schafft, aber wir arbeiten dran. Er hat nämlich nachmittags kaum noch gestillt, vor allem, wenn wir unterwegs waren, war alles andere viel interessanter.

    Das ist Deine Meinung, aber Elias sieht das anders. Kalt ist *prust*.

    Jetzt bin ich mir aber nicht sicher, ob das bessere Schlafen (vorletzte Nacht hat er z.B. von 0.40 bis 6 Uhr geschlafen :bravo: ) nun vom besseren Essen kommt oder ob es davon kommt, dass er das Bauchschlafen für sich entdeckt hat.

    Auf jeden Fall *dreimalaufholzklopf* scheint es aufwärts zu gehen.

    Ach, was würde ich gerne ... mit Samuel aber fast unmöglich.

    Lieben Dank und viele Grüße
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: halbe Portion

    Jaja, mit dem 1. Kind hat man ungeahnte Vorteile ... wie z.B. ein ruhiges Sofa für ein Schläfchen unter Tags.

    Schön dass es mit dem Löffeln immer besser klappt.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...