Händigkeitsfrage ...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von talnadjöfull, 3. Januar 2009.

  1. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    Céline ist nicht ganz fünf, und bisher hielt ich sie EIGENTLICH für einen Rechtshänder.

    Einhändige Tätigkeiten werden mit der rechten Hand gemacht, allerdings dominiert bei beidhändigen Tätigkeiten die linke Hand - und manchmal denke ich, dass etwas bewusst beidhändig gemacht wird, um die linke Hand einsetzen zu können. Z. B. den Adventskalender abhängen, ihn in den rechten Arm legen und mit der linken Hand die Türchen öffnen.

    Sie malt mit rechts, hat sie schon immer getan, auch vor dem Kindergarten. Ist aber eher schnelles Gekrickel als irgendwas konkretes oder erkennbares. Malen ist ihre Kunst nicht ...

    Jetzt fängt Eunice an, mit dem Löffel zu essen, und sie nimmt die linke Hand, wie auch für vieles andere. Dann versucht Céline, ihr den Löffel in die rechte Hand zu geben, mit dem Kommentar "das ist die falsche Hand".

    Ich werde Kinderarzt usw. darauf ansprechen, aber mich interessieren trotzdem eure Erfahrungen mit so etwas. Kann das nicht festgelegte Händigkeit sein, oder aber eher ein selbstumgepolter Linkshänder? Oder noch was anderes? Hier im Forum habe ich eher das Symptom "Beidhändigkeit" gefunden, ein bunter Wechsel bei ein und derselben Tätigkeit.

    Zur Vorbildfrage: mein Mann ist Rechtshänder, ich Mischhänder mit Tendenz zu rechts. Ich benutze die linke Hand auch sichtbar für einhändige Tätigkeiten. Links angereichtes wurde aber von ihr schon immer rechts benutzt ...
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Also meine Linkshänderin ist schon "ewig" links gepolt. So stark, daß ich das bereits behauptet habe, als sie gerade 2 wurde. Alles wurde linksrum gemacht. Inzwischen behauptet sie allerdings gerne, sie mache alles rechts *flöt*. Man sieht auch das eine oder andere, was sie sich selbst rechtsrum angelernt hat. Sie kann z. B. mit einer rechten Schere schneiden, und beim Computer kann sie sich nie entscheiden, ob sie links oder rechts mit der Maus arbeiten soll.

    Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, warum dein Kind sich umgelernt haben soll, wenn von dir keine Tendenz dazu vorhanden ist. Das müsste ja von außen kommen. Vielleicht ist sie doch eher Rechtshänder mit geschickter linker Hand?

    Salat
     
  3. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Es gibt auch selbstumschulende Kinder, die mit rechts arbeiten, weil das (fast) alle anderen auch so machen. Und das beginnt bereits bei Zweijährigen ...

    ... dann können die Sprachprobleme auch Folge einer verdeckten Linkshändigkeit sein, allerdings kann man sich da auch leicht in irgendwas verrennen.

    Ich finde es eben irgendwie komisch, dass die linke Hand bei einhändigen Aktionen schon fast "indiskutabel" ist, bei beidhändigen Sachen wie dem Adventskalender, Flasche öffnen, Brötchen aufschneiden (Messer rechts, Brötchen links, es bewegt sich das Brötchen!) aber oft die Führung übernimmt.

    Eunie halte ich schon länger für linksdominant, und so dickschädelig wie die ist, wird die sich auch wohl nicht in die Händigkeit pfuschen lassen. Hoffe ich jedenfalls.

    Aber beide Linkshänder? Soo zahlreich sind die in unserer Familie auch nicht vertreten ...
     
  4. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Lukas ist ein Rechtshänder mit Tendenz zu links. Es gibt Dinge, die er immer und gern mit links macht. Genetisch wäre ein Hang zum Linkshänder da, durch Vater und beide Grossmütter Linkshänder. Wie stark der genetische Einfluss ist, weiss ich allerdings nicht. Ich lass ihn machen und ermutige ihn stets, das mit der Hand zu tun die ihm am besten liegt. Das hat meine Mutter auch mit mir gemacht, mit dem Erfolg, dass ich beidhändig gleichzeitig schreiben kann, das Messer links halte und fliessend Spiegelschrift kritzeln kann :umfall:

    Zaza
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Pöh, beidhändig gleichzeitig schreiben kann ich auch.

    Salat,
    beherrscht schließlich 10-Finger-System. :D
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Nicht alles funzt auf dem PC und dem Keyboard, Herzli :zwinker:
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    ...als nächstes behauptet sie noch, es gäbe ein Leben nach dem Shutdown...
    :D

    Salat
     
  8. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Händigkeitsfrage ...

    Why not...? :???:

    :D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...