hält er das durch mit mir??

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Claudia, 7. April 2004.

  1. Hallo!!

    hab mal eine frage zu stefans psyche ...

    mir geht es im moment nicht so gut .. ich fühle mich überlastet und ausgepowert, die schwangerschaft, die arbeit, der haushalt und mein süßer sohn sind mir einfach manchmal wirklich zu viel (zumal jetzt auch kein kindergarten ist) :heul: :heul: :heul:

    und es kann schon passieren, daß mir schneller als sonst der geduldsfaden reißt, bzw. ich zum schreien anfange bzw. einen heulkrampf bekomme .... ich versuche es stefan zu erklären, daß es der mami nicht so gut geht .... :-( :-( :-( :-(

    glaubt ihr, richte ich da dauerhafte schäden bei ihm an???? hält er das durch?? kann er das "verstehen"??? kann ich was tun, damit ich ihn nicht allzu sehr verwirre???

    danke für jegliche info
    claudia
     
  2. hi claudia,

    also erstmal: du bist auch nur ein mensch! :bussi:

    stefan wird damit umgehen müssen, wenn es dir nicht so gut geht, du dich schonen sollst, usw. und ich glaube, daß er das, wenn du ihm gründe erklärst, ganz gut akzeptieren kann.

    ansonsten würde ich versuchen, mir hilfe zu holen. hast du verwandschaft/freunde in der nähe, die dir helfen können? hilfe muß und soll nicht immer heißen, daß sie dann stefan nehmen, sondern daß dir jemand im haushalt hilft oder so und du bewußt diese zeit für stefan hast.

    ich hoffe, es geht bald leichter, aber mach dir keine vorwürfe, ja?!

    lieben gruß, annew
     
  3. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Claudia,

    mach dir keine Sorgen, dass Stefan emotional/psychisch Schaden nehmen könnte :jaja: .

    Genau wie Anne :winke: schon geschrieben hat, habe ich auch direkt gedacht: du musst für deine ENTLASTUNG sorgen! Dann läßt auch der Druck nach, der im Moment auf dir lastet. Ist ja nicht gerade wenig, und in der SS ist man bekanntlich auch noch dünnhäutiger.

    Ich drücke dir die Daumen, dass ihr bald eine Lösung für dich findet,

    liebe Grüße,
     
  4. Hallo Claudia!

    Ich hab gestern in einem Buch was schönes gelesen. Ich zitier einfach mal daraus:

    ( aus: Samy Molcho "Körpersprache der Kinder")

    Mich hat es sehr beruhigt diese Worte zu lesen, da ich auch manchmal gereizt bin oder einfach nur nicht gut gelaunt. Man spürt natürlich das sich die eigene Stimmung allzuleicht aufs Kind überträgt und hat dann ein schlechtes Gewissen. Aber ich glaube, Kinder können mit sowas umgehen, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Es ist halt wichtig, dass sie nicht denken, sie seien der Grund für unsere schlechte Laune und sich dadurch abgestoßen fühlen...

    Alles Liebe und gute Nerven wünsch ich dir :herz: ! Ach ja, ich nehm gern die Bachblüten Rescue Tropfen, wenn ich nicht toll drauf bin.
     
  5. Hallo Claudia, :winke:

    also ich würde sagen, Johanna hat das mit dem Zitat wunderbar erklärt. :jaja:

    Auch ich bin manchmal unausstehlich, kein wunder mit 3 Kindern. Ich habe nun mal kein sehr sanftes Gemüt, ich bin eher wild. :oops:

    Ich glaube nicht, dass Stefan davon Schaden nimmt. Er muß auch lernen, damit umzugehen. Außerdem bist Du dann auch kein Übermensch für ihn. :engel:

    Stell Dir vor, Deine Mutter wäre total perfekt gewesen. Du kämst Dir richtig unzulänglich vor, oder? :-?

    Also hilft am Besten etwas Entlastung, spazieren gehen, und viiiiiiiiiiiiiel lachen. :-D

    Alles Gute

    Susi
     
  6. danke für eure :tröst: :bussi:

    geht mir schon viel besser .... :jaja: :jaja: :jaja: :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...