Habt ihr eine Grabstätte für euch?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Paulchen, 1. November 2007.

  1. Mancher mag es ja seltsam empfinden, aber wir überlegen gerade, ob wir uns im Friedwald einen Baum kaufen als Familiengrabstätte. Ich will nicht, das Paul sich mal Gedanken machen muss wegen Geld und Pflege und so und da direkt bei uns um die Ecke ein Friedwald eröffnet wird, finde ich das eine gute Idee. Man wird im Wald unter einem Baum beerdigt, den man sich selber aussuchen kann. Den für Mama haben meine Schwester und ich damals ausgesucht.

    Als wir für Mama schnell einen Friedwald brauchten, waren die bestehenden "voll" (auch wenn sich das komisch anhört), wir hatten dann Probleme, noch einen Platz zu bekommen und mussten einen im Ruheforst weiter weg nehmen. Deshalb mag ich schon jetzt dafür sorgen, ich finde das im Todesfall eine grosse Belastung für die Hinterbliebenen sich auch darüber Gedanken machen zu müssen.

    Hat jemand auch schon so was gemacht?

    Katja, die sich unter einem Baum wohlfühlen würde
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Das mit dem Friedwald finde ich jedenfalls eine gute Idee und wenn ihr die Möglichkeit habt, würde ich das wohl machen :jaja:
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Bei uns gibt es sowas wie diesen Friedwald nicht, soviel ich weiss. Ich muss mich mal erkundigen.

    Hört sich sehr schön an und ich glaube das würde mir gefallen.

    Darüber nachgedacht, geredet oder gar irgendwelche Schritte unternommen haben wir noch nicht aber wenn Du es so sagst - ich glaube ich sollte es vieleicht irgendwann mal zur Sprache bringen.

    Eine Überlegung wäre es wert....
     
  4. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Schöne Idee.

    Habe ich noch NIE gehört.
     
  5. happyfrolic

    happyfrolic Erklärbär

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Wir haben da letztes Wochenende noch drüber gesprochen, wo für uns denn mal Platz sein wird. Die Urnengrabstätte für meine Eltern haben wir ja gerade nochmal verlängern müssen, da wäre noch Platz (sorry, falls das jetzt ein bisschen makaber klingt, aber so ist es eben). Die läuft aber ja "nur" 20 Jahre, danach müssten wir überlegen, ob wir nochmal kaufen oder nicht.

    Von Friedwäldern oder Ruheforsten habe ich bisher nur wenig mitbekommen, wie funktioniert denn das? Wenn Ihr den Baum jetzt kauft, ist das dann Eurer, oder muss man den Kauf immer wieder erneuern, so wie bei den Grabstellen auf einem normalen Friedhof?

    Die Idee an sich finde ich total schön - ich wüsste gar nicht, ob es bei uns im näheren Umkreis sowas gibt. Ich glaub, ich gehe gleich mal schauen....
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
  7. AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Meine Mama liegt ja im Ruheforst und wir haben den Baum für 99 Jahre "gepachtet", es hat so um die 500 bis 700 Euro gekostet, weiss nicht mehr so genau. Andere liegen auch mit unter dem Baum , ich glaube 8 Grabstellen sind es jeweils. Mann kann allerdings auch einen ganzen Baum für Familie oder Freunde oder so kaufen.

    Der Förster hatte eher so den naturwissenschaftlichen Blick drauf und meinte, dass man mit dem Kauf der Bäume einen der letzten "Urwälder", die nur aus Buchen bestehen, rettet. Denn die würden normalerweise jetzt gefällt und dadurch, dass der Wald, der wirklich wunderschön ist (Ruheforst Hümmel/Eifel) auch gut "gedüngt" wird (entschuldigt, wenn es sich irgendwie makaber anhört, aber rein wissenschaftlich ist es so), werden die Bäume immer schöner und älter - und dürfen also die nächsten 100 Jahre nicht gefällt werden. Der Wald ist wunderschön, ein Blätterdach, das sich schützend über die Erde wölbt und bei einem Besuch dort sehr wohltuend ist. "Da komm ich her, da geh ich wieder hin" ist es für mich. Und ein schöner Gedanke, irgendwann dort zu liegen.

    Ich hatte eine schöne Geschichte dazu hier reingestellt, muss mal sehen ob ich sie noch finde. Nein ich finde sie leider nicht mehr, keine Ahnung warum. In kurz: Ich hatte seinerzeit einen Baum gesucht, der unten, etwa in 2 m Höhe, nochmals so einen Ring aus beblätterten Ästen hat, das empfand ich als so beschützend für Mutti. So einen fanden wir nicht, also nahmen wir einen "nackten". Als wir dieses Jahr hingingen, 2 Jahre nach ihrem Tod,... war ihm genau so ein Blätterring gewachsen (deshalb fanden wir ihn erst gar nicht). Und ich stand, und staunte - und genau in dem Moment fiel ein Sonnenstrahl auf diese Blätter. Obwohl es regnete. Ein Moment, den ich niemals vergessen werde. Das war von Mama für mich, ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es ein Trost von ihr war.

    Du kannst googlen, unter Friedwald und Ruheforst bekommst du Informationen.

    Katja
     
    #7 Paulchen, 1. November 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2007
  8. AW: Habt ihr eine Grabstätte für euch?

    Ich finde das mit dem Friedwald auch schön. Als mein Vater schon so krank war, hatten wir das auch schonmal besprochen, aber leider waren die Friedwälder von uns zu weit weg.
    Mein Papa wollte verbrannt werden und auch eigentlich verstreut, damit wir nicht so die Arbeit haben mit dem Grab (meine Oma wollte aber ein Grab, damit sie "was zum hingehen hat").
    Naja wir haben dann ein Familienurnengrab gekauft, da soll dann meine Oma (also seine Mutter) auch noch mit rein. Theoretisch können in so einem Grab 4 Personen begraben werden, aber für mich und meine Familie möchte ich doch lieber eine andere Grabstätte....vielleicht auch einen Baum... mal sehen. Ich hoffe es hat noch vieeeeel Zeit...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...