habe immer schlechtes gewissen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von prinzessin amely, 13. Januar 2008.

  1. prinzessin amely

    prinzessin amely Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich muss das mal loswerden,seid dem sommer habe ich meiner tochter gegenüber im ein schlechtes gewissen.1.weil ich sie in en kiga bringe.2 weil ich im sommer 4 mal die woche arbeiten gehe und sie dann bei einer freundin oder bei meinem mann ist.und jetzt verstärkt weil ich einen monat krank war und noch in der klinik,ich habe immer angst das sie traurig ist und sich bei mir nicht wohl fühlt. deswegen spreche ich ihr wenig verbote aus und erlaube ihr viel und dann gibt es tage dann kann ich nicht mehr und dann gibt es denn rundumschlag.um mich wurde sich als kind nicht gekümmert,des wegen hab ich auch keinen vergleich aus meiner kindheit.ihr müsst michecht für eine schlechte mutter halten.
     
  2. AW: habe immer schlechtes gewissen

    Ich lese da ganz viele Probleme mit dem was Du machst heraus aus dem Posting, aber keine schlechte Mutter!
    Du bist Dir sehr unsicher ob das was Du machst und wie Du es machst auch richtig ist.
    Du solltest Punkt für Punkt für Dich klären.
    Kindergarten ist eine Berreicherung für das Kind, wichtig für die Entwicklung Deines Kindes und vieles mehr...
    Es steht Dir zu arbeiten zu gehen.
    Viel Geduld und dann mal explotieren ist nicht gut, daher lieber gleichmäßig die Grenzen ziehen die Dir wichtig sind und gleichmäßig Deine Liebe zum Kind zeigen.
    Ein wenig Schwankungen in unseren Gefühlen verzeihen uns die Kinder schon.
    Zu extreme Änderungen des Verhaltens dem Kind gegenübe, verunsichern und verwirren das Kind stark.
    Der wichtigste Punkt scheint mir das Du Dir vertraute Menschen finden solltest, denen Du Dich anvertrauen kannst,
    Ich finde Kindergarten und arbeiten gar nicht schlimm, warum findest Du das schlimm?

    Lg Zwei
     
  3. prinzessin amely

    prinzessin amely Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: habe immer schlechtes gewissen

    ich weiss nicht war es so schlimm für mich ist,mein problem ist das ich angst habe das meine tochter unglücklich ist.
     
  4. prinzessin amely

    prinzessin amely Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: habe immer schlechtes gewissen

    und ich denke immer das meine tochter der lebensmittelpunkt sein müsste,und das krieg ich nicht auf die reihe.es ist im moment sehr krampfig bei uns.sie zieht an mir und ich möchte ein wenig zeit für mich.stehe morges schon immer eher auf,keine zwei minuten später steht sie hinter mir.
     
  5. AW: habe immer schlechtes gewissen

    Das Du Dir darum Sorgen machst zeigt doch das Du eine gute Mutter bist!
    Was mir noch einfällt mit Rundumsclag hast Du hoffentlich nicht wirklich schlagen gemeint?

    Lg Zwei
     
    #5 Zwei, 13. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2008
  6. prinzessin amely

    prinzessin amely Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: habe immer schlechtes gewissen

    nein bei und nennt man das so,wenn man dann mal explodiert.
     
  7. AW: habe immer schlechtes gewissen

    Wollt nur sicher gehen.:)

    Wie alt ist Dein Kind?
    Wegen Krankheit und Klinikaufenthalt kann man vielleicht schon altersgemäs erklären, weil wirklich ändern kannst Du das ja nicht.

    Lg Zwei
     
  8. AW: habe immer schlechtes gewissen

    Ich versuche auch meine Kinder als Lebensmittelpunkt zu sehen, das heißt aber nicht das ich immer zu 100 Prozent verfügbar sein muss.
    Wenn ich Morgens Probleme habe in die Gänge zu kommen, erkläre ich es meinen Kindern: "Mama ist noch müde, ich brauche noch etwas Zeit um munter zu werden, ich kann/will noch nicht sprechen/spielen!"
    Wenn es sich um kurze Zeiträume handelt, kann man das Kindern schon mal zumuten, warten zu müssen.
    Müsste das Kind morgens stundenlang auf sein Frühstück warten, wäre das natürlich Vernachlässigung, aber 15 Minuten zum munter werden kannst Du Dir sicher mit gutem Gewissen nehmen.

    Lg Zwei
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...