Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Annette, 2. März 2009.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    . . . und weiß noch nicht ob das so in Ordnung war. Ich schilder euch mal die Situation und bin mal gespannt wie ihr da reagiert hättet.
    Z redet im Kiga nix, macht nix, sitzt nur da und schaut zu, keine Animation der Erzieherinnen hilft, auch sonst macht Z nix wenn ihre Mama nicht da ist (sie wohnen neben uns, daher kennen wir sie). Sobald aber die Mama da ist hat sie die größte Klappe.
    Also Ellen und Z kommen aus dem Kiga, da wir ja nebeneinander wohnen laufen wir meistens zusammen nach Hause. Kaum ist der Kiga außer Sichtweite fängt Z an lautstark zu singen "Pippi-Kaka-Pippi-Kaka. . . .". :ochne: Erst dachte ich, naja muss nicht sein, aber sie wird schon mal aufhören (sie macht das schon länger, hat aber wirklich nach kurzer Zeit aufgehört). Unser Fußweg ist ca. 600 Meter, da Z sehr trödelig ist brauchen wir mind. 8-10 Minuten dafür. Und sie hört einfach nicht auf mit dem Gebrülle dieser Wörter, lacht zwischendurch lauthals, Ellen versucht mitzumachen aber hört eigentlich gleich wieder auf. Ich dann irgendwann: "Z, ich finde diese Worte nicht so toll. Da schließen wir bei uns den Mund ab wenn wir so reden wollen, damit die Worte nicht rauskommen." Ihre Mama: "Siehst du Z., hör gut zu!" Z war dann tatsächlich ruhig und Ellen hat sich mit ihr ganz normal unterhalten. Und zu mir meinte die Mutter dann: "Ich will ihr das nicht verbieten weil ich denke sie hört von alleine wieder auf!"
    Tja, und nun? Hätte ich nix sagen sollen? Was hättet ihr gemacht?

    Grüße
    Annette
     
  2. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    Hmm, ich hätte auch so gehandelt. Immerhin war ja deine Tochter dabei, die sich warscheinlich auch gewundert hat, warum niemand was sagt...

    Irgendwann denkt nämlich Deine Tochter, das sie das dann ja auch darf.

    Und Z. hat wohl sichtlich auf ein "Nein" gewartet.

    Es gibts ja viele Dinge, die erst richtig interessant werden, wenn man sie verbietet.
    Deshalb hat sich die andere Mutter wohl gedacht, lieber nichts zu sagen.

    Da Kinder ja nicht vorprogrammiert sind, weiß man ohne es aus zu probieren vorher nie, welches der richtige Weg ist.

    Ich hätte aber auch so gehandelt wie Du, wenn eines meiner Kinder dabei wäre und die andere Mutter nur ignoriert, was deren Kind macht.

    Immerhin willst Du ja nicht, das Deine Tochter denkt, das sie das auch darf;-)
     
  3. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    Ich finds o.k., schon allein deshalb weil Dein kind dabei war.
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    Danke - vorerst erleichtert bin!
    Ellen weiß dass diese Ausdrücke "zum Leben" gehören, aber nicht ständig so verwendet werden sollen - äähh, weiß jemand wie ich mein?
    Und ja, ich denke auch dass das Mädel auf ein "Nein" gewartet hat, es hat ihr nämlich nix ausgemacht als ich was gesagt hab. Irgend jemand hat vor kurzem mal irgendwo geschrieben, dass Kinder auch Grenzen brauchen.
     
  5. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    Bei solchen Dingen stelle ich mich auf den Standpunkt dass ich sagen darf, wenn mich etwas stört. Und solche Reden stören mich.

    Zaza
     
  6. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    War die andere Mama denn boese, weil du das gesagt hast?

    Ich fand es ok, weil manchmal die Kinder auf Kommentare von anderen besser reagieren als wenn die Eltern was sagen, oder?
     
  7. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.639
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    Ich finds völlig ok was zu sagen, denn schließlich war Ellen ja auch dabei. Und aus dem Kommentar der Mutter würde ich raushören, daß sie nichts gegen deinen Kommentar hatte, denn hätte sie sonst ihr Kind aufgefordert zuzuhören ?

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  8. mone_1978

    mone_1978 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Hab mich in die Erziehung meiner Nachbarin eingemischt . . .

    ich sag in solchen Fällen auch immer was! Denn ich möcht nicht, dass meine Kinder denken, dass es nur bei ihnen nicht ok ist und andere das machen können wie sie wollen.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ständig redet mir jemand in die Erziehung

Die Seite wird geladen...