Hab ich jetzt richtig reagiert?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Annette, 24. September 2008.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Grrrr, jetzt war 11 Tage lang Ruhe! Ohne Wut- und Zornanfall, ohne Geheule usw.
    Jetzt sind meine Schwiegereltern wieder da und es fängt wieder an.
    Von vorne: Wir hatten jeden Mittag wenn wir vom Kiga heimgekommen sind und meine Schwiegereltern im Hof waren das Theater dass Ellen nicht mit hoch wollte. Da haben wirs aber durchgezogen und sie brüllen lassen, sie musste mit hoch, wir machen eine Stunde Mittagspause (einfach zum Runterkommen und Ausruhen nach dem Kiga). Während meine Schwiegereltern im Urlaub waren gabs nie Geschrei, sie ist wie selbstverständlich mit hoch, es gab keine Diskussionen usw.
    Gestern fings gleich wieder an, da hab ich sie noch hochzitiert, konnte sie aber auch gut überzeugen weil wir Besuch bekamen. Und ich hab gemerkt, dass ich keine Lust mehr auf diesen Zorn habe und vor allem fehlt mir grad die Kraft.
    Heute wieder genauso, meine Schwiegereltern waren im Hof, Ellen ein Geheule und Geschrei hoch drei gemacht, sie will nicht mit hoch. Mein Mann hat sie dann hoch getragen, sie natürlich noch mehr geschrieen. Ich konnte es schon nicht mehr hören. Meine Reaktion zu ihr: "Dann geh doch!" Sie also wieder Schuhe angezogen und runter. Hat zwar kurz komisch geguckt und auch weiter gemeckert, aber sie ist dann gegangen. So, jetzt ist sie seit 1,5 Stunden unten oder vielleicht auch bei der Oma im Haus, keine Ahnung. Ich bin es leid ständig darüber diskutieren zu müssen und ich hab mit Absicht noch nicht nach ihr geschaut. Werde jetzt gleich Maik fertig machen zum spazieren gehen und ihr anbieten mitzukommen. Wenn nein dann geh ich einfach. Ich weiß ja dass Oma und Opa da sind und auch mein Mann arbeitet heute zu Hause.
    Soll ich das wirklich so durchziehen oder geht der Schuss nach hinten los? Innerlich koche ich und würde sie am liebsten hier hoch zitieren. Aber ich versuch ruhig zu bleiben, vielleicht merkt sie es?! Bin mal gespannt wie es weiter geht.

    Grüße
    Annette
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Annette, das hat für dein Kind keinen Sinn. Entweder erlaubst du es ihr, oder nicht. Es ihr erlauben und grollen, wenn sie es dann macht, wird sie noch mehr verwirren.

    Ich fürchte, du mußt dir schon klarwerden, was du haben willst - und das an die Schwiegereltern kommunizieren, auch mit deinem Mann zusammen. Letztlich leidet dein Kind, weil es nicht versteht, was los ist. Es möchte mit beiden zusammen sein - den Eltern und den Großeltern. Daß Ompa attraktiver sind, weil sie mehr zulassen, in Ordnung. Aber wenn dich diese Freiheit einschränkt, weil sie bei dir dann über die Stränge schlägt, dann mußt du dir Ompa schnappen und auf deine Linie einschwören. Ich weiß, du schriebest schon, daß das quasi nicht geht. Gut, du mußt wissen, ob du dann kapitulieren kannst/willst oder andere Mittel hast, das durchzusetzen. Aber gerade trägst du es auf dem Rücken deiner Tochter aus.
    :tröst:

    Salat
     
  3. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Salat hat recht :jaja:

    ...und obwohl ich das weiß, gerate ich selbst manchmal in solche Situationen, in denen ich dann ein "mach doch, was du willst" raushaue. Nicht optimal :ochne:
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Vermutlich ats du Recht, Salat. Mir fällts grad einfach schwer auf diese ständigen "Nein" und Zornanfälle ruhig zu bleiben. Könnt ihr das immer? Wie helft ihr da durch?
    Ellen wars heut Mittag seeeehr langweilig im Hof, weil mein Mann seine Eltern geimpft hat, sie sollen jetzt ihre Arbeit machen und sich nicht um sie kümmern. Als ich unten den Kinderwagen packte hab ich sie gefragt ob sie mitgeht. Erst "Nein", als ich dann wirklich am Tor vorne war kam sie hinterher "ich will doch mitlaufen". Und unterwegs hatte sie ein ausgesprochenes Mitteilungsbedürfnis. :umfall: Jeder Satz fing mit "Mama, weißt du . . ." oder "Mama, wer/wie/wo/was/warum . . .". Wir waren sehr lange unterwegs, haben Kastanien und Eicheln gesammelt und wir haben viel zusammen gelacht.
    Ich weiß wirklich noch nicht ob meine Reaktion richtig war. Beim Gute-Nacht-Geschichte vorlesen hab ich mit ihr geredet, dass wir doch die Mittagspause wieder machen, das sei so schön. Gut, Ellen ist kein Kuschel-Kind, sie will das nicht, von daher vermisst sie es mittags auch nicht.

    Jetzt weiß ich nicht ob ich so weitermache und sie einfach bei ihren Anfällen gewähren lasse. Aber eigentlich kann ich mir die Frage selbst mit nein beantworten, weil ich ja nicht ständig nachgeben will. Regeln müssen sein! Sie hat auch nen Zorn wenn ich ihr die Haare wasche oder sie nicht die Zähne putzen soll auch wenn ich drauf bestehe . . ..
    Dann ist immer mein Hintergedanke bei ihrem Zorn, ob das doch ein Stück weit Eifersucht ist. Aber ich kann ja nicht alles auf Maik schieben. Und die Diskussion wegen Oma und Opa hatten wir schon vor ihm.
    Dann hat Ellen wieder Zeiten, da spielt sie ewig alleine in ihrem Zimmer und ist so friedlich und lieb. Sie baut und lebt ihre Phantasie aus um die ich sie beneide. Geh ich zu ihr sagt sie oft "Mama geh wieder, ich will alleine spielen!" Dem Wunsch komm ich ihr dann meistens nach.

    Grüße
    Annette
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Ach Gott, im Leben nicht! *lach* Da könnt ich ne Menge Geld verdienen, wenn ich das raushätte...
    Tja. Rausgehen hilft. Sich nicht reinziehen lassen. "Okay, du willst XYZ, ich aber ABC - ich komm wieder, wenn du dich beruhigt hast, dann reden wir drüber."
    Oder ich schrei einfach auch mal mit rum.
    Oder einmal hab ich mit einem Kissen die Wände vertrimmt, weil ich so eine Wut hatte.
    Oder ich schimpfe wie Rohrspatz.
    Und ganz, ganz oft schreibe ich meinen Frust dann im Blog von meiner Seele. Dann, wenn ich nicht mehr in der Situation stecke, kann ich nämlich das Ganze von der komischen Seite sehen.

    Salat
     
  6. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Lieber Salat, liebe Annette,

    meine Große ist auch so ein schnell zornig werdendes Etwas. Und ich bin es leider auch. Wir hatten gerade heute Abend so einen Fall, als sie in der Dusche saß und ich ihr die Haare waschen wollte. Sie sagte zwei Mal, ich tue ihr weh, was aber defintiv nicht sein kann. (Sie war einfach müde und wollte ins Bett.) Ich habe ihr dann gesagt, sie solle es alleine machen, wenn ich ihr weh tue. Nach zwei Warnungen und zwei Mal "Mama, das tut weh", bin ich rausgegangen und habe sie alleine gelassen. Habe geschimpft und geschrien und gesagt, von mir aus könne sie auch über Nacht in der Dusche bleiben. Ja, ich weiß, das ist völlig daneben, aber ich konnte nicht anders... Ich war einfach wütend und das musste raus.

    Sie weinte und sagte, ich solle ihr helfen. Habe ich natürlich auch gemacht. Aber mich ärgert das Verhalten einfach. Und ich bin auch nur ein Mensch.

    Was ich sagen will, Annette: Ja, ich kann Dein Verhalten absolut nachvollziehen und ich hätte es vermutlich ähnlich gemacht wie Du. Es gibt vergleichbare Situationen bei uns. Wenn Du Dir die Situation morgen noch einmal durch den Kopf gehen lässt, dann wirste drüber lachen...

    @Salat: Ich gehe aber auch manchmal einfach raus und schreie mal für mich alleine´ne Runde im Keller...
     
  7. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Ich versuchs meistens mit ignorieren, aber es geht halt nicht immer. Ich geb zu, ich werd auch ab und zu mal laut, sonst komm ich gegen ihr Geschrei nicht an.
    Mein Mann schnappt Ellen, steckt sie in ihr Zimmer und macht die Türe zu (er schließt nicht ab).
    Mir tut sie halt irgendwann leid und ich geh doch wieder auf sie zu. Am ruhigesten kann ich bleiben wenn Ellen durch ihr Geschrei Maik aufgewecket hat und er dann gestillt wird. Diese "Ruhe" brauch ich dann auch.

    Steffi, beim Haare waschen denk ich oft, dass die Nachbarn jetzt bald die Polizei holen weil Ellen so brüllt. Aber sobald ich ihr sag wir sind fertig ist Ruhe und sie will noch ewig in der Dusche bleiben. :umfall:

    :winke:
    Annette
     
  8. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Hab ich jetzt richtig reagiert?

    Annette, vielleicht braucht Ellen ja keine Mittagsruhe mehr? Wenn du sagst sie ist eh nicht der Kuscheltyp?

    Ich würde dann evtl. nicht darauf bestehen, dass sie mit hoch geht.

    Ich würde ihr aber sagen, dass es mich freuen würde wenn sie mit hoch käme.

    Ich kenn das jetzt nur von Josh, bei ihm war es mit 2 Jahren vorbei mit Mittagsruhe.. und zu Kigazeiten erst recht nicht mehr.

    Damit will ich jezt aber nicht sagen dass du ihr immer ihren Willen lassen sollst.

    Josh war ja auch so ein *Wutanfallkind* . Ich hab mich dann irgendwann selbst gefragt, warum ich etwas von ihm möchte und habe dann abgewägt ob es wirklich so sein muss, oder obs nicht auch geht wenn ich nicht auf etwas bestimmtes poche nur weil und ohne festen Grund.

    Hmm ich hoffe das ist nicht zu wirrwarr.

    Mir hat mal eine Erziehungsberaterin in der 1. Kur gesagt. Überlegen sie sich was SIE wollen. Überlegen sie sich warum sie es wollen und wägen sie dann ab, ob es wirklich wichtig ist, das zu wollen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...