Haare waschen und anschließendes Föhnen eine unbewältigbare Aufgabe

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von moony, 27. November 2012.

  1. Hallo!

    Meine Kleine ist jetzt 2 Jahre alt und ich hab echt Probleme mit dem Haare waschen und Föhnen bei ihr. Fühnen kann man ja noch auslasseen, dann werden die Haare eben trockengerubbelt. Aber das Waschen... Sie bekommt da immer einen hysterischen Anfall, wenns ums Haare waschen geht. Ich habs schon mit allem möglichen versucht.... Ablenkung, spielen, singen, Brause, Becher, zurücklegen.... langsam fällt mir nichts mehr ein. Wir haben auch extra Lillifee-Shampoo, das brennt eigentlich nicht in den Augen. Ihr aber schon wies aussieht. :-?
    Habt ihr Ideen, wie wir das besser hinbekommen könnten?
     
  2. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Haare waschen und anschließendes Föhnen eine unbewältigbare Aufgabe

    Hallo,
    wir haben unseren Kindern immer einen Waschlappen aufs Gesicht gelegt, damit nichts in die Augen laufen kann. Dann Kopf in den Nacken (das geht auch gut, wenn Du selber hinter dem Kind sitzt) und möglichst schnell mit der Handbrause den Schaum rausspülen. Unsere drei hatten auch alle eine Phase, wo sie beim Haarewaschen alles zusammengeschrieen haben. :cool: Aber Haarewaschen muss nun mal sein, also half nur "Mama Rabiata" und möglichst schnell fertig werden. Gsd braucht man bei den Kleinen ja noch nicht so oft Haare zu waschen und der Schaum ist auch ganz schnell wieder draußen.

    Halte durch, irgendwann wird es besser,

    LG, Bella :blume:
     
  3. Thebia

    Thebia Geliebte(r)

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Im Norden
    Wir haben unseren Großen alles alleine machen lassen, soweit es ging. Mittlerweile duscht er alleine... Er durfte sonst immer mit Papa duschen und dem die Haare mit der Brause nass machen. Dann war Papa dran. Das Waschen und Einseifen übernehmen wir noch zum größten Teil, aber Abbrausen darf der Große wieder alleine. Vielleicht ist das eine Idee, da mal so ranzugehen?

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Haare waschen und anschließendes Föhnen eine unbewältigbare Aufgabe

    So lief das bei uns auch, mit gutem Erfolg :jaja:
     
  5. Bulbul

    Bulbul Geliebte(r)

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Kanada
    AW: Haare waschen und anschließendes Föhnen eine unbewältigbare Aufgabe

    Ich hätte jetzt auch Duschen vorgeschlagen. Meine Große hatte auch eine Phase, wo sie das Haarewaschen gar nicht mochte, aber wenn sie selbst die Duschbrause in der Hand hatte, ging es gleich viel besser.
    Den Waschlappen haben wir selbst nie probiert, aber ich hab auch schon von vielen Mamas gehört, dass das hilft.

    LG,
    Natalie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...