Gute/schlechtere Milchnahrung?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Laila`sMama, 24. Juli 2006.

  1. Hallo, ich mal wieder.

    Immer wieder stehe ich vor dem Regal mit Babynahrung und frage mich:" Was nehme ich denn?" " Ist hier Salz, Zucker ect.. drin?"" Warum die Preisunterschiede?"

    Ich gebe Till momentan "Alete2 probiotisch" 800g für 8,49€. Daneben steht dann vielleicht Milasan oder Humana oder was weiß ich, die aber meist deutlich günstiger sind.
    Warum?? Gibt es gute Milchnahrung und schlechtere Milchnahrung? Worauf muß ich achten, wenn ich keinen "Müll" kaufen will? Ich habe immer das Gefühl das billigere Sachen auch automatisch schlechter sein müssen?
    Meine Freundin kauft z. B nur Milasan Milchnahrung. Ich glaube die liegt bei 3 oder 4.99€ 800g. Da frage ich mich doch woher diese Unterschiede kommen. Mit der Zutatenliste kenne ich mich leider nicht so gut aus, das ich sagen würde.....oh ja daran liegt also der Preisunterschied..

    Vielleicht könnt ihr mir mehr dazu schreiben.

    Liebe Grüße
    Carmen

     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    schau mal hier Milchnahrung gibt es einige Hinweise zu den "teureren" Nahrungen und warum sie den entsprechenden Preis haben.

    :winke:
     
  3. AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    Sorry, Ute,

    aber das ist mir alles etwas zu hoch. Gibt es eine Kurzfassung??*grins*
    Ich habe das jetzt so verstanden, das "meine" Milchnahrung die ich gebe, demnach gar nicht so gut ist, weil eben "probiotisch" draufsteht. Richtig? Dennoch ist sie in der Preisklasse ziemlich oben.
    Man sollte also auf prebiotische Nahrung achten??

    Ich werde nicht so ganz schlau aus diesen ganzen riesen langen Berichten. Und auf meine Frage, warum solche Preisunterschiede sind, habe ich auch nicht wirklich eine Antwort gelesen....
    Liegt das denn nur an diesen Bakterienkulturen, die in billigen Milchen nicht enthalten sind??

    Ich bitte also um eine einfache Kurzfassung....:)

    Carmen




     
  4. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    Hallo,

    es gibt doch von allen Produkten auch Billigprodukte. Meist sind die dann auch von den gleichen Firmen.

    Bei Milchnahrungen ist das dann:
    Alete (Beba und Alete) = Milasan
    Hipp= Bebivita
    Humana=Babydream und Lasana und Babylove.

    Was aber nicht heißt, das auch überall 100% das gleiche enthalten ist.

    Nur die Inhaltsstoffe der Humananahrungen sind echt gleich. Es fehlen "nur" die prebiotischen Ballaststoffe.

    Und die Markennahrungen waren schon vor den Prebiotiks doppelt so teuer!

    Ich persönlich würde immer in den ersten Wochen, wenn nicht gestillt wird eine prebiotische Premilch nehmen. Da die Abwehrstoffe ja so wichtig sind und die Baby so die Möglichkeit haben, auch welche aufzubauen.

    Ab ca 6 Monaten haben meine alle eine Billignahrung bekommen.
    Ich finde die Varinten von Humana (Babydream....) ganz toll. Klumpen nicht, lösen sich schnell auf und sind nicht so dickflüssig.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, bei Milasan und Bebivita war der Eiweißgehalt ziemlich hoch an der Grenze der rechtlichen Bestimmungen.
    Da sollte man drauf achten, das der nicht so hoch ist.
     
  5. AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    Hmm,

    ich denke, ich werde keine Billignahrung verwenden, denn ich habe nicht so wirklich Vertrauen dazu.
    Till trinkt seine 2-3 Flaschen am Tag und ich habe mich jetzt entgültig für Milumil 2 entschieden. Da sind dann auch die prebiotischen Ballaststoffe drin.

    Also dann.... :winke:
    Carmen
     
  6. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    Hallo,

    also, Jannick hat nur das "billige" getrunken.

    Beba hat sich nicht aufgelöst, total gekimpt.
    Milumil 2 hat ihm nicht geschmeckt.

    Die einzigste Milch die Jannick getrunken hat, war von Lasana.
    Die kostet 3,99€ /800gr.

    Und auch "Billige Milchnahrung" unterliegt der Diätverordnung und wird strengstens kontrolliert.

    LG, Ines
     
  7. AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?


    Lasana bekomme ich hier oben nicht überall und wenn man mal in den Urlaub fährt, denke ich ist diese Milch schwer zu bekommen, richtig? Ist Lasana eine Schlecker Marke?

    Ja, ich weiß man kann sich auch iel einreden, aber mit den Hauptmarken wie Milumil, Alete, Hipp, Beba.. ist mir irgendwie wohler.
    Und bei Schlecker ist Milumil sogar günstiger als Alete. Wenn auch nicht nicht viel, aber immerhin.

    So, nun muß ich wieder...
    Liebe Grüße

    Carmen
     
  8. Ines und Jannick

    Ines und Jannick Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Gute/schlechtere Milchnahrung?

    Lasana habe ich immer im Kaufland gekauft.

    LG, Ines
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gute milchnahrung

Die Seite wird geladen...