Gut Essen und trotzdem nachts Hunger?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lilienfrau, 4. November 2003.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ute (und natürlich alle anderen lieben Helferlein ;-)

    Madame isst derzeit - wie ich finde - tagsüber recht gut... hier ist ihr Essensplan:

    7 Uhr 250 ml Milumil 1 (hier habe ich in letzter Zeit das Gefühl, sie würde noch mehr trinken, weil sie die Flasche immer bis auf den Grund ausschlürft - geräuschvoll ;-) - eventuell sollte ich hier auf 2er Milch umsteigen? Oder ist das nicht nötig?

    12 Uhr 200g Gemüse-Kartoffel-(Fleisch)brei selbstgekocht oder Gläschen jeweils mit Apfelsaft und 1 EL Öl angereichert

    14 Uhr 30-15 Uhr große Portion OGB (mit 4 EL Haferflocken und ca. 150g Obst sowie 1 EL Öl oder Sahne)

    18 Uhr Miluvit mit (mit 6 EL und 130ml)

    20 Uhr 150-200ml Milumil1

    Jetzt ist sie aber in den letzten Nächten auch wieder wegen Hunger aufgewacht... sie hatte generell sehr unruhige Nächte wegen Zahn und Schnupfen, aber einmal zwischendurch war's auch Hungerschreien, denn dann hat sie (um 1 Uhr nachts wohlbemerkt!) 250ml Milumil in einem Zug ausgetrunken 8O

    Kann doch eigentlich nicht sein, oder? Kann ich die Portionen tagsüber auch erhöhen? (Sie isst im Moment meistens alles bis auf den allerletzten Löffel auf, eventuell würde sie auch noch mehr essen?) Sie ist ja sehr schlank (6800g letzte Woche bei 70cm) von daher habe ich eher keine Sorge, sie zu "überfüttern" :-D

    Und wahrscheinlich ist das ganze auch nur wieder ein Wachstumsschub und erledigt sich irgendwann von selbst, oder?

    Liebe Grüße und danke! :bussi:
     
  2. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Boah die kleine Zarte isst ja fast alle 2 Stunden :o Wenn Sean das mal machen würde. Ich kann bei ihm kaum den OGB dazwischenschieben, weil er zwischen Mittag und Abendflasche kaum hungrig ist..

    Das ist ja echt ne ganze Menge :)

    Sean wacht auch seit ca 3 Wochen nachts auf, will ne Flasche, aber ich denke, dass ist wegen den Aktivitäten tagsüber, weil er ja soviel neues macht...sich hochziehen, krabbeln etc. Da verbraucht er mehr Energie.

    Vielleicht wächst Madame?
     
  3. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Hallo

    also mein Kleiner isst regelmässig nachts... :-(

    Er bekommt meist ( da gibt es auch Abweichungen von der Zeit her; folgendes zu essen)

    -ich stille meist zwischen 4 und 6 Uhr irgendwann ( Menge unbekannt)
    - ca. 11.OO Uhr selbstgekochten Gemüse/ Kartoffelbrei mit 190-220 g mit abwechselnd Magarine und Öl und Haferflocken und Orangensaft, den Saft wegen dem Vitamin C, damit das Eisen aus den Flocken besser aufgenommen werden kann, Fleisch gibt es noch nicht...

    - ca. 15.00 Uhr OGB ca. 190 G ( selbstgemacht mit 100 g Obst, 90 g Wasser und 2 Eßl. Vollkornhaferflocken schmelzend)

    - ca. 18.00 Uhr Miluvit mit ab 4. Monat meist mit 8 Löffeln und 170 g Wasser

    - ca. 22-23.00 Uhr gibt es ne dicke Stillmahlzeit

    dann manchmal nochmal gegen 3 eine und dann wieder spätestens um 6 (gähn)


    Er gehört nicht zu den schlanken ist jetzt 68 cm und wiegt 8300 g.

    Aber Sorgen mach ich mir auch nicht, Lukas war als Baby auch immer gut dabei und ist nicht dick.

    Da stimmt denke ich noch das normale Sättigungsgefühl.

    Heute hat Rufus allerdings totales Theater gemacht. Er wollte sein Mittag nicht, hab das Gefühl Möhren mag er gar nicht, weil ich damit auch angefangen hab und es nur Probleme gab. Nun er hat nur wenige Löffel genommen. Den Obst Getreide Brei hat er gut gegessen und den Abendbrei wollte er auch nicht, weider nur wenige Löffel.

    Reinzwingen geht nicht, bin gespannt wie die Nacht wird...

    Zwischendurch hat mein KLeiner schonmal das war so ab anfang Mai- ca. mitte Juli auch regelmässig durchgeschlafen. Um genau zu sein bis zur letzten Heisswetterperiode, seitdem ist das vorbei und ich bin schon dankbar wenn ich "nur" um 23.oo Uhr und um 4-6 stille. 5 Stunden schlaf sind LUxus pur und die gönnt er mir nicht oft.... :-(

    soweit zu uns nun zu euch:

    Eure Mengen find ich gut! Bei ihrem Gewicht würd ich ihr auch ruhig nachts geben wenn sie danach verlangt. Sie kann es ja scheinbar vertragen.
    Das geht bestimmt auch wieder vorbei. Vielleicht hat sie auch einfach noch ein Saugbedürfnis. Und um 1 Uhr ist doch noch recht Human.

    Ich drück trotzdem die Daumen das sie bald wieder artig schläft....

    lg Tami
     
  4. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Süße!

    Ja, ich finde das eigentlich auch ganz schön viel?! Sie isst ja vormittags nix (bis zum Mittagessen hält sie wacker durch ;-) und abends hat sie sich schon immer Polster für die Nacht angefuttert :-D

    Liebe Grüße! :bussi:
     
  5. Hallo Alexandra,

    gib dem Kind Futter. :bravo:

    Klassischer Wachstumsschub bei mobilen / agilen Kindern gern auch mal vor dem 8. Monat (es geht nämlich um Reife und Mobilität nicht um Alter)

    http://www.babyernaehrung.de/wachstumsschub.htm

    Alles Liebe
    Petra
     
  6. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    bei uns ist es ähnlich!
    Morgens Stillen, mittags ca. 220g GKF, nachmittags ca. 220g OGB, abends ca. 240g Miluvit und dann nachts noch 1-2x Stillen, Menge unterschiedlich.
    Manchmal überlege ich, ob ich nicht versuchen sollte, die Nachtmahlzeiten abzuschaffen, damit Johannes morgens mehr trinkt, aber ich habe im Moment einfach nicht die Nerven dazu. An einen Wachsstumsschub glaube ich bei uns aber eher nicht, Johannes hat noch nie wirklich durchgeschlafen, sondern holt sich nachts das, was er tagsüber vor lauter Ablenkung verpaßt.

    LG, Bella :blume:
     
  7. Anna Lena

    Anna Lena Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2003
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    also ich kann Dir nur sagen, dass es bei uns Gewohnheit war, ich habe Anna Lena auch immer nachts ihre Flaschen gegeben, da es ja immer heißt wenn sie Hunger haben "Flasche geben", dass ist auch bestimmt gut und richtig aber leider haben wir den Zeitpunkt nicht erwischt wo sie eigentlich keine Flasche mehr braucht und dann mit dem Erfolg, dass ich jede Nacht 1-2 x für die Flasche raus mußte, ohne ging gar nichts.

    Das abgewöhnen mit :heul: hatte ich zwar in Erwägung gezogen, konnte es aber nicht über Herz bringen und hatte auch keine Nerven mehr dazu !
    Ute gab mir dann den Tipp mit den "verdünnten Milchflaschen", dass heißt gleiche Menge Wasser aber immer weniger Pulver und dann hab ich aber auch noch die Wassermenge reduziert und was soll ich sagen:
    Es wird immer besser, dadurch konnte ich sehen ob es wirklich Hunger war oder nicht UND es war keiner !!!
    Jetzt trinkt sie nur noch 1x die Nacht um 03:30 h (70 ml-3/4 ML) und ich werde das auch noch weiter runterschrauben !
    Die richtige Flasche kriegt sie dann um meist so um 07:00 h :bravo: und schläft trotzdem noch weiter bis 08:00 h :bravo: :bravo: .

    Tja, ich denke dass hilft Dir ggf. nicht so ganz, da Du ja stillst oder ? War halt nur ein Tipp von mir !!

    Hoffe es wird bald besser :D
     
  8. Hallo Sandra,

    Dein Kind hat aber keine 250 ml getrunken in der Nacht wenn ich mich recht erinnere? Und bitte auch auf das Alter achten.

    Gruss
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...