Guppies statt Frettchen

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von suchtleser, 2. Juni 2006.

  1. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    Soo, nachdem wir ja festgestellt hatten dass Frettchen doch nix für uns sind, sind wir seit 2 Tagen stolze Besitzer von 3 :umfall: Guppies !!!

    Junior der so wahnsinnig begeistert war von Nachbars Aquarium
    ( ist auch ca. 25 x grösser als unseres :) )
    interessiert sich leider überhaupt nicht für unsere Kleinen
    ( Kleinen...im wahrsten Sinne des Wortes ). :ochne:

    Also kann sich Mama dran freuen, was sie auch mehrmals täglich tut.

    ...sieht superschön aus und ich warte schon gespannt auf Guppie Nachwuchs :) .
     
  2. AW: Guppies statt Frettchen

    Na ein Männchen solltet Ihr aber schon haben, dass es Nachwuchs gibt....

    Und wie groß ist denn Euer Aquarium?

    Ich hab derzeit grad Guppybabies. Das hat nach Kauf jetzt gerade mal 4 Wochen gedauert, dass alle!! 4 Weibchen schwanger waren.

    Frag mal, wo Du die dann wieder abgeben kannst...wenns zuviele werden.

    LG
    Sandy
     
  3. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Guppies statt Frettchen

    Hallo,

    ich wünsche Dir viel Spaß mit den Guppys.

    Bei uns im Tierladen wird immer gesagt 1 Männchen auf 3 Weibchen, da das Männchen die Weibchen triebgesteuert sonst zu sehr jagt.

    Bei uns gab es auch relativ schnell Nachwuchs. Ich hatte leider nie Glück mit Guppys. Irgendwann bin ich auf Platys umgestiegen. Die bekommen auch schnell Nachwuchs.
     
  4. AW: Guppies statt Frettchen

    Hallo Corinna,

    wieso hast Du denn kein Glück mit Guppy´s?
    Sind sie Dir eingegangen oder weggefressen worden?

    LG
    Sandy
     
  5. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Guppies statt Frettchen

    Mein Mann ist ja nich so der Guppyfan ;-) Wir halten ja Raubfische die würden die gern zum Nachtisch verspeisen. Aber ich hab ein kleines Becken mit Friedfischen darin waren auch Guppys die leider alle nach einigen Wochen gestorben sind :-? Obwohl sich die anderen Fische drin wohl fühlen. Also lag es nicht am Wasser denn meine Bienengarnelen vermehren sich wie die Karnickel. Vielleicht wäre das auch was für euch? So kleine Garnelchen...die sind soooo süüüüß...

    Aber komm ich nochmal zu den Guppys, als ich das dann im Zooladen erzählte das sie mir nach einigen Wochen "eingingen" sagte die besitzerin das viele Guppys überzüchtet sind und deshalb nicht mehr so eine lange lebensdauer haben :-?

    lg Alina
     
  6. AW: Guppies statt Frettchen

    Ja,

    das stimmt allerdings.

    Ich hatte so einen schönen Rotschwanz, der ist mir nach 4 Wochen eingegangen.

    Die etwas weniger farbenfrohen Männchen (dennoch schön) leben so vor sich hin *gg*

    Sandra, im übrigen sind Guppys Schwarmtiere. Ein Schwarm beginnt ab 5 Stück (weil ich grad gelesen hab, ihr habt :relievedface:.

    Und dann das, was schon gesagt wurde. Auf ein Männchen bitte 3 Weibchen, sonst leben die Weibchen nicht lange, weil sie zu Tode gehetzt werden.

    Wo wir gerad beim "klugscheissen" sind:

    Größe des AQ bitte mind. 54 l (60 x 30 x 30)

    Wie lang hattest Du das AQ denn schon, bevor Du die Fischis eingesetzt hast?

    LG
    Sandy
     
  7. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Guppies statt Frettchen

    @sandy
    also, 3 anstatt 5 Guppies, wie schon gesagt. Das ein Männchen dabei sein sollte um Junge zu bekommen habe ich mir fast schon gedacht... ist auch eines dabei :)


    @alina
    Garnelchen habe ich mir auch angeschaut, finde ich auch süss. Der hatte so knallrote in einem Becken.
    Mal sehn wie es sich entwickelt, vieleicht expandieren wir in dieser Aquariumsache mal, dann gibt ein grosses A mit anderem Inhalt.
    Vorher muss ich mich aber erst nochmal schlaulesen, was zusammen passt und was ich gerne haben möchte.
    Das dauert aber bestimmt noch ein paar Monate!!
     
  8. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    AW: Guppies statt Frettchen


    Hallo Sandy,

    die Guppys sind immer sehr schnell eingegangen. Wir ständig neue gekauft, weil ich mit über die Fischbabys immer so gefreut habe ;-)

    Aber irgendwann war es einfach zu viel. 2 Weibchen hatte ich, die sind ca. 1 Jahr alt geworden. Alle anderen sind immer nach ca. 3-6 Monaten eingegangen.

    Mit Platys oder Mollys hatte ich mehr Glück. Da sind einige älter als 1 Jahr geworden. Die Neonsalmler auch.

    Da lob ich mir doch meine 6 Saugwelse und 2 Schmerlen. Die habe ich seit über 4 Jahren.

    Leben Deine Fische länger?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...