Gürtelrose

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von manu-engelchen, 19. Mai 2007.

  1. Hallo,

    meine kleine Maus wurde am 11.4. geboren.
    Nun hab ich leider die Gürtelrose bekommen.
    Bin nun etwas unsicher im Umgang mit ihr.
    Ich möchte sie ja nicht anstecken. Aber ich merke auch,
    dass ihr das kuscheln mit Mama fehlt.
    Hat irgend jemand Erfahrung damit und kann mir einen guten Rat geben??

    grüßle manu
     
  2. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Gürtelrose

    Hallo Manu!
    Willkommen, Du wohnst ja fast um die Ecke von mir!
    Also die Gürtelrose ist schon ansteckend, ob sich allerdings Neugeborene gleich anstecken können, weiss ich nicht. Stillst Du Deine Tochter?
    Warte lieber mit dem nackigen Kuscheln, bis die Bläschen abgetrocknet sind.
    Gute Besserung wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße von Bianca
     
  3. AW: Gürtelrose

    Hallo,

    danke für die Antwort. Wo wohnst du denn??
    Ich kuschel schon seit ich gemerkt hab es geht los nimmer.
    Mein Mann muß fast alles machen. Ich stille sie voll und ich hoffe das sie dadurch auch noch bisl geschützt ist. Ich decke den befallenen Bereich immer ab und trage Mundschutz. Zudem desinfiziere ich mir die Hände. Hoffe das die Vorsichtmaßnahmen reichen. Möchte ja nicht daß sie jetzt schon die Windpocken bekommt.
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Gürtelrose

    Hallo Manu,
    Es ist recht unwahrscheinlich, daß Deine Maus jetzt die Windpocken bekommt. Erstens hat sie noch einen Nestschutz aus der Zeit der Schwangerschaft (wenn sie reif geboren wurde), zweitens bekommt sie über die Muttermilch Antikörper, drittens ist die Gürtelrose nicht so ansteckend wie die Windpocken selbst. Ansteckend ist der Bläscheninhalt.
    Deine Vorsichtsmaßnahmen sind trotzdem richtig - wenn Du Dir vor dem Anfassen Deiner Tochter die Hände wäschst und sie nicht mit der befallenen nackten Hautpartie in Kontakt kommt, besteht kaum eine Gefahr.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. AW: Gürtelrose

    Das beruhigt mich ja schon ein wenig. War nur ganz schön verunsichert. Der Allgemeinarzt hat gar nicht mit der Wimper gezuckt, dass ich ein 5 1/2 Wochen altes Baby hab. Und der Kinderarzt wollte, daß ich das Kind zu meiner Schwiegermutter gebe und nur die Milch rüberbringe. Fand ich ganz schön hart. Ich leide eh sie nicht so kuscheln zu können.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...