*grummel*

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Claudia, 1. Februar 2006.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Kann mir mal wer sagen, warum um Himmels Willen Frontladerwaschmaschinen keine Klappe in der Trommel haben wie die Toplader? Ich will heute waschen und was macht meine Maschine? Weigert sich abzupumpen. Schlau wie ich ja nun mal bin :nix: hab ich erst mal dieses Grobschmutzauffängerdingsbums aufgemacht -könnt ihr Euch eigentlich vorstellen, wie lange es dauert, das ganze Wasser über den dünnen Notablaßschlauch anlaufen zu lassen *puh* - und ein Eurostück und ein großes Pflaster zu Tage gefördert- bleibt halt doch noch was in Sohnemanns Hosentaschen stecken trotz nachschauen. Wobei der Euro schon länger da drin sein muss, denn dass es ein Eurostück ist, musste ich mehr oder weniger raten. Froh den Fehler gefunden zu haben, hab ich die Maschine weiterlaufen lassen. Spülgang - Hurra sie pumpt - aber merkwürdig langsam und weigert sich dann zu schleudern :bruddel:Mistding - Blödes. Ausgemacht, gewartet, bis die Türsperre gelöst ist, an der Trommel gewackelt und Schleudern angemacht. Aha, :lichtan: war also nur unwuchtig verteilt die Wäsche - hurra sie schleudert.

    Wäsche fertig, umgepackt in den Trockner und nächste angemacht.

    Na? Wer ahnt was kommt? :umfall: Richtig! Nix Pumpen, bzw. die Pumpe lief zwar, aber der Wasserstand verringerte sich ungefähr so 1mm in 5 Minuten :???: Also muss da noch was sein. Ich also wieder :bruddel:das Wasser über den Notschlauch abgelassen *stöhn* nochmals in diesen Auffangbehälter geschaut - nix! :???: Wird dann wohl irgendwas hinter die Trommel gerutscht sein, ne Socke oder so, was jetzt den Ablauf zur Pumpe so verstopft, dass das Wasser nur mm-weise dadurch geht. Also patschnasse Wäsche raus - da ist doch noch die Klappe in der Trommel! :verdutz: Nix Klappe - aber bei unserem Toplader früher war so eine :???: Durch die Minilöcher in der Trommel mit einer Taschenlampe geleuchtet - meine Güte ist das Loch eng, also war schon schwierig meinen Arm soweit reinzustecken um zu leuchten und auch noch meinen Kopf dazu um zu gucken. Ich sehe ein unförmiges Etwas geanu auf dem Ablaufloch - könnte ne Socke sein .... menno!

    End vom Lied: Wenn Lütte gleich im Bett ist, dann darf mein Mann - ich schaffs nicht - die Maschine unter der Arbeitsplatte hervorholen, aufschrauben und gucken, ob er an die "Socke" drankommt :umfall:

    Garantie für die Maschine ist noch bis 17.02. diesen Jahres, aber das Beseitigen von Fremdkörpern fällt nicht darunter. Kann doch nicht sein, dass man für so eine "Lapalie" den Kundendienst rufen muss und dann bezahlen darf, nicht jeder hat schließlich einen Handwerker geheiratet/zum Partner oder ist selber einer. Oder haben die modernen Toplader auch keine Klappe mehr in der Tormmel, damit die Kundendienste mehr Geld verdienen? Ihr merkt ich bin irgendwie leicht verärgert und gefrustet.

    Danke für´s zulesen, nu hab ich Euch auch mal voll gequatscht, aber ich muste es irgendwo loswerden.

    :winke:
    LG
    Claudia
     
  2. Tanja

    Tanja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: *grummel*

    Blöd isses nur, wenn der Toplader den Geist aufgibt und leider stehen bleibt, wenn die Klappe grad nach unten zeigt, also: Maschine samt Wäsche futsch ;-)

    Und bei meiner jetzigen Maschine hab ich schon mal nen Bügel vom BH rausgeangelt, der sich verhakt hatte, da dachte ich schon, das Ding wär schrott, weil sie nicht mehr geschleudert hat und so merkwürdige Geräusch machte ;-)

    Ich off mal, dass Dein Mann die Socke rausbekommt!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...