Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Honigbiene, 8. März 2005.

  1. Hallo MitMamis von Geschwistern,

    ich habe mich jetzt wirklich durch die Such-Funktion gearbeitet und war ganz dankbar für die vielen Fragen und Antworten zu dem Thema, das mich auch immer wieder beschäftigt: Streiteren zwischen Geschwistern. Ich weiß, man soll sich ja da nicht einmischen, aber bei uns sieht es immer so aus, dass der Große den Kleinen grundlos malträtiert. D.h., er läuft an ihm vorbei, während der Kleine einfach gerade mti sich beschäftigt ist und zieht ihm im Vorbeirennen an den Haaren. Oder schlägt ihm etwas in den Nacken (es ist ganz rot danach). Oft zieht er ihm die Beine weg, so dass er hinfällt. Obwohl Henri motorisch und auch sonst sehr entwickelt ist und auch gut provozieren kann, verhält er sich seinem Bruder gegenüber anders, denn er "rächt" sich niemals. Lorenz sagt auch nie: der hat mich geärgert oder dies und das, nö, der weiß ja nicht, warum er ihm jetzt die Beine wegzieht oder ihm mit der Zange 1 cm vor dem Auge rumfummelt, oder zu seinem Hochstuhl läuft und an seinem Ohrläppchen zieht. Nö, weiß er nicht. Ist klar, können die ja auch noch nicht formulieren. Der ärgert sich einfach schon darüber, denke ich, dass er in den Kindergarten "muss", während Henri hier zu Hause bleiben darf. Ich bemühe mich wirklich, das auszugleichen und beschäftige mich eh meistens mehr mit dem Großen. Will auch gar nicht über Eifersucht usw. reden, klar, dass die da ist. Aber: wie soll ich bestrafen, wenn nicht beide streiten? Wen soll ich wirklich beide Kinder aus dem Zimmer schicken? Soll ich Henri sagen, dass er sich wehren soll? Das will ich eigentlich nicht, weil er im Kindergarten lernen wird, dass man STreit mit Worten schlichtet und nicht zurück gehauen wird. Soll ich das Einmischen lassen? Überall wird gesagt, man soll sich einmischen, wenn einer Schaden nehmen könnte/nimmt.
    Übrigens ist es völlig unabhängig davon, ob ich mich gerade im Zimmer befinde oder nicht. ES gibt auch keine Bestrafung, die wirken würde. Heute habe ich angedroht, dass ich demnächst immer einen mit mir nehme (z.B. Küche), damit ich alles unter Kontrolle habe. Kenne wirklich keinen Haushalt, wo sich die Geschwister so hauen, denn streiten tun sie ja gar nicht (sind aber alles Jungs-Mädchen-Konstellationen) und alle sind immer nur geschockt, wie Lorenz mit Henri umgeht.Heul... (wo kriege ich die Smileys her?)
    Als Henri letztens GEburtstag hatte und Lorenz ihn wieder mal aus seinem Zimmer schmeißen wollte, wo er mit zwei Kindern seines Alters gespielt hat, musste ihm erst ein Freund sagen, dass das aber nicht ginge (also Henri rauswerfen und Tür zu knallen), daraufhin hat er ihn wieder rein gelassen.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

    Hmm Sabine,

    erst einmal OT: was macht Euer schlafen? Hat sich was getan?

    Jetzt zum Thema, ich plädier ja auch für die, die Kinder machen lassen Methode. Aber wenn das so einseitig abläuft wie bei Euch würde ich eingreifen. Du schreibst keine Drohungen wirken, drohst Du den "nur" oder führst Du dann auch die Drohung aus. Wie reagierst Du in so Situationen? Vielleicht findet es Dein großer spannend wie Du reagierst und will einfach deine Reaktion. Wenn das der Fall ist, würde ich langweilig und Konsequent handeln. Er muss den "Spaß" daran verlieren.

    hmm, ich schreib nur so ins Blau, toi, toi bis jetzt haben wir nicht das Problem, wenn dann ist Larissa die frechere:verdutz:

    Ich denk noch mal drüber nach, außerdem schreiben bestimmt andere noch was dazu.....

    LG
    Su
     
  3. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

    Tja, einen Rat kann ich Dir leider auch nicht geben. Ich habe hier das selbe Problem. Meine Zwei kleinen Drachen, haben den selben Altersunterschied wie Deine. Inzwischen ist es nur so, das beide sich ständig streiten. Insbesondere wenn mein Grosser Besuch von seinen Freunden hat und der Kleine nervt ihn dann.

    Am Anfang war auch immer der Grosse derjenige, der den Kleinen drangsaliert hat. Drohungen nützten nichts und Bestrafung noch weniger. Im Gegenteil er wurde noch gemeiner gegenüber dem kleinen und hat mir immer vorgeworfen, ich würde Pascal mehr lieb haben als Ihn. Naja, inzwischen gibt es auch Zeiten, wo Sie ein Herz und eine Seele sind. D. h. Sie verschwören sich beide gegen uns. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, das Sie sich irgendwann mal richtig mögen werden.

    LG
    Tanja
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

    Also wenn du sogar siehst, dass der Große den Kleinen drangsaliert, dann würde ich schon eingreifen. Wie du ihn dafür bestrafst, wirst du am besten wissen - bei uns klappt rausschicken, Privilegien entziehen etc etc. Aber viel läuft bei uns in der Richtung eh nicht, denn von Anfang an galt bei uns die Regel: Hauen ist nicht! Sie dürfen schreien und schimpfen, aber tätlich werden - nichts da.
    Wenn ich nicht gesehen habe, wer was getan hat, dann beschränke ich mich auch auf´s Ermahnen (beide). Und wenn sie sich nicht einig werden, wer was zum Spielen haben darf, versuch ich mich rauszuhalten - außer, wenn *** mal wieder ** was wegnehmen will, nur weil die es zuerst hatte.
    Dein Großer ist ja doch gute 3 Jahre älter, da würde ich schon zusehen, daß er seinen Geburtstag "allein" feiern kann, vor allem, wenn er das will.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
    #4 Buchstabensalat, 9. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2010
  5. AW: Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

    Liebe Familienmitgliederinnen,

    Danke für Euer gutes Gedächtnis und Eure tröstenden Worte. Also, Su, wir haben immer noch das Schlafthema, resp. ich. Henri wacht jede Nacht auf (und ich warte nur darauf) und wechselt das Lager in unser Schlafzimmer, wo er eine Matzratze hat. Mein Mann liegt aber daneben, so dass ich möglichst gut "abschalten" kann. Aber Henri schläft unruhig und wacht ca. 5 mal auf, steht dann auch gleich, um irgendwas zu faseln, aber ich versuche es positiv zu sehen, dass er Nähe braucht und sie sich auch holt, bzw. wir sie ihm nicht verweigern. Es ist eher mein gestörtes Schlafen, das mich belastet. Aus diesem Grund bin ich vermutlich auch tagsüber nicht so belastbar, dass ich das GEhaue einfach aushalten kann. Heute z.B. spielt Lorenz mit einem Freund in seinem Zimmer. Sie spielen dort und lassen Henri nicht rein, das akzeptiere ich. Also spiele ich mit Henri, was er auch dankbar annimmt. Das Spiel kriegt Lorenz mit und will auch mitmachen. Als ich kurz auf´s Clo gehe, wieder Hauerei vom Großen (in Henris Zimmer, während der Besuch alleine in Lorenz Zimmer spielt). Frage: was war jetzt wieder? ANtwort: "ich sage es Dir, aber Du darfst nicht schimpfen. Ich habe ihm den Igel (aus Holz) durch das Auge gezogen." Toll, oder? WAs soll ich da machen? Ich fragte, ob das denn Spaß gemacht habe, oder ob ich das mal bei ihm ausprobieren solle. Mensch, der ist ja so wichtig in dem Moment. Der versucht natürlich schon zu gucken, wie ich reagiere und ich mag ihn tatsächlich dann weniger. DAs gebe ich schon zu. Vielleicht liegt es daran, dass er die ersten 3 Jahre total 100% Aufmerksamkeit bekommen hat und immer noch leidet. Oder dass ich die Bestrafung nicht konsequent genug durchziehe. Oft schicke ich ihn aus dem Zimmer. Nach ein paar Minuten, wo er es wieder mal erfolgreich geschafft hat, sich abzulenken, kommt er zurück: "ich hab´s mir überlegt, ich haue nicht mehr". Oder ich hole ihn - und laut Ratgeber soll man sich ja dann auch nicht zum Kommentar des Geschehenen herablassen, denn dann bekommt das Kind ja wieder (negative) Aufmerksamkeit - und biete ihm ein Spiel an, das kommt mir dann wie eine Belohnung vor. Kann ja auch nicht sein, oder? Es ist wirklich zum Haareraufen! Hat schon jemand diese Buchempfehlung gelesen: "55 Tipps bei Streiterein"? War hier im Forum angegeben.

    Also DAnke für Euer Mitgefühl,
    Sabine
    Ich denke,
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Großer haut - Kleiner steckt ein, lang!

    Sabine, ich habe deshalb nach Eueren Nächten gefragt, weil Larissa einmal nachts kommt und mich das im Moment total stresst und dann halt ich mir immer vor, kom' das ist doch in Ordnung sie schläft dann ja gleich wieder ein und dann denk ich daran wie es anderen geht, so z.B. Dir/Euch:oops: aber um ehrlich zu sein, regt mich das Aufstehen trotzdem auf.....


    Hmm, zu dem anderen Thema fällt mir auch nichts vernünftiges ein. Aber so wie Du schreibst ist er wohl wirklich eifersüchtig und weiß nicht recht was er will. Spielt er mit einem Freund und merkt das Du mit dem kleinen spielst will er auch mitmachen, andereseits will er sich abgrenzen von dem kleinen Bruder durch eigene Spiele mit seinen *großen* Freunden. Vielleicht ist es ja nur ein Phase *daumendrück*

    Das Buch sagt mir nichts.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...