Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Roscoe, 21. August 2013.

  1. Roscoe

    Roscoe Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    unsere kleine ist jetzt 8 Monate alt und hat schon von Anfang an etwas Probleme mit der Nahrungsaufnahme gehabt! Bekommt eigentlich seit dem 2. Monat Beba sensitiv weil sie auf alles andere mit Bauchschmerzen und Blähungen reagiert hat.

    Sie war schon immer an der unteren Grenze vom Gewicht.

    Sie trinkt jetzt immer noch alle 3 Stunden ca 150 ml. Also ca 7 mal am Tag und Nacht!

    Jetzt haben wir seit einem Monat ca probiert etwas Gläschen zuzufüttern hauptsächlich Pastinacken und mal ein bisschen Pflaume!

    Sie ist ess ganz gut aber das Problem ist das sie spätestens am 2. Tag Verstopfung bekommt.

    Sie schreit dann und schwitzt wenn sie den Stuhlgang hat und bekommt es dann nur sehr schwer raus. Haben schon ein paar mal Zäpfchen und Einlauf geben müssen oder mit Fieberthermometer nachhelfen wenn gar nichts ging.

    Jetzt haben wir für ein paar Tage ausgesetzt und nur Fläschchen gegeben und alles war bestens. Jetzt seit 4 Tage wieder Beikost, Mittags ein halbes Gläschen Pastinacken und danach noch ein bisschen Flasche.

    Sie isst es gut aber jetzt hat sie sich heute wieder so quälen müssen und ist auch total schlecht drauf. Sie isst trotzdem weiter das ist nicht das Problem aber sie tut uns so leid und wir wissen einfach nicht wie wir weitermachen sollen? Das bringt ja so nichts oder ist das wenn man es einfach weitermacht irgendwann weg? Sie muss ja jetzt anfangen Beikost zu essen!

    Vielleicht schläft sie dann nachts auch mal länger als nur 3 Stunden wenn sie irgendwann Abends noch einen Brei etc. bekommt. Aber da haben wir uns noch nicht rangewagt solange sie nichtmal das Mittagsgläschen verträgt.

    Haben auch schonmal Kürbis probiert, mag sie aber nicht so und hat auch nichts geändert! Öl tun wir auch mit rein!

    Ist wirklich schlimm, vielleicht kann uns jemand helfen.
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Hallo und willkommen :) Bei Beikost gilt: "Wer viel isst, der viel schisst" :) Annemarie hatte auch anfangs öfter Probleme mit festem Stuhlgang. Du könntest den Mittagsbrei auf später verschieben und erstmal mit Milchbrei anfangen. Der ist näher an der bisher gewohnten Nahrung dran und die Verdauung kann sich leichter darauf einstellen.
    Als Getränk zum Essen kannst du ihr Fenchel-Anis-Kümmel-Tee (z.B. Babykräutertee von Alnatura) geben, der hat Annemarie gut getan.
     
  3. Roscoe

    Roscoe Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Danke erstmal.

    Was für einen Milchbrei könntest du uns denn empfehlen?
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Ute empfiehlt Aptamil Grieß, weil der nicht viel Schnickschnack enthält.
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Ach ja: Massagen im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel helfen auch und Fahrradfahren in der Luft.
     
  6. Roscoe

    Roscoe Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Ok wir werden uns den Brei mal anschauen, vielen Dank! Dann quasi erstmal Brücken Brei und kein Gläschen mehr?

    Ist echt heftig teilweise wie sie sich quält und der Stuhl ist manchmal eher so zäh und manchmal ganz hart! Manchmal bekommt sie es gar nicht rausgedrückt.

    Waren jetzt bei unserem Apotheker der gleichzeitig Heilpraktiker ist der hat uns jetzt noch Lactobact Baby empfohlen sollen wir jetzt für eine Woche geben und danach Lactobact Junior obwohl eigentlich erst ab 2 Jahren. Er meinte das dass bei Kaiserschbittbabys manchmal gebraucht wird da irgendwelche Bakterien durch die nicht vorhandene Geburt durch den Geburtskanal fehlen...

    Werden das jetzt mal zusätzlich nehmen.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Da wäre ich vorsichtig mit. Das kann zu massiven Blähungen führen welche schmerzhaft sind.
     
  8. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Große Probleme mit Beikost (Verstopfung etc.)

    Kann sein, dass s mit dem Kaiserschnitt zu tun hatte. Meine große hatte das auch.

    Der Darm braucht aber auch etwas um sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Das kann dir beim Milchbrei auch passieren. Bei der Kleinen war das aber nach 3-4 Tagen Anpassung vorbei.

    Macht vorsichtig mit dem Lactobac und Sprecht das mit dem Kia ab. Das macht Bauchweh bei unsachgemäßer Anwendung.

    Liebe Grüße Uta
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Wer hat lactobact baby gegeben

Die Seite wird geladen...