Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Noreia, 20. Oktober 2013.

  1. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hat sich schon jemand mit dem o.g. Thema befasst? Ich ziehe in Erwägung den kleinen Mann impfen zu lassen da er zur Bronchitis neigt. Ist das sinnvoll?
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Ich würde es nicht machen :nein:
    Allerdings würde ich mich selbst auch nicht gegen
    Grippe impfen lassen da ich zu viele Menschen um mich
    herum habe die nach ner Grippeimpfung mit üblen
    Infekten zu kämpfen hatten/haben
     
  3. SechsfachsMama

    SechsfachsMama Benutzer(in) ist gesperrt
    Gesperrt

    Registriert seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Berlin
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Ich habe auch darüber nachgedacht, meine Mäuse gegen Grippe impfen zu lassen, bin da schon noch etwas unschlüssig. Aber ich tendiere eher zum Nicht-Impfen gegen Grippe.
     
  4. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Die Große wurde jetzt das dritte Mal dagegen geimpft, Marlon jetzt zum ersten Mal.
    Wir Erwachsenen jetzt auch seit 3 Jahren. Grund dafür ist Marlon, bei einem gesunden (Klein)Kind würde ich das wohl nicht machen.
    Die Große kam auch ohne Impfung gut durch die Kindheit.
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Janine, und wie verträgt ihr die Impfung so? Ich bin auch eher dagegen, sehe keinen Grund. Allerdings wenn der kommende Winter so wird, wie der letzte, muss ich nochmals ganz arg in mich gehen :ochne:
     
  6. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Brini, toitoitoi, bisher ist alles gut gegangen und wir hatten keine probleme.
    Eine erkältung haben wir im winter natürlich alle mal, aktuell hustete und schnodderte
    Marlon auch. Und da wir da ja schon hinterher sein müssen bei ihm, sind wir zumindest was die
    Grippe betrifft, gesichert. Bei uns hängt ja ein rattenschwanz hinten dran-ansonsten würde
    ich mir da wohl keine grossen gedanken drüber machen.
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.842
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Hallo,

    unsere Kinder wurden die letzten Jahre geimpft und wir Erwachsenen auch, wir hatten überhaupt keine negativen Folgen.

    Hintergrund ist bei uns:
    1. Yannick und ich hatten schon die echte Grippe, das war Horror pur
    2. Ist Yannick mit Asthma, eine Risikogruppe und sollte geimpft werden, Felix war eh die letzen Jahre so anfällig für alles, das wir auch ihn letztes Jahr haben impfen lassen und zum Schutz eines Risikopatienen wird geraten auch das Umfeld zu impfen.

    Markus ist schon geimpft.

    Lg
    Su
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Grippeschutzimpfung für Kleinkind?

    Im Prinzip sollte ich mindestens die Große und mich impfen lassen ... eben wegen dem Asthma. Und da wir - Su sagte es ja schon - eigentlich auch das Umfeld impfen müssten, würde das also auch noch den Piloten und die zwei Schwestern treffen. Geimpft ist keiner - und wird vermutlich auch keiner. Die Jüngste reagiert auf jede Impfung mit einem ND-Schub, dessen Heftigkeit nicht vorhersehbar ist. Ausserdem fehlt ihr noch mindestens eine Standardimpfung MMR und die hätte für mich Priorität. Und all die, die ich kenne und die eine solche Impfung gemacht haben, hatten einen Infekt nach dem anderen. Ok, sie hatten keine Grippe, aber einen dauerkranken Haushalt kann ich auch nicht brauchen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...