Grippe impfen!

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Josy, 16. Oktober 2002.

  1. Hallo Petra!

    Weiß leider nicht, wo ich genau mit diesem Thema hingehöre und habe es deshalb in mehrere Foren gepostet. :???:
    Also, mein Mann und ich wissen nicht, ob wir Johanna gegen Grippe impfen lassen soll. Unsere Kinderärztin meint schon (es wird 2x im Abstand von vier Wochen die halbe Dosis geimpft). :jaja:
    Mein Mann ist etwas skeptisch, weil Johanna ja noch ein Baby ist. 8O Kannst du uns weiterhelfen???

    Dankeschön!!! :bravo:
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry, damit hab ich mich noch nicht näher beschäftigt.
    Intuitiv würde ich einfach sagen (für mein Kind) eher nicht.
    Andere Meinungen interessieren mich aber auch :jaja: .
    Also her damit :D
     
  3. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Josy,
    was die Intuition betrifft, sagt die bei mir das Gleiche wie bei Petra.
    Habe aber mal in meiner "Impfbibel" nachgeschaut, und da steht, daß die Impfung öffentlich nur für Über60-Jährige, Chronischkranke und infektionsgefährdetes Personal empfohlen wird. Komplikationen kämen nur bei diesem Personenkreis vor, und nur das Komplikationsrisiko würde durch die Impfung herabgesetzt, nicht die Erkrankung an sich verhindert.
    Nebenwirkungen der Imfung, z.B. neurologischer Art (Guillain-Barré-Syndrom), sind zwar selten, aber nachweislich belegt.
    Habe jetzt natürlich nur einen Bruchteil zitiert, aber das sind vielleicht schon mal Anhaltspunkte.
    Liebe Grüße
     
  4. @Petra
    Danke trotzdem für deine Antwort. Wir tendieren auch eher zum Nein, weil mein Mann auch meint, daß dieser Impfstoff bei Babies noch nicht so erforscht wurde.

    @Fridomama
    Danke für deine Auflistung. Was ist das denn für eine Impfbibel?
     
  5. Hi Josy,

    das hab ich Dir grad im Kaffeeklatsch schon geantwortet:

    Soweit ich weiss, ist bei der allgemeinen "Grippeimpfung" doch der Influenza-Virus gemeint, oder?
    Das schützt Eure Mäuse nicht vor allen anderen Viren und Bakterien, die Husten, Rotznasen etc. auslösen

    Deshalb würde ich es nicht machen lassen, solange nicht alle anderen Impfungen "erledigt" sind.
    Außerdem sagt man doch, dass die Baby's im ersten Jahr ein bis zwei Grippen haben sollten, damit ihr Körper lernt, das Immunsystem zu aktivieren.

    >>> Frage auch an Petra :winke:
    Ist das tatsächlich so???
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Susan,
    mit den ein bis zwei Grippen im Jahr sind aber nur Erkältungen gemeint, da die echte Grippe recht kreislaufbelastend sind. Ach so, habe ich unter "Apotheke" vergessen: warum hat die Ärztin die Impfung denn so nah an Herz gelegt? Falls jemand aus der Familie z.B. im Krankenhaus arbeitet, wäre das z.B. auch eher ein Grund.
    Lieben Gruss Leonie
     
  7. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit Impfbibel meine ich "Impfen Pro und Contra" von Martin Hirte - schau mal in dei Bücherkiste!
    lg
     
  8. Danke FridoMama! :bravo:
    Hab ich ja noch nie gehört. Werd mich gleich mal umsehen danach!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...