Gluteneinführung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Lenchen18, 17. November 2014.

  1. Lenchen18

    Lenchen18 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage. Meine Tochter ist jetzt im 7. Monat (05.05.2014) und isst bereits den Mittagsbrei und seit ca. 3 Wochen auch Abendbrei (Aptamil Griesbrei).

    Jetzt meine Frage, ich dachte mir, dass ich zur Gluteneinführung den Griesbrei von Aptamil mit den von Hipp (Bio-Milchreis Kindergries) mische. Also nur einen Löffel Hipp, damit etwas gluten enthalten ist.

    Sie bekommt von Geburt an das Fläschchen mit Aptamil und es gab hier nie Probleme.
    Zuerst dachte ich auch an den 7Korn Brei von Aptamil zur Einführung, aber hier sind mir zu viele unterschiedliche Getreidesorten drinnen, oder ist das egal?

    Ich bin damit gerade etwas überfordert und würde mich über antworten freuen. DANKE.

    Lg
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Gluteneinführung

    Hallo und Willkommen :) Wenn in eurer Familie keine Unverträglichkeiten von Gluten vorliegen, kannst du gern glutenhaltiges Getreide einführen. Annemarie hat mit 5 Monaten glutenhaltiges Gtreide bekommen und gut vertragen.
     
  3. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Gluteneinführung

    Eine Freundin meiner Tochter hat eine Glutenverunträglichkeit. Inzwischen hat sie eine kleine Schwester und der Kinderarzt hat empfohlen, früh mit Getreide, sprich Gluten, anzufangen.
    Soweit ich weiß, wollen sie mit vollendetem vierten Lebensmonat mit Getreidebrei starten.
    Irgendwas war da mit entweder recht früh oder recht spät einführen, da hätte man wohl die besten Ergebnisse was die Glutenverträglichkeit angeht gemacht. Wann jetzt genau "spät" war, weiß ich leider nicht mehr genau.

    Aber hier liegt auch die Vorbelastung der Schwester vor. Gleichzeitig wird es bei der Kleinen dann auch durch Blutkontrollen getestet.
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Gluteneinführung

    Es wird empfohlen, Gluten zu geben, so lange noch gestillt wird, weil dann der Nestschutz am besten ist :)
     
  5. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Gluteneinführung

    Mein Kinderarzt meinte, es wäre gut, wenn der Kleine ruhig vor dem 6. Monat mit Gluten in Berührung käme, weil das die Chancen senkt, dass eine Unverträglichkeit entsteht.
     
  6. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    AW: Gluteneinführung

    Redviela, gestillt wird die Kleine nicht mehr. Aber der Kinderarzt hat echt Ahnung von der Materie, sie sind deswegen damals mit der Großen extra zu ihm gewechselt.
     
  7. Lenchen18

    Lenchen18 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gluteneinführung

    Danke für die Antworten, dann werde ich das morgen probieren und hoffe das sie keine Unverträglichkeit entwickelt.

    Lg
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gluteneinfuehrung baby

Die Seite wird geladen...