Globulis und Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Helga, 12. April 2006.

  1. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, die ich für meine Schwester stelle.

    Meine Schwester hat Neurodermitis. Gestern hat sie ihr Baby per KS geboren und hat nun arge Schmerzen in der KS Narbe, zudem blutet die Narbe ziemlich stark. Ich hatte ihr vorgeschlagen, Arnica-Globulis zu nehmen. Aber irgendwie war mir, als müsste man bei Neurodermitis und Globulis was beachten.

    Habe ich das richtig im Kopf, oder sind Globulis bei ND bedenkenlos ??

    Danke für Eure Antworten :winke:
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Ich bin da Laie, aber Fabienne hat momentan auch ND durch die Medis (hoffe ich) und bekommt Globuli. Ich häng mich jetzt mal hier ran. *schrecklassnach*
     
  3. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Hi Helga :winke: ,

    ich nehme selbst auch homöo. Mittel (also auch in Form von Globulis), habe starke Neurodermitis, habe aber bisher keine Probleme deshalb gehabt. Mich hat mein HP bisher auch nicht drauf angesprochen??

    Ich kann es zwar nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, aber gehört habe ich diesbzgl. noch Nichts.

    LG
    Isabelle
     
  4. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Hallo!:winke:
    da der Sohn meiner Freundin von ihrer HP Globuli gegen seine ND-Schübe bekommen hat, kann ja grundsätzlich nichts gegen die Anwendung von Globuli bei ND-Erkrankten sprechen. . . :)
    Oder meint ihr wegen dem Milchzucker?? Da hatte die HP gesagt, die Konzentration wäre sooooo gering, das es unrelevant wäre. Mag natürlich sein, das bestimmte Globuli - als Nebeneffekt - Auswirkungen auf die Hautbeschaffenheit haben, die dann bei ND gerade nicht erwünscht sind. Wie wär´s mit HP löchern??

    auchnichtgenauwissende Grüsse
    Heike
     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Heike ich habe leider keinen HP, sonst würde ich den ja fragen !

    Meine andere SChwester rief mich heute an, DIE sagte mir, dass Globuli bei Neurodermitikern u.U. starke Erstverschlimmerungs-erscheinungen mit sich bringen. Habt ihr davon schonmal gehört ??
     
  6. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Hallo!
    Nee, also das weiss ich wirklich nicht, aber - wie gesagt - ich denke, das kommt auf die Globuli an, die man geben möchte. Deine Schwester hat doch bestimmt eine Hebamme, die kennen sich doch fast immer auch mit Homöopathie aus, zumindest alle, die ich kenne. Ein Versuch ist´s wert, Arnica hielte ich auch für eine gute Idee!

    LG
    Heike
     
  7. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Danke Finchen ! Vielleicht weiß noch jemand was darüber !

    :winke:
     
  8. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Globulis und Neurodermitis

    Helga, es kann sein, daß es zu einer Erstverschlimmerung kommt, muss aber nicht. Ausschließen kann man das nie.

    Welches Mittel möchte oder muss sie denn nehmen? Macht sie das auf eigene Faust? Und welche Potenz?

    Wenn dieses Mittel nämlich auch gegen "Hautsachen" also psorisch ist, könnte es durchaus sein.

    LG
    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...