Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von tanimaus24, 22. Februar 2006.

  1. Hallo Schnullis :winke:,


    also mein Sohnemann bekommt seit Samstag Karotten. Wir sind inzwischen bei fast einem ganzen 190 g Glas angekommen.

    Nun, das Problem ist, das er dadurch starke Blähungen hat und er sehr oft am Tag drückt und einen knallroten Kopf hat. Er tut mir so leid, da er eigentlich von Geburt an damit zu kämpfen hat. Ich möchte nicht, das durch die Beikost alles von vorne anfängt *heul*.

    Nun zu meinen Fragen:
    - Kann ich ab morgen einfach ein anderes Gemüse nehmen?
    - Muss ich dann wieder erst 1 Woche nur Gemüse und dann Gemüse + Kartoffel geben?
    - Wenn ich z.B. Pastinake gebe, kann ich da mit einem Gläschen von Alnatura anfangen und dann von Alete Pastinake + Kartoffel geben ? (Alete bietet als einziger diese Kombi an)
    - Hätte hier auch Kürbis Gläschen von Hipp, aber Kürbis + Kartoffel hab ich bisher nirgends gesehen. Jemand einen Tipp?

    Bitte gebt mir als Beikostanfängermami einen Rat. Müsste nämlich heute dann noch einkaufen gehen.

    Liebe Grüße
     
  2. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Hallo Tanja,

    ich bin zwar nicht Kim, aber vielleicht darf ich dir den Rat geben mal hier zu schauen http://www.babyernaehrung.de/karotte.htm

    Dort gibt es einige gute Tipps, was man an Stelle von Karotten brei noch geben kann, zumal Karotten sehr stark stopfend sind.

    LG
    Rebecca
     
  3. AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Hallo Rebecca,

    danke für den Tipp, aber ich kenne die Seite (sogar schon vor Schnullerfamilie) :)

    Das ich mit einem anderen Gemüse weitermachen kann weiß ich, aber eben meine Frage ob dies von einen auf den anderen Tag geht, oder ob man erst paar Tage warten soll (zwecks Reaktionen auf das Gemüse). Ok, die erste Reaktion hab ich schon :bruddel:

    Ok, das man Gläschen untereinander mischen kann hab ich auch gelesen, aber ob es so richtig ist, Gläschen verschiedener Anbieter gerade in der Einführungsphase zu nehmen!?

    Liebe Grüße
     
  4. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Hallo Tanja,
    meines Wissens kann man mehrere Anbieter mischen.
    Und wenn du nicht von heute auf morgen umstellen willst, wie dann?

    Probiere doch mal Kürbis+Reis. Das wird glaube ich mittlerweile von allen angeboten.

    Liebe Grüsse
     
  5. AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Hallo Käthe,

    ich dachte eben, das man evtl. für ein paar Tage komplett aussetzt und dann mit was anderem von Neuem beginnt.

    Ok, Kürbis-Reis hab ich da. Werde das dann ab morgen versuchen in der Hoffnung, das er sich wieder leichter tut :)

    Danke schon mal.

    Liebe Grüße
     
  6. AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    hallo tanja,

    ich hab so bei nik mit der beikost gestartet: erst alnatura pastinake fein, dann alete pastinake mit kartoffeln. das ging prima! als ich sicher war, dass er es gut verträgt, und das war der fall, hab ich öl hinzugefügt damit die mahlzeit kalorienreich genug war. später dann 1-2 TL löffel obst.

    pastinake schmeckt viiel besser als kürbis - unsere bescheidene meinung :)

    lg
    iris
     
  7. AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Hallo Iris,

    danke! Das war was ich hören wollte *lach*...

    Liebe Grüße
     
  8. AVE

    AVE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gläschenfrage ~ Keinen Durchblick ;-)

    Also Cecilia hat auch große verdauungstechnische Schwierigkeiten gehabt mit Karotten !!!

    Wir haben ihr dann immer Gläschen gegeben, wo keine Karotten drin waren wie z.B. Pastinaken, Blumenkohl etc. oder wir haben selber Kartoffeln mit Spinat, Kartoffeln mit Fenchel usw. für sie gekocht.
    Karotten verträgt sie mittlerweile aber sehr gut. Zur Zeit gibt es fast täglich Karotten, Karottensaft & Co.

    Für mich war es auch erst verwunderlich, dass das mit den Möhrchen nicht gleich geklappt hat, da es normalerweise das erste Gemüse ist, was man seinem Kind gibt.

    Liebe Grüße

    Eva
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...