Gitterstäbe im Kinderbettchen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Sabine, 11. Januar 2003.

  1. Hallo,

    in der Mitte von unserem Kinderbettchen befinden sich drei Gitterstäbe, die man rausnehmen kann. Ab welchem Alter kann ich das eigentlich bedenkenlos tun????

    LG
    Sabine :)
     
  2. Corina

    Corina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Fabian ist jetzt bald 19 Monate alt, aber ich lasse die Stäbe auf jeden Fall noch eine Weile drin. Da Fabian oft Nachts Hustet (Reizhusten??) haben wir einen Luftbefeuchter in sein Zimmer gestellt. Das ist mir auf jeden Fall zu gefährlich ohne Stäbe, wegen der Verbrennungsgefahr. Da ich ja nicht weiss, ob er Nachts aufsteht (er ist des öfteren Nachts wach und "fit") lass ich eben die Stäbe noch drin. Aber wie lange weiss ich auch nicht.

    Vielleicht kommen noch einige Antworten und Erfahrungen???? Stehen Eure Kinder Nachts auf?

    Liebe Grüsse
     
  3. KerstinM

    KerstinM Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Bei meiner Tochter(knapp 27 mon)Lasse ich dieStäbe nur nachmittags draussen,wenn sie schläft.Es sieht nämlich immer putzig aus,
    wenn sie rausgestiefelt.Nachts mach ich sie rein,das sagt sie dir auch.Das musst du entscheiden,wann du die Stäbe rausmachst.
    Gruß Kerstin
     
  4. Gitterstäbe

    Hallo Sabine!

    Die gleiche Frage beschäftigt mich bei meiner 13 Monate alten Tochter auch.

    Allerdings haben wirs ganz einfahc mal ausprobiert, nachdem sie ihren MIttagsschlaf gehalten hat, ahben wir sie nicht wie üblich rausgehoben, sondern die Dinger abgemacht.

    Erstmal hat sies gar nicht kapiert, was das soll. dann ist sie mit den Füßen voran raus. Bzw. sie wollte raus, da sie sich aber mit den Händen an den anderen Gitterstäben angehalten hat, ist sie steckengeblieben.

    Langer Rede kurzer Sinn: probiers einfach mal in Beisein von dir oder deinem Mann aus, wie sie drauf reagiert. Wenn sies kapiert hat, wies geht, kannst dus ja herausgeben.

    lg
    Helma
     
  5. Hallo Sabine!

    Wir hatten die Gitterstäbe schon draußen ( da war Max ca.17 Mon.),doch geklappt hat es bei uns nur ein paar Tage und danach nicht mehr.Das sah dann so aus,das er nachts jede halbe Stunde zu uns kam,um zu gucken was wir machen oder er lag beim Schlafen mit dem Köpfchen im Bett und mit dem Hinterteil draußen ( sah ziemlich unbequem aus )
    Also,haben wir die Stäbe wieder reingemacht und das Schlafen klappt wieder problemlos.
    Doch jedes Kind ist anders,bei der Kleinen von einer Bekannten klappt's ohne Stäbe sehr gut.Deshalb auch von mir der Tipp:Ausprobieren und alles wegräumen,das sie in der Nacht bei evtl."Ausflügen" nicht stürzt.


    Sei gegrüßt von Kati
     
  6. Hi ,

    ich mußte bei Jannik die Gitterstäbe schon rausnehmen als er so 14 Monate war zuerst hatte er versucht wenn er wach geworden ist so zwischen den Stäben rauszukommen immer ein Bein zwiechen 2 Stäbe (achja da waren die gitterstäbe noch drin) das war ja nicht weiter schlimm aber einmal hat Er das ganz aussen am Bett versucht und ist mit einem Bein darinstecken geblieben und hatt geschrieen wie am spieß ich bekamm Ihn da alleine nicht mehr frei :heul: :heul: und mein Mann war auf der Arbeit und konnte auch nicht kommen also bin ich runter zu unserem Vermitter und habe gefragt ob er eine Säge hatt und mir helfen kann Er nahm sofort seine Säge und kamm mit aber zum Glück hatte Er einiges an kraft und es gelang uns indem Er die Stäbe auseinander drückte und ich Jannik rauszog Ihn zu befreien ohne das Bettchen zersägen zu müssen Jannik hatte sich dann schnell wieder beruhigt und hatte nur einen dicken Blutterguß am Bein danach hatte ich die Ausseren Gitterstäber mit Bettlagen so verbunder das Er nicht mehr mit den Beinen da durch konnte Gut DACHTE ich aber dann ist Er einfach in der Mitte des Bettchen irgentwie über die Stangen geklettert und aus dem Bett gefallen 2 Mal und hatt sich jedesmal den Kopf gestosen dann hatt es mir gelangt und ich habe die Stäbe herraus genommen das war mir anders einfach zu gefährlich :( 8O
    Aber jedes Kind ist anders das mußt Du halt einfach ausprobieren was für Dein Kind am besten Ist.Ahja Jannik Schläft Durch wird nachts nicht wach.

    LG

    Danny
     
  7. Axel ist auch schon des öfteren aus seinem Bettchen geklettert und rausgefallen *schnief* Seither laß ich ihn nur noch im Schlafsack drin pennen, wir haben nämlich leider keine herausnehmbaren Stäbe.

    Kati
     
  8. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Weiß gar nichr mehr, wie alt Yamila war... auf jeden Fall hat sie seit sie 2 ist gar keine Stäbe mehr. Also wir haben das Bett zum "Juniorbett" umgebaut.


    Bei Jaron hab ich es neulich mittag ausprobiert. Er hat 2 Stunden geschlafen (solange war es ewig nicht mehr) und als er wach war, stand er vor dem Bett.

    Ich weiß zwar nicht wo er geschlafen hat, ob im oder vor dem Bett, aber es war schön lange.

    Hab sie aber wieder rein gesteckt.

    Mal gucken, wann wir sie ganz rausnehmen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...