Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Fidelius, 16. März 2010.

  1. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Piet wird wohl ein Gourmet:rolleyes:

    Obst pur ißt er gern und gut, nicht nur Mus, auch Stückchen.Aber sobald da auch nur ein Ansatz von getreide drin ist, wird der Mund nicht geöffnet:bruddel:.Scheint ihm nicht zu schmecken, dem Prinzen:rolleyes:.
    Dasselbe mit Brei, der wird probiert und für ekelig befunden.
    Was hab ich schon für Sorten ausprobiert:kaese:

    Ist es sehr schlimm, wenn er kein Getreide zu sich nimmt oder gibts ne Alternative??Auch Haferflocken sind nicht nach seinem Geschmack:-x
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Hallo Carina,

    genau das ist das Problem. Obstmus pur beginnend setzt die lieben Kleinen auf Süßkost (mit gesundem Alibi). Es werden bereits Obstmusgläschen 4. Monat verkauft, was ernährungsphysiologischer Unsinn ist (denn Mumi und Babynahrung sind vollvitaminiert). Damit ist der Ärger - spätestens beim OGB - bei vielen Familien vorprogrammiert.

    Getreide ist mindestens so wichtig wie das Obstmus nach dem 6. Monat.

    An deiner Stelle würde ich Obstmus pur komplett aus dem Speiseplan streichen und nach einigen Tagen Obstkarenz mit einem OGB - Flockenreduziert - beginnen.

    Ich bin so ein bisschen der Meinung "wehret den Anfängen ....." ;-)

    Liebgruß Ute
     
  3. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Hallo Ute,

    Danke Dir:bussi:

    Mus bekommt er auch eigentlich erst seit dem 6. Monat, vorher wollte er ja noch nicht:).
    Meinst du komplette Obstkarenz??Auch keine Stückchen vom Frischobst?Er liebt Pflaume:roll:, die ich ihm auch nur ungern verwehren möchte, wegen seiner leichten Verstopfung.

    LG Carina
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Hallo Carina,

    jepp auch Pflaumen. Wie alt ist er denn? Kleiner Tipp, importiertes Obst ist ziemlich hoch mit Schadstoffen belastet ... ich kann mir fast nicht vorstellen dass es jetzt Pflaumen in Bio-Qualität gibt.

    Bei Stuhlproblemen hilft der Aptamil Milchbrei mit GOS/FOS. Stillst Du? Ansonsten schreibe mal welche Milch er trinkt. Auch das hat Einfluss auf den Stuhlgang.

    Liebgruß UTe
     
  5. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Piet ist jetzt knapp 9 Monate alt und ich stille ihn noch überwiegend, bis auf mittags, da haben wir jetzt eine Mahlzeit ersetzt.Ansonsten ißt er morgens ein paar Löffel Apfel oder Birnenmus und nachmittags auch, ab und an mal Reiswaffel.

    Milch trinkt er gar nicht. Bekommt auch keinen Brei damit angerührt, weil er es einfach nicht ißt. Weder Fertigbrei,noch selbstgemachter Hirsebrei. Nix zu wollen:ochne:.
    Die Pflaumen sind eingefroren, aber aus dem eigenen Garten, da ist nix gespritzt.
    Hab heute das ganze Obst weggelassen. Ich bin gespannt, ob er dann seinen OGB mag.....

    Darf ich ihm mal Pflaumensaft verdünnt anbieten, ich hab Angst das er sich wieder so quält mit seiner Käckerei.
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Na, dass ist ja wirklicher ein Süßer .... Mumijunkee ;-)

    Aaalso, dann nochmal Rolle rückwärts. Wenn Stillkinder festen und seltenen Stuhlgang (in diesem Alter) haben, dann wird es vermutlich so sein, dass sie zu WENIG Mumi haben. Eigentlich wäre er ja Kandidat für 3 MZ a 200 g Beikost. Diese muss quasi ersetzt werden, bis aufs Mittagessen, mit Mumi. Mumi macht, solange die Mengen ausreichend sind, immer einen superweichen und reichlichen Stuhlgang.

    Es nutzt kaum was Stuhlkosmetik betreiben zu wollen, wenn die Ursache daran liegt, dass er "nur" Mumi und Mittagessen sowie ein wenig Obstmus und Reiswaffel knabbert. Die Knabbereien sind Spielereien aber halt kein Essen .....

    Hm was tut sprach Zeus.

    Wäre es meiner, würde ich ihm die Brust ab dem Frühstück entziehen und ihm sämtliche Essensangebote die altersgerecht sind machen. ich weiß, ich würde es aushalten, einfach weil es mir wichtig wäre dass mein Kind alterspassend isst und sich nicht nur von Süßkost - dazu gehört auch Mumi in dem Alter, ernährt. Er ist ja schließlich gesund.

    Du kannst ihm natürlich deine eingefrorenen Früchte anbieten - auch Saft von Pflaumen, aber es wird dir nie und nimmer die Ursache beheben. Er braucht mehr Essen oder mehr Muttermilch damit sich der Knopf löst.

    Im Grunde ist es erstmal wichtig dass Du eine Entscheidung triffst ob dir die Beikost wichtig genug ist um ihn auch mal zappeln zu lassen. Vielleicht bist du mit der häufigen Brustgabe völlig einig, dann müsstest Du schaun ist die Gewichtsentwicklung bei ca. 100 g die Woche und wie kannst Du gegebenenfalls deine Milchmenge steigern.

    Bist Du die Nahrungsquelle Nr. 1 musst du dich bis heute entsprechend ernähren, ruhen usw.

    Hast Du dich mal auf babyernaehrung.de belesen wie ein Mittagessen zusammengesetzt sein sollte?

    Liebgruß Ute
     
  7. Fidelius

    Fidelius Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    15.773
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Guten Morgen, Ute

    ich hab jetzt lange über das nachgedacht, was du geschrieben hast, sogar heute Nacht , als ich wach geworden bin:umfall:.
    Ich will mal versuchen, meine Gedanken zu sortieren...



    Das klingt für mich plausibel. Wir waren schonmal fast bei 3 MZ, nicht unbedingt a 200g, aber ca. 150 und allerdings ohne viel Getreide. Da hat er noch einigermaßen den Hirsebrei gegessen, aber.....
    daraufhin ging das mit den Stuhlgangproblemen los.
    Erst dachte ich es liegt am mangelnden Trinken und hab ihm mehr Wasser "eingetrichtert", dadurch wurds aber auch niht besser.
    Ich hab dann die Mahlzeiten reduziert (feste Nahrung) und wieder mehr gestillt, daraufhin hats hintenraus wieder geklappt(fast Mumistuhlgang)bis hin zum Windelüberlaufen:).
    Deshalb kann ich mir fast gar nicht denken, das es an der Mumi liegen soll, das er nicht "kann". denn wenn ich feste Nahrung welasse und mehr stille klappts ja.
    Der Kinderarzt sagte, das wär die Umstellung auf feste Nahrung....aber so lange??
    Ich kann doch nicht ständig MZ Rückschritte machen.

    Kann es sein, das ihm einfach des Getreide fehlt um besser verdauen zu können?
    Das ist zu wenig, das ist mir bewußt.Aber er ist auch nicht einfach was Essen angeht.

    Heute z. b.:
    Ich hab ihn um 4.00gestillt(eine Seite nur!) und um 8 Uhr hab ich ihm Brei angeboten....keine Chance das er ihn gegessen hat, auch die Brust wollte er nicht.
    Wie soll ich ihn denn da auf mehrere MZ a 200 g bringen, wenn er keinen Hunger hat:(.

    Ich hab keine Angst, das er abmagert, er wiegt genug, ist nicht krank und zeigt keine Auffälligkeiten, das ihm was fehlt.


    Hab ich ja oben schon beschrieben. Ich versuche ihm altersgerecht Mz anzuieten, aber er verweigert. Gar nicht mal, das er nur die Brust will, er ist einfach satt und will dann auch nicht stillen.


    Das schaff ich nicht:oops:

    :jaja::jaja:

    Solche Probleme kenne ich von den beiden Großen gar nicht:ochne:


    Nachtrag:
    Grad hat er 120g Apfel Birne Hafer Mus gegessen:achwiegu:
    Nicht die Welt, aber ein Anfang:bravo:
     
  8. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Gibts ne Alternative zu OGB und Brei???

    Na es wird doch. :bravo: Weiter so.
    Luca mochte aber anfangs auch keinen OGB obwohl er kein Obstmus pur kannte. Mit Ach und Krach kamen wir selbst jetzt nur auf 170g, aber mittlerweile darf er ja auch andere Sachen essen :heilisch: und die gibts dann eben nach dem OGB ;)

    Nimmt er denn Mittagessen?

    Nochwas zum Stuhlgang. bei Luca hatte ich auch immer mal phasenweise, dass der Stuhl sehr fest war. Keine Ahnung woran das nun so richtig lag... 2-3 Tage später gings dann meist wieder.
    Verträgt er die Pflaumen? Bekommt er kein Bauchweh davon? Ich hätte da Schiss :umfall:

    :winke:
    Uta
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...