Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Paulchen, 5. November 2007.

  1. Huhu,

    hier im Kaffeeklatsch, weils eilig ist.

    Gestern sind wir mit Paul auf einer Party gewesen. Als meine Freundin uns dann zu Hause absetzen wollte, fuhr sie rechts ran und Paul öffnete die Tür - zur Strasse! Hat er noch nie gemacht! Dann ein Riesenkrach und wir haben uns erschrocken - ein von hinten kommender Wagen hat die Tür mit seinem Spiegel gerammt. Gottseidank ist Paul nichts passiert.

    Fazit: Spiegel kaputt (von hinten kommenden Wagen) und Tür kaputt (vom Wagen meiner Freundin).

    Jo, ich dachte das sei kein Problem, jetzt will aber unsere Haftpflicht nicht zahlen (obwohl wir Paul extra gegen Aufpreis mitversichert haben) und meinte, meine Freundin müsste das ihrer KFZ-Versicherung melden, die müsse das zahlen. Aber dann geht ja ihre Versicherungsprämie hoch, weil UNSER Sohn den Schaden angerichtet hat. Wie kann das sein? Unsere Haftpflicht spinnt wohl: Wir sind 18 Jahre schadenfrei bei denen versichert. Na da kann ich nur sagen: Hoffentlich NICHT....... versichert! Müssen wir das jetzt quasi selbst aus unserem Geldbeutel zahlen?

    Kennt sich hier jemand aus?

    Katja, sauer und verwirrt.
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Katja, die Versicherung hat Recht. :(

    In der privaten Haftpflichtversicherung gibt es die sog. Benzinklausel, die schließt schäden, die mit dem Gebrauch oder Betrieb eines Kfz, zusammenhängen aus. Ein- und Aussteigen gehört zum Gebrauch des Kfz.

    Daher ist in der Tat die Kfz-Haftpflicht deiner Freundin zuständig.

    Das hat auch null,nix mit deiner Gesellschaft zu tun. Ist bei allen Gesellschaften so.

    Liebe Grüße und :tröst:
    Angela
     
  3. AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Danke, das ist ja der Hammer. Und jetzt darf ich den ganzen Schaden aus eigener Tasche bezahlen....

    Katja, traurig
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Zur Ergänzung noch:

    Paul gehört als Mitfahrer im PKW explizit zum Personenkreis der versicherten Personen im Fahrzeug.

    Auch wenn es krass ist. Alle Personen, die deine Freundin mitnimmt oder fahren lässt und die einen Schaden verursachen, sind mitversichert. Und sie haftet als Versicherungsnehmerin.

    Da versicherungsrechtlich die Doppelversicherung in der Pflichtverseicherung ausgeschlossen ist und eben wegen der Benzinklausel in der PHV ist eindeutig geregelt, wer hier für den Schaden aufkommen muss.

    Ist keine gesellschaftsinterne Sache - sondern Gesetz. (VVG)

    Vielleicht kannst du deiner Freundin anbieten, ihr die Höherstufung zu bezahlen? Das wäre nett von dir. Aber auch keine Pflicht.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Nein, die Kfz-Versicherung muss es zahlen. Und ich würde auch nicht so weit gehen, dass du ihr den Schaden abnimmst.

    Wer ein Kfz führt und Personen mitnimmt, muss sich dessen bewusst sein, dass eben auch diesen was passieren kann, was einem selbst angelastet wird.

    Auch wenn es für deine Freundin sicherlich doof ist, höher gestuft zu werden, wenn sie das nicht möchte, dann darf sie künftig eben niemanden mehr mitnehmen. :(

    Das ist nunmal das Risiko, was wir alle tragen, wenn wir Personen im Auto befördern.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  6. AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Naja, auf jeden Fall würde ich ihr die bezahlen. Aber dann müsste ich ihr zum Ausgleich ja auch die Höherstufungen der nächsten Jahre zahlen.

    Dann zahlen wir den Schaden eben selbst. Und der Skiurlaub fällt ins Wasser.

    Katja :I
     
  7. AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Hallo!

    Ist es denn nicht auch so, dass der andere Autofahrer einen gewissen Abstand zu einem parkenden Auto halten muss??? So habe ich das zumindest damals in der Fahrschule gelernt. Und dann hätte er ja zumindest eine Teilschuld!
     
  8. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gibts hier einen Versicherungsmenschen?

    Katja, um was geht es denn? Der Spiegel des anderen dürfte ja nicht die Welt kosten. Und das ist ja das, was die Haftpflicht zahlt.

    Den Schaden am eigenen Fahrzeug zahlt - wenn versichert - nur die Vollkaskoversicherung.

    So eine neue Tür kann schnell in die 1000 Euro gehen. Oder ist es nur eine Kleinigkeit?

    Bei einer Kleinigkeit würde ich auch überlegen selbst zu zahlen. Aber doch nicht den Skiurlaub opfern :heul:



    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...