Gibt es Sozialhilfe und Bafög im Vorbereitungsjahr?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von conny87, 29. Juni 2004.

  1. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    hallöle,
    diese frage stelle ich mir scghon seit wochen, weil cih geren eine eigene wohnung haben möchte um alleine auf eigenen beinen stehen möchte und net mehr länger auf meine familie angwiesen bin!

    ich weiss das ich arbeitslosen geld erst bekomme wenn ich eine abgeschlossene lehre habe und so lange bei meine "eltern" bleiben möchte ich net mehr weil ich den zoff zu hause net mehr aushalte!!

    hoffe auf hilfe

    hoffende grüsse
    conny
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Bitte bitte Conny, ändere den Betreff in Bafög - BundesAusbildungFörderungsGesetz.
    Da sind die Richtlinien unterschiedlich ... eigentlich sollte es in jeder Schule jemanden geben, der sich mit den Gesetzen auskennt und dir vorher sagen ob du etwas bekommst oder nicht. Bei der Sozi werden deine Eltern mit ran gezogen - weil sie unterhaltspflichtig für dich sind.

    Ansonsten - ich würde dir eher dazu raten den Stress zu Hause zu klären, bzw. ggf. auszuhalten. Alleine leben hat zwar Vor- aber auch eine ganze Menge Nachteile - und vor allem zusätlicher Stress (putzen, einkaufen, kochen .....), den du besser in dein Abschlussjahr packst.

    Ich glaub, so richtig hilfreich war nich nicht .... oder?
    Liebe Grüße
    Martina
     
  3. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    hallo!

    Ausziehen unter 18 geht glaube ich erstmal nur mit genemigung der Eltern. ich weiss nicht wie es bei dir zuhause aussieht aber spreche doch erst mal mit Deinen Eltern darüber.
    Wenn es gar nicht anders geht geh zum Jugendamt und informier dich über betreutes Wohnen.
    Zustehen würde Dir Schülerbafög ich meine der Höchssatz sind 525€ ist vom Einkommen deiner Eltern abhängig und Du bekommst dein Kindergeld.
    Aber rede erstmal mit Deinen Eltern, ausziehen so,lte für Dich wirklich der letzte Schritt sein

    lg Sandra
     
  4. Hallo Conny,

    ich weiß nicht welche Probleme Du mit Deiner Familie, aber eine eigene Wohnung ist teuer. Selbst wenn Du Bafög oder Sozialhilfe bekommst, kostet es viel, viel Geld, Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Kledung usw. da bleibt Dir am Ende nicht viel. Mal abgesehen davon brauchst Du ja auch Möbel, Kücheneinrichtung, Waschmaschine.... da fällt einiges an.
    Überleg Dir das gut, red mit Deinen Eltern.
     
  5. CJL

    CJL

    Hallo,

    der nächste Lebensabschnitt um das 18. Lebensjahr, beinahe hätte ich diesen vergessen. Manche bleiben noch zu Hause wohnen, manche ziehen aus. Manche ziehen mit 19 oder 21 aus, manche bleiben bis zum 22. Lebensjahr zu Hause wohnen.

    Die Entscheidung trifft irgendwo jeder für sich, aus welchen Gründen auch immer - entweder weil er muss oder weil er will - entweder muss man in eine andere Stadt, weil es dort nur die Lehrstelle gibt oder man will ausziehen, weil man anfangen will sein eigenes Leben zu leben.

    Kindergeld musst du für dich selber beantragen, damit es auf dein Konto überwiesen wird. Entweder ist die Bundesagentur für Arbeit zuständig im Bezug auf Berufsausbildungsbeihilfe oder es wird Schülerbafög oder Bafög während eines Praktikums gewährt seitens der zuständigen Stelle - Sozialamt springt nicht für den Lebensunterhalt ein, dafür springt irgendeine Stelle ein, die dafür zuständig ist. Das Sozialamt springt nur für Möbel ein. Beratungsstelle ist das Jugendamt oder die Beratungsstelle der Schule - von der Wohnunterkunft her gibt es mehrere Arten - entweder betreutes Wohnen in einer WG mit einem Betreuer und mehreren Mitbewohnern oder in einem Wohnheim, wo man sich ein Zimmer teilt oder in einem Wohnheim für Auszubildende, wo jeder seine eigene Wohnung hat, je nach Stadt unterscheiden sich da die Einrichtungen.

    Informiere deine Eltern darüber - vielleicht findet sich auch eine WG, die sich aus mehreren Schülern bildet mit geeigneter Wohnung.

    Viel Laufen und viele Informationen reinholen ist angesagt - für was immer du dich auch entscheidest, schlafe darüber ein oder zwei Nächte.
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Sorry an alle: Conny kann hier erstmal gar nix ändern. Sie hat mal wieder Internetverbot, sprich Mutter hat die Maus konfiziert. :-? Ich guck mal, ob Mischa was drehen kann ...



    Erklärung an alle: Auch ich bin nicht begeistert, wenn Conny in was eigenes zieht. Aber so wie es aussieht, muß ihre Mama eine Entscheidung treffen, nämlich ob sie mit ihrem Mann in die alten Bundesländer geht oder sich trennt. Sie hat wohl lt. Gerüchten einen Freund, zu Hause herrscht dicke Luft. Finanziell sieht es alles andere als rosig aus ... der neue Job wäre eine echte Chance auf einen Neuanfang. Conny will aber nicht unbedingt mit, sie hat hier ihre Freunde, ihren festen Freund, meine Kinder (die sie sehr liebt) und und und ...

    Auch wenn es hart klingt: Ich kann meine kleine Cousine nicht aus allem rausholen. Wenn sie sich auf die eigenen Beine stellen will, dann soll sie es tun. Laufen muß sie aber allein, denn alles kann ich ihr nicht abnehmen. Aber: Ich würd sie im Notfall auch nicht vor die Tür setzen. Aber ich könnte sie ohne finanzielle Hilfe auch nicht problemlos miternähren.

    Für Conny, falls du nochmal hier reingucken kannst: Vorsicht! Arbeitslosengeld bekommst du erst, wenn du im Angestelltenverhältnis gearbeitet hast. Selbst wenn du in der Lehre schon in die Kasse fürs Arbeitslosengeld einzahlst, so steht dir danach maximal Arbeitslosenhilfe zu. So war das jedenfalls bei mir - auch wenn ich es nicht verstanden habe, warum ich zahlen mußte und doch keinen Anspruch habe.

    Liebe Grüße an alle
    Andrea
     
  7. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    das einzige was mich hier halten würde ist meine familie und mein freund der dan mit in der eigenen wohnung komen würde und dabei hilft!
    freunde habe ich hier ja net wirklich!!

    im prinzip wäre ich echt froh von hier weg zu sein! (mal endlich was neues sehen und erleben und ich hoffe ich bekomme meinen freund noch rum das wir später von hier weg ziehen in einer neuen gegend um ganz von vorne anfangen zu können den hier ist zu viel schreckliches passiert (besonders letztes jahr!! gehört hier aber glaueb net her!) :(

    mit meinen eltern habe ich schon gesprochen und mein vater hat gesgat wenn er dort wirklich sein job bekommt und hier alles im chaos endet darf ich nachkommen und mir dort eine lehre suchen! und fals ich dan noch(was ich doch sher hoffe) mit meinen freund zusammen bin darf er auch mit kommen! (bin sher glücklich mit ihm, so glücklich war ich noch nie!)]

    conny

    PS.: die kids liebe ich wirklich überalles, sie sind ein grund warum ich damals (als es noch schlimmer war wie jetzt,) noch ein licht am ende des langen langen tunels gesehen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...