Gibt es Babys die nicht wirklich gerne Milch trinken?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kanonenöfchen, 27. April 2011.

  1. Hallo,
    ich bin über die Babyernährungsseite hierher gekommen.
    Meine Tochter ist heute 4 Monate geworden.
    Noch nie hat sie wirklich viel getrunken und nach 3 Monaten mußte ich von HA auf normale Nahrung umstellen, da sie die HA-Nahrung gar nicht mehr moche.
    Heute habe ich mit Pastinake begonnen und die Kleine war richtig begeistert.
    Sie hatte auch schon die Zeichen ür die Beikostreife.... an Fingern gekaut und gelutscht, meinem Essen nachgeschaut etc. und vom Löffel isst sie als hätte sie nie was anderes getan.

    Ich wollte jetzt mal fragen ob ich auf Grund ihrer Gewichtsentwicklung auch schon bald Milchbrei geben soll?

    Geburtsgewicht: 3150g am 28.12.2010
    4130g am 03.02.2011
    5320g am 17.03.2011
    5880g am 19.04.2011

    Sie trinkt 5-6 Mahlzeiten am Tag jeweils etwa 140ml ab und zu auch mal 180ml und ich habe den Eindruck sie trinkt nur das Nötigste. Ich füttere 1er-Nahrung, weil sie mit der Pre-Milch immer so viel Bauchweh hatte.

    Wenn sie es gut findet, sollte ich dann möglichst zügig mit der Beikosteinführung weiter machen? Oder ist die Gewichtsentwicklung so noch okay?

    Vielen Dank für die Hilfe und auch für die tolle Seite (Babyernaehrung.de)
     
  2. Josi 2010

    Josi 2010 Tourist

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Gibt es Babys die nicht wirklich gerne Milch trinken?

    Hi. Meine ist jetzt 14 Monate, sie bekommt jetzt seit sie 7 Monate war keine Milch mehr sie Trinkt Überhaupt nicht gerne Milch. Sobald sie auch nur die Flasche oder irgendwas gesehen hat was wie Milch ausgesehen hat, machte sie einen Riesen Theater. Hatte dann vieleicht gedacht das sie Lactose intolleranz hat aber den Milchbrei ist sie ab und zu mal und vorher hat sie die Milch auch gut vertragen. ich nehme ehr mal an das sie da nach mir kommt ich Trink auch überhaupt keine Milch. Mische jetzt die Milch mit Schmelzflocken und ein Wenig Obstbrei.

    Ist es vieleich bei dir auch so.
    Ich hatte dadurch bei ihr ein unheimliches Gewicht Problem.
    Aber jetzt ist alles wieder io

    LG Josi
     
  3. AW: Gibt es Babys die nicht wirklich gerne Milch trinken?

    Hallo Josi,
    danke für Deine Antwort!
    So extrem ist es bei uns nicht, aber bis jetzt wußte sie ja auch nicht, daß es Alternativen gibt. Mein Mann war wohl auch eher ein Futter-Baby und trank nicht so gerne Milch, was ich aber immer darauf geschoben habe, daß er mit verdünnter Kondensmilch ernährt wurde! :entsetzt:

    Ich bin ja mal gespannt, wie es hier weitergeht und ehrlich gesagt froh, wenn die Flaschenzeit vorbei ist. Anfangs hat sie immer sehr unruhig getrunken, auch andere Sauger haben keine Besserung gebracht und in ihrem Bauch hat es gegluckert und rumort beim Trinken, das wurde besser als ich von HA pre auf HA 1 gegangen bin und verbesserte sich nochmal als ich kein HA mehr fütterte.

    Gewichtsproblem würde ich sagen hat sie zum Glück nicht, finde sie sieht schön speckig aus. :D
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Gibt es Babys die nicht wirklich gerne Milch trinken?

    Hallo und Willkommen,

    sie ist ja heute genau 4 Monate alt und damit ist Beikost auf jeden Fall o.k.

    Die Gewichtsentwicklung ist im unteren Normbereich und damit alles in Ordnung wenn Dein Schatz sich wohlfühlt.

    Fläschchennahrung ist wichtig im ganzen ersten Jahr und bis zum 6. Monat ist sie die Hauptnahrungsquelle. Wie von Josi beschrieben ist zwar möglich aber nicht nachahmenswert. Es sollte alles daran gesetzt werden das Saugen attraktiv zu gestalten und mit liebevoller Konsequenz anzubieten.

    JETZT in der Beikostphase ist es daher wichtig dass Du nur gezielt Löffelkost anbietest und keinerlei Experimente machst. Sobald die lieben Kleinen merken da kommt Vielfalt bringen sie die Energie auf noch mehr gegen das ungeliebte Fläschchen zu arbeiten.

    Führe dein Gemüse-kartoffel-Fleischbrei ein, dann ist eine Milchflasche ersetzt. Und auch erst dann wenn Fleisch und Fett dabei ist.

    Dann nimm einen Milchbrei dazu OHNE OBSTanteil. Kein Obstmus, keine Säfte, kein Schnickschnack. Das meine ich auch wirklich "streng". Denn es ist lustig zu sehen wie ein Kleines alles kostet - aber es kann Stressfolgen haben und die sind überhaupt nicht mehr lustig. Bleibe da einfach ganz klar. Du bist die Mama.

    Wenn sie 6 Monate plus ist kommt der OGB. Nach Rezept von FKE - auch hier kein Schnickschnackgläschen ;-) süßsüßsüß sage ich nur.

    Ich wünsche euch weiterhin fröhliches Löffeln, toll dass sie es prima macht und lobe sie auch für ihre Fläschchenmahlzeiten. Zeige auch da Begeisterung!

    Liebgruß Ute
     
  5. AW: Gibt es Babys die nicht wirklich gerne Milch trinken?

    Danke!!!!
    Das mit dem Loben für`s Fläschchen ist ein guter Rat!!!
    Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht!!!

    Ganz lieben Dank.... sorry bin in Eile!!!
    LG
    Kanonenöfchen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...