ggf. Erbe antreten

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von janniksmamie, 13. September 2014.

  1. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo ihr Lieben,

    es eilt ein bisschen, deswegen hier :)
    ich habe letzten Samstag vom Nachlassgericht die Mitteilung bekommen das meine Stiefuroma gestorben ist. Bis dahin wusste ich nicht mal das ich eine hatte, geschweige denn das mein Opa noch einen Bruder hatte :umfall: naja, das ist erstmal auch egal. Wichtig ist jetzt, ich habe ja nun 6 Wochen Zeit zu überlegen ob ich das Erbe antreten möchte und nun kommt der Knackpunkt: der Sterbefall ist 27 Jahre her! und jetzt erst wurde das Nachlassgericht vom Standesamt informiert.

    Die Frage ist jetzt natürlich, habe ich nach der langen Zeit überhaupt noch Chancen was rauszukriegen, bzw. gibt es ggf. eine Zentralstelle wo sämtliche Bankkonten gespeichert sind? ich gehe mal davon aus das keine Schulden vorhanden waren, Gläubiger melden sich ja sicher schneller ;-) ich denke auch mal das irgendeiner aus meiner Familie wohl die Beerdigung bezahlt hat, der Staat ist ja sicher auch schneller dabei Angehörige zu finden.
    Also geht es mir in erster Linie um die Bankkonten, muss ich da jetzt echt jede einzelne Bank in ihrer Stadt anschreiben und um Auskunft bitten? oder gibt es tatsächlich eine Zentrale Stelle?
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: ggf. Erbe antreten

    Hallo,

    ich denke/dachte man kann da direkt beim Nachlassgericht nachfragen und die Daten einsehen, die müssten doch wissen um was es geht.

    Ansonsten erst einmal Glückwunsch.

    Lg
    Su
     
  3. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: ggf. Erbe antreten

    Su, so hab ich ja auch gedacht, aber die Dame beim Gericht wollte oder konnte mir keine Auskünfte geben...

    Und danke für die Glückwünsche :) ich glaube nicht wirklich daran das ich was geerbt habe :)
     
  4. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: ggf. Erbe antreten

    Hast du denn einen Erbschein? Ohne den sagt dir niemand was. Den bekommt man beim Gericht.
     
  5. janniksmamie

    janniksmamie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Region Hannover
    AW: ggf. Erbe antreten

    nein, habe ich nicht, aber die Dame bei Gericht sagte mir, das ich die Auskünfte auch mit dem Testament bekomme. Den Erbschein bekomme ich ja erst wenn ich das Erbe auch wirklich antrete.
     
  6. midnightlady24

    midnightlady24 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bad Breisig
    Homepage:
    AW: ggf. Erbe antreten

    Da sagt die Dame aber was falsches.
    Ich habe schon zwei mal Auskunft auf der Bank haben wollen wegen eines Erbes und ohne Erbschein ging nix.
     
  7. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ggf. Erbe antreten

    Du brauchst für die Bank entweder einen Erbschein oder ein eröffnetes Testament mit Eröffnungsprotokoll, dieses im Original.

    Dann bekämst du auch Auskunft, das Problem wird aber auch sein, dass die Banken Geschäftsunterlagen lediglich 10 Jahre aufbewahren müssen.

    Ich kann nur für unser Haus sprechen, wir haben teilweise auch noch Unterlagen, die wesentlich älter sind.

    Was aber Guthaben angeht, die sich auf umsatzlosen Konten befinden, das heisst, auf Konten, die nicht mehr bewegt werden, die werden ganz bestimmt nicht 30 Jahre auf diesen Konten verwahrt, denn jedes Konto kostet Geld für die Bank bei ihrem Rechenzentrum.

    1. Möglichkeit

    Falls uns bekannt ist, dass ein Kontoinhaber verstorben ist, z. B. wenn ein Bestatter eine Sterbeurkunde hereinreicht oder eine Stadtverwaltung die Kosten für eine ordnungsbehördliche Bestattung aus eventuell vorhandenem Guthaben erstattet haben will,
    versuchen wir, über mögliche Verfügungsberechtigte die Abwicklung des Erbfalles zu erreichen.

    Wenn uns niemand bekannt ist oder sich niemand zurückmeldet, geben wir die noch vorhandenen Gelder dem zuständigen Amtsgericht zur Hinterlegung, d. h. wir überweisen letztendlich ans Amtsgericht und lösen die Konten auf.

    2. Möglichkeit

    Wenn Konten lange umsatzlos sind, und uns ist nicht bekannt geworden, dass der Kontoinhaber verstorben ist, werden die Guthaben auf Sammelkonten übertragen und die Konten dann aufgelöst, da hast du dann wieder die Problematik, dass die Unterlagen - eigentlich - nur 10 Jahre aufbewahrt werden müssen.

    WIR haben teilweise halt noch die alten Unterlagen und können z. B. anhand von sehr alten Sparbüchern dann auch noch herausfinden, wann das Guthaben auf das Sammelkonto umgebucht wurde und auch noch auszahlen. Das ist aber beileibe nicht bei allen Banken so.

    LG
    Heike
     
  8. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ggf. Erbe antreten

    Ach so.. und eine zentrale Stelle gibt es - natürlich - nicht, das geht ja alleine schon wegen des Datenschutzes nicht.

    Eine wichtige Ergänzung noch, hab ich oben vergessen, es werden nur relativ geringe Salden auf Sparkonten umgebucht, also wenn da jetzt beispielsweise vor 27 Jahren 5.000,00 DM auf dem Konto gewesen wären, würde - bei uns - dieses Konto auch noch nach so langer Zeit bestehen, wie das bei anderen Banken ist, kann ich dir leider nicht sagen.
     
    #8 finchen2000, 13. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2014

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...