GEZ-Experten gefragt

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von derpirnaer, 9. November 2006.

  1. Morschen!

    Der Freund meiner Kollegin ist zu ihr gezogen und hat bei der GEZ eine Haushaltauflösung angezeigt und gekündigt.

    GEZ schreibt zurück, da sie nicht verheiratet sind, wird nur Umzug zur Kenntnis genommen, Kündigung aber nicht akzeptiert.

    Ja, dürfen die denn das!

    Fragende Grüße

    Jan
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.833
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: GEZ-Experten gefragt

    Ich würde sagen ja! Genau so ist es bei meinem Arbeitskollegen seit er mit seiner Freundin zusammen wohnt.

    Das war hier schon öfters Gesprächsthema!


    Ich glaub das ist das gleiche, wie wenn dein Kind in der Ausbildung ist, und ein Radio / Fernseher hat, dann muß es sich ja auch selbst anmelden :-/
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: GEZ-Experten gefragt

    Quelle: GEZ

    Mach sie fertig, Tiger!

    Salat
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: GEZ-Experten gefragt

    Morgen.

    Schau mal, ob du hier was findest http://www.rundfunkgebuehrenzahler.de/

    Bei uns war es so, dass mein damals-noch-nicht-Mann für sein Autoradio weiterzahlen musste :roll:

    Liebe Grüße
    Kim
     
  5. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: GEZ-Experten gefragt

    kurz und knapp: nö.

    es handelt sich um eine eheähnliche gemeinschaft, da zahlt man nicht pro person :piebts:. sie brauchen nur angeben, dass sie beide zusammen ein fernsehgerät benutzen. etwas anderes ist das in einer WG, da zahlt tatsächlich jeder selbst.

    als marcus und ich zusammengezogen sind, wollte ich meine geräte abmelden. darauf kam ein schreiben, dass, sollten wir getrennte zimmer (!) haben, jeder sein eigenes gerät anmelden müsse (was geht das die gez an, ob ich ein getrenntes schlafzimmer hab' oder nicht?). naja, nachdem das dann auch geklärt war, kam ein schreiben, dass die gez meine abmeldung ausnahmsweise annehmen würde. allerdings hätten sie hinweise darauf, dass mein auto ein radio hat, und dafür müsse ich die gebühren schon noch zahlen. ich hab' zwar nicht mal einen pkw-führerschein, aber die gez hatte hinweise, dass ich 'n autoradio hab'.... :piebts: ich möcht' ja immer noch zu gerne wissen, wo diese hinweise herkommen!

    heißt im klartext: eine gebühr für gemeinsam genutzte geräte. nur für das autoradio z.b. könnten dann weitere gebühren anfallen.
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: GEZ-Experten gefragt

    Überschnitten mit Frau Salat :)
     
  7. AW: GEZ-Experten gefragt

    Mädelz, ihr seid Spitze!:winke:

    Jan
     
  8. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.204
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: GEZ-Experten gefragt

    Brief an die GEZ schreiben, das man absofort unter der GEZ-Kundennummer des Partners (egal ob verheiratet oder nicht) GEZ zahlt und dann hat sich der Käse gegessen. Außer der Autoradio, für das muss man selbst zahlen wenn man eins hat sind im Quartal 15,62 €.

    LG Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...