Gewichtsentwicklung und Nahrung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Melli30, 18. Februar 2004.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Guten Morgen Petra!

    Im moment macht mir meine kleine Charlotte arge Probleme :heul:
    Sie trinkt ja täglich und von Beginn an eine Flasche mehr als empfohlen - unabhängig von Entwicklungssprüngen (also 6 Flaschen Comformil a 170 ml statt 5). Nun hab ich mir vorgestern mal ne Waage aus der Apotheke ausgeliehen, um ihr Gewicht zu kontrollieren und mich traf fast der Schlag:
    Bei ihrer Geburt 29.12. wog sie 3.120 g.
    Bei der U3 am 30.01. wog sie 4.235 g. Das war ja soweit noch ok.
    Aber vorgestern (da war sie genau 7 Wochen alt) 16.02. dann 5.120 g 8O .

    Sie hat in den 2 1/2 Wochen seit sie bei der Kinderärztin das letzte mal gewogen wurde, also knapp 900 g zugenommen :o :o :o
    Wie ist eine solche Zunahme zu beurteilen? Ich empfinde diese als extrem zuviel und mache mir Sorgen. Könnte das auf irgendeine Krankheit schließen? Bei Diabetis würde sie sicher noch mehr trinken, oder??

    Eine zu geringe Sättigung durch das Comformil schließe ich aus, denn dagegen spricht die lange Schlafphase in der Nacht (8 Std.) und die Gewichtszunahme *ohGraus*
    Meinst du, eine Umstellung auf Milumil HA 1 könnte helfen? Wie würde man umstellen?

    Problem Nr. 2 ist dass sie seit sie nicht mehr gestillt wird, Probleme mit ihrer Verdauung hat. Sie verdaut nur 1 mal pro Tag, manchmal auch nur alle 2 Tage. Und immer muss man mit Bauchmassage oder "Turnübungen" helfen. Die Portionen sind dann aber auch reichlich :) und der Stuhl ist weich. Muss ich mir da echt keine Sorgen machen? Bin von meinem Großen echt anderes gewöhnt.

    Es tut gut, dass alles mal aufzuschreiben und jemanden mitzuteilen, der medizinisch versiert ist :jaja:
    Ich werde nächsten Montag nochmal wiegen und dann einen Termin bei der Kinderärztin machen.
    Deine Meinung und dein Rat dazu sind mir aber sehr wichtig!

    Besorgte Grüße aus Köln von
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Morgen Melanie!
    ...mmh, also als ich deine Überschrift gelesen habe, dachte ich deine Kleine nimmt nicht genug zu. Aber umgekehrt ist doch suppi! Ich will nichts Falsches schreiben, weiß nicht ob Flaschenkinder da einer Norm entsprechen müssen, weil ich voll stille... aber ich würde mich an deiner Stelle einfach freuen, dass die Kleine so gut zunimmt. Stuhlgang einmal am Tag und weich hört sich doch auch gut an. Sie verwertet bestimmt einfach schon ne Menge, meinst du nicht?
    ...Und es kann auch sein, dass die Waage anders wiegt als die beim Kinderarzt. Unsrer ist auf der Apothekenwaage auch schwerer als beim Doc. An deiner Stelle würde ich über einen längeren Zeitraum immer mal wieder mit der geliehenen Waage wiegen und dann die Differenz bestimmen.

    Schlagt mich, wenn ich völlig falsch liege... aber bisher hab ich nur stolze Mamas kennengelernt, wenn die Kleinen so toll zunehmen.

    Liebe Grüße aus Lev (also fast um die Ecke)
    Kim
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Melli,

    keine Aufregung, solche Gewichtssprünge gibt es dann und wann.

    Achte auf korrekte Dosierung, Messlöffel mit Messerrücken abstreichen. Keine Zusätze in die flasche. Wenn du das beherzigt hast kann nichts passieren.
    Das kleinere Saugerloch ist eine gute Idee. Und Comformil, ist eine 1er Nahrung, und daher auch für kleine gefräßige Raupen richtig.

    Weil nur ein Stuhl tägtlich kommt bleibe dabei - sonst gibts doch eine Verstopfung. Massiere ihr regelmäßig das Kreuzbein und das Stießbein. Dabei kann sie die Windel anhaben, einfach kreisende Bewegungen mit dem Handballen durchführen. Das regt zum Stuhlabsetzen an.

    5 - 6 Flaschen sind o.k. - ich vermute es reguliert sich wieder von ganz alleine. Lass dich nicht stressen durch das Gewicht. Julian hat es mal fertig gebracht in nur 3 Wochen 1500 g zuzunehmen Gibt halt schöne barocke Kinder :-D wie kleine Puttenengelchen.

    Liebe Grüße
    Ute
     
  4. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Ute!

    Schön, erstmal was Beruhigendes zu hören :jaja: !!
    1500 g in 3 Wochen sind auch nicht schlecht *ups*. Man neigt in solchen Situationen ja immer zu denken, dass das eigene Problem nicht getoppt werden könnte ;-) Konntest du da (quasi berufsbedingt) cool bleiben oder hast du dir auch solche Sorgen gemacht?

    Nein, nein, es kommt rein gar nix in die Flasche außer Wasser und Pulver (und Lefax) und sie wird auch selbstverständlich richtig zubereitet.
    Also du meinst, es hört sich erst mal nicht nach was Schlimmem (d.h. krankhaften) an.
    Gut, dann werd ich erst mal schauen, was die Waage am Montag sagt.

    Ich danke dir recht herzlich :rose: !
    Hoffentlich hattest du ein schönes Bad :)

    Liebe Grüße aus Köln
     
  5. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Kim,
    (jetzt wollte ich schon Hedwig schreiben :D - lustiger Nick, wie kommst du auf den??)

    ja, eigentlich haben Mütter immer Probleme und geraten in Panik, wenn das Kind nicht zunimmt. Aber zuviel ist halt auch nicht gut und es schrillen die Alarmglocken. Wobei ich eigentlich dachte und der Meinung bin, dass die Kinder das selbst total gut regulieren können und es in dem Alter ein "zuviel" gar nicht gibt. Daher hoffe ich mal auf den von Ute vermuteten Gewichtssprung :jaja:

    An die unterschiedlichen Messergebnisse wegen anderer Waage hab ich auch schon gedacht, aber sie werden wahrscheinlich keine 400 - 500 g ausmachen :???:

    Also erstmal bin ich was beruhigter und ich hoffe, am Montag habe ich dann auch eine Messung, die mich dann definitv aufatmen lässt.

    Liebe Grüße von
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Melanie,

    Hedwig heißt die Schneeeule von Harry Potter :jaja:
    Und ich find den Namen soooooo süß :)

    Liebe Grüße
    Kim
     
  7. meine Maus hat bei der Geburt 4080g gewogen und ist inzwischen bei ca. 7kg. Ich stille voll und wir werden immer nur gelobt. Also nimms locker 8)
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :respekt:
    :bussi:
    Jonathan ist auch so ein Brummer. Irgendwie werden die Kinder echt immer größer :eek:

    Ich hatte dir auch neulich gar nicht geantwortet: Er bekam nie Comformil, wir haben das mit seinen Bauchproblemen dann irgendwann innerhalb der ersten 2 Monate in den Griff gekriegt mit viel Lefax, Bauchmassage, Globuli, Kirschkernkissen und Geschrei :eek:
    Seitdem ist Ruhe :jaja:

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...