gestörte Glucosetoleranz

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Kasparin, 22. Dezember 2009.

  1. Kasparin

    Kasparin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Da, wo es doppelt soviele Fahrräder wie Einwohner
    Hallo!

    Bei mir wurde am Freitag in der 25. SSW mittels eines 2-Stunden OGT-Test festgestellt, dass ich eine gestörte Glucosetoleranz habe. Ich muss meine Ernährung jetzt ein wenig umstellen, aber das fällt mir nicht wirklich schwer. Ich habe auch einen Tagesplan bekommen, wie man sich die Broteinheiten am Besten aufteilt und welche Lebensmittel ich meiden soll und welche gut sind. Außer, dass ich jetzt eher Tee als Saft trinke und auf Süßes wie Weingummi und Lakritze verzichte, muss ich mich nicht groß umstellen. Vollkornprodukte habe ich auch vorher schon gegessen und die Messung des Blutzuckers 1 Stunde nach dem Essen hat auch gezeigt, dass ich alles richtig mache.
    Allerdings habe ich jetzt innerhalb einer Woche ein Knappes Kilo abgenommen, statt weiter zuzulegen. Ich mache mir deswegen jetzt keine all zu großen Sorgen, hoffe aber, dass es irgendwann auch mal wieder mehr wird. Gerade jetzt fängt ja die Zeit an, wo das Kind richtig wächst und ich so automatisch ja auch zulegen müßte. Vor allem, weil ich schon gut 10 Kg drauf habe und jetzt wird es auf einmal wieder weniger!? :???:
    Mußte jemand von euch auch wegen SS-Diabetes oder Glucosetoleranzstörungen seine Ernährung umstellen und hat dann erst mal etwas abgenommen?
     
  2. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    AW: gestörte Glucosetoleranz

    hallo,
    ich habe den test zwar noch vor mir.
    aber wegen dem abnehmen...ich habe bis jetzt immer noch MINUS. habe noch nichts zugenommen seit anfangs schwangerschaft, wiege immer noch weniger wie dazumal.

    ich würde mir da also keine sorgen machen wenn es deinem baby und dir gut geht! und gerade wenn du die ernöhrung ja umstellst, kann es gut zu gewichstverlust kommen.
     
  3. Martina

    Martina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schleswig Holstein
    AW: gestörte Glucosetoleranz

    Ich habe auch eine gest. Glucosetoleranz.
    Meine Ernährung habe ich komplett dem Thema angepasst und bis jetzt habe ich innerhalb von 5 Wochen 4,5 Kilo abgenonmmen.

    Ich muss zusätzlich zur Ernährungsumstellung auch Insulin am Abend spritzen, weil mein morgentlicher Nüchternwert nicht ganz so niedrig ist.

    Da schüttet die Leber in der Nacht Zucker aus und mein Körper kann mit dem eigenen Insulin dieser Sache nicht Herr werden.
    Zu viele Schwangerschaftshormone.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...