Geschwollene Lymphknoten - einseitig

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Lisamaus, 15. Oktober 2004.

  1. Lisa krebselt mal wieder mit einem kleinen Infekt herum, den wir aber diesmal richtig in Schach gehalten haben - so langsam werde ich immer perfekter :)

    Die Nase läuft nur noch ganz wenig und der Husten ist meist nachts zwischen 23:oo und 24:oo besonders schlimm. Sie ist Fieberfrei und macht sonst einen richtig fidelen Eindruck.

    Gestern abend - wir kamen vom Spielen heim - habe ich einen komischen Knubbel hinter/unter dem rechten Ohr entdeckt (eine große Beule und zwei kleine, etwa Erbsengroße, Knubbel). Die Stellen sind nicht heiß oder gerötet und sie quengelt auch nicht übermäßig viel, wenn ich daran rumdrücke (Mama, laß mich los - ich will spielen... :-D ).
    Ansonsten ist der Hals normal, auch die Achseln und Leisten sind unauffällig.

    Weiß jemand, was das sein könnte (Impfungen hatte sie in letzter Zeit keine).

    LG
    Kristin
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Kristin,

    ich denke, es hängt mit dem Infekt zusammen, würde es aber sicherheitshalber auch nochmal vom Arzt anschauen lassen :jaja: .

    Liebe Grüße und gute Besserung,
     
  3. Ich komme gerade vom Arzt.

    Nachdem meine Schwiemu (Allgemeinmedizinerin) die mgl.e Diagnose 'Mumps' stellte :o war ich doch ziemlich nervös.
    Die KiÄ meinte aber, es sei 'nur' eine einfache Entzündung der Ohrspeicheldrüse :jaja:

    Gott sei Dank, also kein Mumps, aber leider wieder Antibiotika :-?
    Mal schauen, was sich unsere Kleine das nächste Mal einfallen läßt :-D

    Liebe Grüße
    Kristin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...