Geschwisterstreit!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Marion, 4. Februar 2005.

  1. Wie reagiert Ihr auf Geschwisterstreit???

    Mich hat es gestern so genervt, dass ich beide mit viel Geschimpfe um 19.00Uhr ins Bett gepackt:help: habe.

    Es sind Kleinigkeiten, der eine möchte:verdutz: dasitzen, wo der andere sitzt, der andere möchte das haben, was der eine hat! DAs geht dann über eine lange Zeit - ich höre mir das Geschrei an- bis ich ausraste.

    Es ist sicher nicht richtig, und ich habe auch in Ruhe heute nochmal mit beiden gesprochen- aber irgendwann ist auch mein Akku alle.

    Leider haben wir nur ein Kinderzimmer:trotz: und so kann ich sie schlecht trennen, wen nehme ich dann raus, meist sind sie beide schuld!


    In jeden kleineren Streit mische ich mich nicht ein, aber es gibt Tage da zoffen sie sich fast:box2: :streiten: nur und dann kann ich auch nicht anders.


    Wie macht Ihr denn das? Meine Nerven sind :hilfe: echt vor dem Zerreissen gespannt!
     
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Geschwisterstreit!

    Marion, laß Dich mal :tröst:

    Ich finde es beruhigend, daß es anderen auch so geht wie mir... und es ist soo schwierig, weil meistens wirklich beide schuld sind und ja auch nicht immer nur die Große zurückstecken kann, damit die Kleine nur ja nicht schreit.
    Dabei sind sie ansonsten relativ brav.
    Und trennen - naja, sie sollten ja auch schon miteinander können, oder?

    bin auch mal auf Tipps gespannt...
     
  3. AW: Geschwisterstreit!

    uuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    :ohmann:

    Das Thema ist zum Wegrennen. Elias ist König Stur :trotz: und Maria Königin Provozia :schaufel:.

    Das ist wirklich das, was mich an der ganzen "Erzieherei" am meisten nervt. Ein einziges verknotetes Knäuel von Geschwisterkonflikten und Streitereien, Gequängel und Genengel, Gekloppe und Geschubse, nicht zu entwirren. Ab in den Handarbeitskorb und Deckel drauf. :(

    Einen Tipp hab ich leider nicht.
     
    #3 Märilu, 4. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Februar 2005
  4. AW: Geschwisterstreit!

    Schade, bisher keinen Tipp, aber beruhigend zu wissen, dass es bei anderen auch so läuft... ich bin soooo gernervt.....
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Geschwisterstreit!

    Hallo Ihr Lieben ....


    Welch ein Thema - zum Haare raufen - :-? oder besser Haare ausreissen :zwinker:

    Also ums mal so vorweg zu schreiben: Streit ist für Kinder verdammt (darf ich das Wort schreiben :???: ) wichtig. Es stärkt die Persönlichkeitsfindung, bestärkt das eigene Ich und bildet entscheidend an der Sozialkompetenz mit :jaja: Die Kids lernen dadurch ihre Wünsche und Bedürfnisse zu formulieren - und auch Rücksicht auf die Wünsche und Bedürfnisse der anderen zu nehmen. Natürlich gibt es noch vieeeeeeeeel mehr Gründe warum Streit gut :-? ist - aber die finde ich die wichtigsten :)

    Also ein paar Tipps habe ich parat, aber nicht viele.

    1. wie schon richtig erkannt - die Streithähne auseinander. Wenn es nur ein Kinderzimmer gibt - einen ins Wohnzimmer stecken und einen z.B: ins Elternschlafzimmer.
    Bei Streit um erwähnten Stuhl: keiner von beiden darf auf genau diesen Stuhl - bei sitzen woanders hin :jaja:
    Wichtig ist, daß die Streithähne die gleichen Sanktionen bekommen - sonst fühlt sich irgendeiner im Nachteil.

    2. wenn sie etwas wichtiges zu sagen haben, und einer lässt den anderen nicht sprechen --> bastel eine Art Friedenstock (ein paar Federn o.ä. drangeklebt) - derjenige, der den Stock hat darf sprechen, der andere muss solange stille zuhören. Danach umgedreht.

    3. Jedes Kind sollte eine Rückzugsbereich haben, in den das andere Kind nicht eindringen darf (kann ja z.B. das eigene Bett sein). So kann es Streitereien aus dem Weg gehen. "Laß mich in Ruhe!"

    4. Vielleicht wäre es sinnvoll eine Art "AUSZONE" zu schaffen. Das kann z.B: ein bestimmter Bereich in der Küche oder im Wohnzimmer sein - in dem das Kind Schutz suchen kann.

    5. Wenn Deine Nerven zum Zerreissen gespannt sind: zeige den Kids die Rote Karte :jaja: Diese könnte dann bedeuten: wenn ihr schon streitet, dann irgendwo anders, sonst könnte Euch was passieren, was ich auch nicht will :-?

    LG Silly
    P.S: und ich kann Euch eines mit Gewissheit sagen: Das wird nicht besser, das wird nur anders :-x :umfall:
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.832
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Geschwisterstreit!

    Hallo,

    lustigerweise habe ich gestern erst in "Ohne Chaos geht es nicht" von Jan-Uwe Rogge zum Thema Geschwisterstreit gelesen, ich zietier mal ein bischen:

    Er ist für aus den Geschisterstreit raushalten: "Vielfach ist es nicht einfach, cool zu bleiben, die Zeitung weiterzulesen, das Gespräch fortzusetzen, wenn Kriegsgeschrei aus dem KiZi dröhnt, man das Gefühl hat, dort werde jemand massakriert, wenn weinende Kinder angerannt kommen, um Hilfe bitten oder petzen, die anderen hätten schon wieder das Spielzeug weggenommen. Aber von Kinder provozierte Eingriffe der Eltern in der Schlacht im KiZi gewähren nur einen kurzen , brüchigen Frieden. Denn kaum hat man ihnen den Rücken gekehrt, geht der Kampf unvermindert weiter. Und diejenigen, die Eltern als Koalitionspartner herbeigesehnt haben, werden erst recht zur Zielscheibe der Agression.
    Kinder lernen voneinander - eben nicht nur Hilfsbereitschaft, Fürsorge, Solidarität und Trost, sie lernen auch, sich auseinander zu setzen, sich voneinander abzugrenzen, zu fluchen, zu hassen. "
    In dem Buch fragt dann eine Mutter, warum das immer so laut zu gehen muss, dazu Rogge: "Überlegen Sie sich einmal, die streiten sich nicht mehr laut. Da herrscht kommunikative Ruhe zwischen den beiden. Sie kommen ins KiZi, beide sitzen am Tisch, und N. sagt zu R. "R ich finde es nicht gut, dass du mir in den Finger beist" R. antwortet: " N., das tut mir Leid. Ich denke, ich werde mich künftig beherschen. Ich werde autogenes Training machen oder einen Kurs besuchen: Wie streite ich richtig mit meinen Bruder! Ich finde es aber toll das wir nun endlich darüber geredet haben. Das sollten wir öfters machen":p
    ....."Nun müssen Eltern nicht jedes lautstarke Schlachtengetümmel über sich ergehen lassen......Man kann Kinder Raufrituale (nicht beißen, spucken....) zeigen, damit Fairneß oberstes Gebot bleibt. Man kann mit Kindern eine Auszeit vereinbaren, wenn der Kampf überhand nimmt......"

    usw. Jetzt habe ich erhlich gesagt keine Lust mehr weiter abzutippen, wei weiß ob ihr alles lest:verdutz: und nicht schon weiterscrollt:bissig:

    Ich kann im Moment nicht viel dazu sagen, bei uns geht es noch recht harmlos ab, bis jetzt kann ich sie wirklich ausstreiten lassen und muss nicht eingreifen, weil keiner zu grob ist.

    LG
    su
     
  7. AW: Geschwisterstreit!

    Die Worte von Silly haben mir shcon geholfen... auch wenn mir manches schon klar war.

    Die Sache mit dem Friedenstock finde ich prima. Auch die rote Karte wäre brauchbar- ich muss mal sehen, wei ich es einsezten kann!


    Danke Euch!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...