Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von NicoleS, 16. Januar 2005.

  1. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    meine Tochter, fast 2,5 Jahre alt ist in der allerbesten Trotzphase :-(...

    Sie ist sehr ausdauernd in ihrem Geschrei/Wutanfall, ich probiere es mit Ignorieren, diskutiere nicht lange, wenn es ganz schlimm ist, gehe ich weg (nur in der Wohnung),

    allerdings kommt sie mir dann hinterher, dann tue ich sie in ihr Zimmer, aus dem sie rauskommt, gestern habe ich sogar für 2 min. mal das Gitter vor ihre Zimmertür gemacht :-(..habe sie dann aber nach besagter Zeit gleich wieder rausgelassen...

    Dieses laute Kindergeschrei schlägt mir total auf das Gemüt, meist bin ich danach selbst total fertig...das Geschrei zehrt an meinen Nerven..:-(

    Sie ist echt total hartnäckig, das sich der Wutanfall bei ihr von selbst gibt, kommt glaube ich, kaum vor, nur, wenn ich ihr nachgebe...und gerade das soll man ja nicht...

    Wie geht es Euch?
     
  2. AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    Meine Tochter ist auch 2 1/2 und genauso drauf.

    Wenn sie ihren Willen nicht bekommt, oder ihr Spielzeug nicht so will wie sie, oder oder oder...... bekommt sie eine richtige Schreiattacke.

    Oft kann ich durch ruhiges (klappt meistens nicht mehr, weil ich zu genervt vom Schreien) reden Auge in Auge eine Beruhigung herbeiführen.

    Genausooft muss ich aber leider Sydney eine kurze Ausszeit geben. Ich erkläre kurz warum und setze sie dann in ihr Bett welches sie (zum Glück) noch nicht alleine verlassen kann. Ich mache die Türe zu und dort bleibt sie dann für maximal 2 Minuten. Sie beruhigt sich dann recht schnell und ich kann dann ruhig mit ihr sprechen und sie ist dann auch wieder zugänglich.

    Ich glaube das sie manchmal einfach ihrer inneren Wut Luft machen muss und da hilft ihr das alleine Brüllen im Bett.

    Ich wünsche allen noch gute Nerven. (Mir auch....)

    Bis dann
    Dunja
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    Noch ist Marlene ja keine zweieinhalb und ich hab gut reden... :mrgreen:
    ...aber hast Du mal versucht, ihr zu zeigen, daß Du Verständnis für ihre Wut hast? Ihr erklärst, warum sie etwas bestimmtes zum Beispiel nicht darf und ihr Alternativen anbietest?

    :winke:
     
  4. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    Hallo Katja,

    es hilft in der Situation so gut wie gar nichts, sie ist dann nicht mehr ansprechbar..

    Aber Marlene ist ja nicht soooooooooooooooo viel jünger als Amelie!
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    Hallo Nicole,

    Du tust Amelie und Dir keinen Gefallen, wenn Du ihr nachgibst.
    Ich kann Dir nur soviel Rat geben:

    wenn Du NEIN sagst, dann bleibe bei NEIN - auch wenn sie Dir die Bude zusammenbrüllt. Erkläre ihr warum Du nein gesagt hast, sie ist durchaus in einem Alter in dem sie versteht, was Du zu sagen hast.

    Wenn Dir das Geschrei wirklich so an die Substanz geht, würde ich an Deiner Stelle einfach einmal Oropax verwenden und Amelie wirklich brüllen lassen.

    Ansonsten wäre vielleicht noch eine Idee: verblüffe sie! Mache irgendetwas für sie total unerwartetes.
    Normalerweise gehst Du wenn sie brüllt aus dem Zimmer, oder? Sitze doch einfach 'mal zu ihr auf den Boden und fange an zu spielen, summe leise vor Dich hin und versuche (zumindest äußerlich) ruhig zu bleiben.

    LG Silly
     
  6. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    Also ich hatte in den letzten Tagen ein Geschrei nach dem anderen. Am Dienstag wollte Niklas nicht mehr nach Hause gehen, bzw. seine Sachen nicht anziehen. Wir waren bei einer Freundin und es war schon 18 Uhr. Mit der Straßenbahn hab ich dann noch ca. 45 Minuten gebraucht, bis wir zuhause waren. Deshalb wollte ich auch gehen. Anfangs haben wir auch alle versucht, ihn anzuziehen, bzw. auf ihn einzureden. Ich hab dann irgendwann meine Jacke angezogen und bin raus aus der Wohnung. Dann wollte er doch die Schuhe anziehen, aber er wollte bestimmen, wo das geschehen sollte. Er wollte irgendwie immer das letzte Wort haben. Das hab ich dann einfach nicht zugelassen. Am Ende war ich dann soweit, dass ich ihn ohne Jacke und Mütze mit nach draussen genommen habe - die Schuhe waren mittlerweile dran - und bin losgelaufen. Er schreiend hinterher und wollte dann nach 10 Metern die Jacke anziehen. Die Mütze dann nach weiteren 10 Metern. Beim Nachhauseweg war er dann wieder ganz normal.
    Morgens oder abends beim Umziehen macht er dann auch immer Theater. Er will sich seine Klamotten selber aussuchen - ist ja auch ok - kann sich aber absolut nicht entscheiden. Dann will er keine Windel anziehen, keine Socken, keine Hose, ... einfach was ihm grad einfällt.

    Heute war denn der Supergau. Ich war mit ihm beim Einkaufen. Zuerst im Baumarkt. Das war ja echt super. Kind saß verzückt im Einkaufswagen und hat sich gefreut. Danach wollte ich noch zum Lidl. Niklas wollte dann aber nicht mehr aus dem Auto aussteigen. Ich hab ihn dann sitzen lassen, nachdem ich ihm mehrfach gesagt hatte, dass ich jetzt WIRKLICH ALLEINE dareingehe. Er immer noch fröhlich bzw. frech gegrinst. Nach 10 Minuten war ich dann wieder da (ich böse Mutter ich) und Kind saß aufgelöst im Auto. Eigentllich wollte ich noch zum minimal, weil noch was fehlte, das hab ich aber abgebrochen. Zuhause wollte er dann nicht mer aus dem Auto aussteigen. Ich hab ihn trotzdem geschnappt und die Wohnungstür von innen abgeschlossen. Er immer wieder zur Tür und hat geschrieen, als ob ich ihn abschlachten wollte. Dann war es mir zu bunt und ich hab ihn auf die Terrasse gestellt. Dort hat er dann eine viertel Stunde die ganze Nachbarschaft zusammengeschrieen (ich will gar nicht wissen, was die jetzt über mich denken. Wir wohnen doch erst seit 3 Monaten hier....). Danach hab ich ihn wieder reingeholt, er wollte immer noch ins Auto. Ich hab mich dann in unser Schlafzimmer gesetzt, 20 Minuten mit meinem Mann telefoniert und beratschlagt mit verriegelter Tür. Niklas stand immer noch schreiend im Flur. Mittlerweile bestimmt schon eine ganze Stunde. Schon erstaunlich, was so Kids an Energie haben. Ich hab ihn dann gefragt, ob er ins Bett will, was er SOFORT bejaht hat. Also, eine frische Windel verpasst, Kind ins Bett gestopft und seither schläft er. Ohne Mittagessen.

    Ich weiss nicht, ob das ettwas bringt. Aber wir haben schon soooo oft versucht, normal mit ihm zu reden, ihm klar zu machen, dass das alles keinen Sinn hat, was er abzieht, aber es hat bisher nichts genutzt. Er hat einfach immer wieder das gebrüllt und wiederholt, was er gerade wollte bzw. nicht. Meistens ging es dabei ums Anziehen oder ausziehen, bzw. wer das jetzt machen darf und wer nicht.

    Langsam bin auch ich mit meinem Latein am Ende. Ich leg mir nachher meine Notfalltropfen in greifbare Nähe und warte auf die Dinge, die da kommen. Jetzt geh ich auf alle fälle wieder hoch - mein PC steht im Keller - und seh mal, ob er schon wieder wach ist und vielleicht im Auto sitzt.... :o

    Wie Silly schon sagte, nachgeben ist bestimmt der falsche Weg. Das bringt vielleicht kurzzeitig Ruhe, aber die Kleinen merken sich das und nutzen es irgendwann aus. Dann ist es vielleicht schon fast zu spät, um das noch zu ändern.

    Mitfühlende Grüße

    Birgit
     
  7. AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    ....
    was ihr da alle so erzählt, kommt mir seehr bekannt vor :-?
    Und unsere Kleine ist noch nicht mal 2!
    Aber es läuft genauso, wie beschrieben, Gebrüll beim geringsten Widerstand. Und zwar völlig unvermittelt. Ich versuche meist erst mal ruhig zu erklären, was ICH will und warum oder sie abzulenken, aber nachts und 3 Uhr ist das dann auch so eine Sache ;-)
    Also brüllt auch unser Kind phasenweise die gesamte Nachbarschaft zusammen. Ich hoffe nun nach euren Berichten nur, dass das alles nicht noch schlimmer wird - zur Zeit habe ich noch den ausgeprägteren Dickkopf, aber es ist echt hart an der (Ohren) Schmerzgrenze!

    Mitfühlende Grüße an alle!

    Sonja
     
  8. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    AW: Geschrei/Wut/Trotzphase macht mich wahnsinnig...

    @Sonja: Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir nicht so schlimm wird. Ich bin auch schon mal zum Weinen kurz raus aus dem Zimmer, um mich zu beruhigen. :-( Danach ging es dann auch etwas besser.

    Bei Niklas hab ich manchmal das GEfühl, dass es ihm richtig Spaß mach, mich zu ärgern. Heute abend wieder beim Zähneputzen. Er will immer zuerst putzen, aber das find ich nicht so gut. Ich putz zuerst, dann darf er noch ein bisschen. Sonst wird das ja nix, oder ich darf dann nicht mehr ran. Er dreht dann demonstrativ den Kopf weg und drückt den Mund zu. Dabei grinst er immer total frech. Heute abend hab ich ihm dann angedroht, dass er keine Gute-Nacht-Geschichte bekommt und ich ihm nix vorsinge. Dann hat es geklappt.

    Nach seinem Mittagsschlaf war er eigentlich auch wieder fast der alte. Er hat es wohl irgendwie verdrängt. Seinem Papa hat er auch nichts erzählt, was er ja sonst immer macht. Mal sehen, was der morgige TAg so bringt. Vielleicht lernt er ja auch noch dazu. Mit Mama muss man sich einfach gut stellen, sagt mein GG immer. Die sorgt sich nämlich um das Essen. :wink: Ausserdem weiss man ja nie, wann man sie mal ganz dringend braucht. :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind 2 5 macht mich wahnsinnig

    ,
  2. trotzphase nur geschrei

Die Seite wird geladen...