geschlechtsbestimmungstest- jemand erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von bifi1303, 19. Juli 2005.

  1. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,
    meine ss ist seid einiger zeit zwar schon vorbei aber es hat sich bei mir eine frage aufgetan, was die geschlechtsbestimmung beim ungeborenen angeht.
    hat jemand von euch diese blutuntersuchung machen lassen, und wenn ja wie waren die erfahrungen damit?
    hier mal meine erfahrung.....
    ich gehörte nicht zu denen die sich überraschen lassen wollten und nahm das angebot meines fa an, sich diesem zu 99,9%sicheren test zu unterziehen.
    gesagt getan, 50€bezahlt und blut abgezapft. mit unter wurde auch mein blut für den trisomie test abgenommen, da auch das labor welches den geschlechtstst macht, den besagten untersucht.
    mein blut wurde an einem freitag abgenommen und mein fa ging für 2wochen in den urlaub. 2wochen gespanntes warten lagen vor mir.
    dann war der tag gekommen,an dem ich mir das ergebnis einholen konnte. ich rief sofort den fa an und dieser teilte mir mit, dass es schwierigkeiten bei der untersuchung gab- mein blut war zu alt und das labor konnte es nicht bestimmen.....komischer weise konnte der trisomietest vom labor ausgeführt werden.
    also ab zum fa, blut abgezapft die 2te und zwei tage warten.
    mein fa rief mich an und teilte mir mit, dass laut geschlechtsbestimmung ein mädchen unterwegs ist.
    die freude war groß und es ging sofort an den kauf der benötigten babyausstattung und einrichtung des kinderzimmers.
    ein name war auch schon parat für die kleine und wir redeten auch fleißig mit dem winzling im bauch.
    nach 4wochen dann, rief mein fa bei mir an und meinte, dass dem labor ein fehler unterlaufen sei bei den blutuntersuchungen. ich bekam tierische angst, mir ging sofort der trisomietest durch den kopf.
    aber gott sei dank handelte es nur um die geschlechtsbestimmung. es war kein mädchen unterwegs sondern ein junge!!
    das labor hat das blut zwar richtig untersucht, aber beim einpflegen der ergebnisdaten geschlafen. sie hatten das ergebnis der ersten untersuchung bei der das blut zu alt war übermittelt und eingetragen und nicht das neue ergebnis - ein datenübertragungsfehler!
    wenn es an dem 0,1% der unsicherheit des testes gelegen hätte, dann wäre es ja nicht so schlimm aber durch schlampigkeit einen fehler auftreten zu lassen ist nicht zu entschuldigen. schließlich sollten labore die mit der gesundheit/krankheit zu tun haben, gewissenhaft arbeiten. mein fall war jetzt nicht so schlimm aber es hätte auch einen kranken menschen treffen können dem ein falsches ergebnis mitgeteilt wird, weil ein mitarbeiter die ergebnisse verwechselt. darüber darf man gar nicht nachdenken. eine unsicherheit bzgl des trisomietest war bis zum ende meiner schwangerschaft mein ständiger begleiter.
    das labor wollte uns unsere kosten für den test erstatten, aber auch das war nur dummlaberei.
    mittlerweile bietet dieses labor den geschlechtsbestimmungstest auch nicht mehr an, da denen wohl des öfteren übertragungsfehler unterlaufen sind. :schimpf:

    liebe grüße
    birgit
     
  2. ich hab noch nie davon gehört! wie können die anhand von deinem blut bestimmen, welches geschlecht dein kind hat? kapier ich nicht. ich bin ja auch keine fachfrau, aber mir kommt das seltsam vor. und dann noch 50€verlangen!!!!!

    lg doreen
     
  3. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo doreen,
    ja den gibt es.
    anhand des blutes der mutter soll das x oder y chromosom erkannt werden.
    irgendwie soll im mütterilchen blut eine fötale dna sein.

    ich habe auch keinen genauen plan davon.

    lieben gruß
    birgit
     
  4. Hallo Birgit, also bis jetzt dachte ich, man muß eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen um das Geschlecht eindeutig bestimmen zu lassen. Das ist nach wie vor noch aktuell wegen Erbkrankheiten pp. Und preiswert wäre das dann ja auch noch inclusive Trisomietest 50,00 €. ??? P.S. habe gerde gelesen das es zwar einen solchen Bluttest gibt, der aber nicht anerkannt :lichtan: geschweige denn 100 % sicher ist. Vielleicht hat er deshalb nix gekostet?
     
    #4 bettyblue, 20. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2005
  5. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    von dem Bluttest habe ich noch nichts gehört.
    Ich habe mich immer auf den Ultraschall verlassen, da war es immer gut erkennbar.
    Aber du hast recht, was wäre, wenn es um andere Dinge geht, und dir machen Fehler.
    Grusel.

    LG
     
  6. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo,
    nein, bitte nicht falsch verstehen, der trisomie test hat extra gekostet.
    mhhh.... ich bin jetzt etwas verunsichert. aber ich glaube nicht, dass mein fa verbotene tests durchführen lässt.
    ich ruf den fa morgen mal an und frag mal nach wie dieser test genau bezeichnet wird.werde es euch dann umgehend mitteilen.
    schönen abend noch
    gruß birgit
     
  7. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Hallo Birgit....


    Schöner Name von Deinem Kind....wie bist Du darauf gekommen ???? Etwa durch den Leadsänger der Gruppe HIM ????

    LG, Anja
     
  8. bifi1303

    bifi1303 Pimpelmoser

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo anja,
    danke.
    ja, du hast recht.
    der sänger von him- ville valo- hat eine rolle dabei gespielt.
    ich oute mich als riesiger fan von ville valo.
    aber nicht ich kam auf die idee unser kind so zu nennen, sondern mein freund. ich hatte mich vor diesem vorschlag, für den namen "legolas" endschieden.
    wir wollten einen namen, bei dem sich nicht jedes zweite kind umdreht, wenn gerufen wird.
    zu dem, heißt ville im deutschen übertragen: willhelm.
    diesen namen trug mein verstorbener vater.
    a tribute to.....my dad and ville valo.

    das witzige ist, das ville gern zu den klängen von him lauscht.
    klassische musik hingegen, bekämpft er mit lauten schreien.

    lieben gruß
    birgit
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. geschlechtsbestimmungstest erfahrung

    ,
  2. Blutuntersuchung geschlechtsbestimmung

Die Seite wird geladen...