Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Fingerspiele, Kinderreime und anderer Kurzweil" wurde erstellt von Märilu, 24. Januar 2005.

  1. Als Elias 1 Jahr alt war, hab ich ihm ein Memory selbst gemacht: Von allen seinen Bezugspersonen (Eltern, Omas, Opas, Tanten, Freunden, Lieblingskuscheltier usw.) ein Portrait fotografiert und auf Memorykarten zum Selbstgestalten geklebt, mit selbsthaftender Folie eingeschlagen und fertig. Als er kleiner war, hat er sich immer die Kärtchen angschaut und ich musste sagen, wer das ist, später hat er es selbst gesagt und mittlerweile spielen wir damit Memory oder auch Kartenklatschen. Ein Evergreen sozusagen, jederzeit erweiterbar.
    Möglich ist auch, beliebte Alltagsgegenstände dafür herzunehmen.

    Übrigens ein Mittel der Wahl in der Logopädie, um die Sprachanbahnung bei Kleinkindern in Gang zu bekommen - ein Kommunikationsbuch anzufertigen, in denen solche Fotos abgebildet sind.


    :winke:
     
    #1 Märilu, 24. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2005
  2. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    wie funktioniert denn das Kartenklatschen? Und das Buch heißt, ich klebe da nur alles rein, ja?

    lg Tami
     
  3. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Super Idee das werde ich mal in Angriff nehmen.

    Danke für den Tipp!
     
  4. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Wo bekomme ich leere Memory Karten?

    lg ALex
     
  5. AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Alex, Frag mal im Bastelladen / Kiga-Bedarf!

    Kartenklatschen ist ganz einfach und megalustig. Immer reihum dreht einer EINE Karte um. Wenn die Zweite eines Paares umgedreht wird, müssen alle schnellstmöglich versuchen auf die erste Umgedrehte draufzuklatschen, dann gehört ihm das Paar und er darf die nächste Karte umdrehen.

    Wer am meisten Karten hat zum Schluss hat gewonnen.

    :winke:
     
  6. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Sonst nimm doch starke Pappe...und die größe kannst du ja von einem anderen Spiel nehmen.
     
  7. AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Das Tolle an den fertigen Karten ist, dass sie schon fertig zugeschnitten sind und trotzdem stabil. Aber sie haben auch ihren Preis...Gib mal bei www.creativ-discount.com den Suchbegriff memory ein!

    :winke:
     
  8. AW: Geschenkidee: Angehörigen-Memory selbstgemacht

    Klasse Idee!!!!

    Mit dem Fotodrucker ist sowas ja ganz leicht gemacht! das werde ich auch basteln.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...