Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Klärchen, 21. Juni 2007.

  1. Hallo ihr da draussen,

    meine Tochter besucht die dritte Grundschulklasse in Rheinland-Pfalz. Mit ihren Noten bin ich zufrieden (überall zwei, ausser Mathe drei...). Und wir haben eine echte Ehe-Krise, weil mein Göttergatte meint, die Drei in Mathe ist ja soooo schlecht, blablabla.... keine gymnasiale Empfehlung blablabla, die Kinder der Kollegen sind ja soooo viel besser und weiter im Stoff.... ich krieg echt bald Zustände!!!!

    In unserem Ort wird zum nächsten Schuljahr ein neues Gymnasium eröffnet. Ganz trendy nennt es sich G8 (also Abi nach 8 Jahren = Ganztagsschule mit Nachmittagsunterricht).

    Das Konzept passt ja ohnehin nicht zu meiner Maus, sie braucht viel mehr Zeit als andere Kinder.... in allem...., sodass eigentlich die Gesamtschule eher passen würde, wenn da mein Mann nicht wäre!!! Sie soll aufs Gymnasium, basta! Am Ende würde sie sich in der Gesamtschule an den "schlechteren" orientieren und ein Realschulabschluss ist wohl so, wie zu unserer Zeit Hauptschule, blablabla...

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Gesamtschulen, oder wie kann ich einen sturen oberehrgeizigen Papa wieder "normalisieren". Ich koche nämlich bald über!!!

    Euer schäumendes Klärchen:piebts::(
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Hallo Klärchen,

    bei uns in BW ist G8 normal - es gibt gar nichts anderes mehr.

    Zu dem Besuch eines Gymnasium gehört mehr als gute Note.
    Dazu gehört ein ordentlicher Wille und Lust am Lernen - das sind für mich hauptsächlich die Voraussetzungen dort hinzugehen . Und nicht ein zu ehrgeiziger Vater, der sein Kind unter Druck setzt. ;)

    Ich kenne einen ganzen Haufen Jugendlicher, die einen Realschulabschluß haben und dann auf ein weiterführendes Gymnasium gegangen sind.

    Letzten Endes finde ich aber, dass das Kind sagen sollte, wohin es möchte - unter Rücksichtnahme seiner Leistung.

    LG Silly
     
  3. AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Meine Kollegin ist aus BW und nicht besonders zufrieden mit der G8.

    Meine Tochter lernt gerne und ist auch willig... aber sie braucht einfach ein Unmenge Zeit!!! Sie hat ausser der Schule nur ein Hobby (Klavier) und das reicht völlig. Die Woche ist echt ausgefüllt genug.... wenn ich da andere Kinder/Familien anschaue... turnen, Musikunterricht, Selbstverteidigungskurse etc. etc.

    Das geht bei uns gar nicht. Selbst das Reiten hat meine Tochter sein lassen, weil es ihr zu stressig ist. Und dann noch Nachmittags-Unterricht? Und erst danach lernen? Der Gedanke erschreckt nicht nur mich, sondern auch meine Tochter. Was ist aber, wenn das Kind es am liebsten jedem recht machen möchte? Zum Papa sagt sie, sie geht aufs Gymi und bei mir heult sie sich aus.... ein Klassiker. Ich glaube die Entscheidung kann man dem Kind nicht überlassen, oder bin ich zu dominant??? Mein Mann sagt eben, sie soll es versuchen und wenn es nicht klappt, kann sie ja "absteigen". Das Kleine sagt: o.k. Ich denke/sage, dass ein Kind einen "Abstieg" auf die Realschule weniger gut verkraftet, als wenn sie von Anfang an alle Möglichkeiten hat und diese dann nutzt oder eben nicht! Und das Kleine sagt: o.k.

    Viele Grüße, Klärchen
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Ich würde erst mal abwarten, was die Lehrer in der 4. Klasse sagen - diese Schulempfehlungen werden ja nicht nur nach Noten ausgesprochen sondern auch nach dem Lern- und Sozialverhalten.

    LG Silly
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Hallo,

    dein Mann sollte sich mal den heutigen Unterricht im Gym anschauen :ochne:

    Uns wurde, bei Michelle damals ( na ja, vor 3 Jahren), gleich von dem Gymlehrer bei dem Vorstellungsabend der weiterführenden Schulen gesagt, wer nicht schnell genung mit kommt hat verloren.

    Da is mir schon die Kinnlade runter geklappt :rolleyes:

    Nee, also gesamtschule ist schon okay, Realschule würde mit den Noten deiner Tochter auch passen.
    Jasmin( jetzt am 29.6. mit der Realschule fertig) hatte damals auch solche Noten, brauchte ab und an auch etwas länger, aber sie hat ihren Realschulabschluss sicher in der Tasche und wird noch OSG dran hängen

    Erklär deinem Mann, das es für deine Tochter besser ist "klein" anzufangen, man kann später immer noch Abi machen!

    Lg,
    Michaela
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Da fällt mir noch was ein:

    Frag mal bitte deinen Mann, ob er auch noch so begeistert ist, wenn seine Tochter nach nem halben Jahr Gym auf die Realschule runter muss, weil sie halt nicht mitkommt.

    Und was er seiner Tochter damit an tut, wenn sie sich quälen muss um mit zu kommen.

    Das geht nicht, das er will und sie muss :ochne:

    Lg,
    michaela
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Welchen Abschluß hat dein Mann?

    Und wenn er das nächste Mal von den Kindern der Kollegen ankommt, dann frag ihn mal, ob er die vielleicht adoptieren möchte...

    Salat
     
  8. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Gesamtschule oder Gymnasium - Stress!!!!

    Übrigens, unsere Quereinsteiger in der 11. Klasse, die von der Realschule rüberkamen, haben alle ein gutes Abi gemacht. Von denen, die seit der 7. Klasse auf dem Gym waren (bei uns war 5. und 6. Klasse Orientierungsstufe), haben es nicht alle bis in die 13. geschafft, und manche haben ihr Abi noch vergeigt. So schlecht kann der Realschulabschluß also nicht gewesen sein. War nur wichtig, dass in der 7. auf der Realschule mit Französisch begonnen wurde, um später in die Oberstufe wechseln zu können (Niedersachsen).

    Eine Real- oder Gesamtschule ist nun wahrlich keine Katastrophe. Auch mit Hauptschulabschluß kann man sich noch zum Abitur hochhangeln, wenngleich dann über die Volkshochschule. Ich kenne durch einen Verein mehrere Leute, die vom Hauptschulabschluß (Underachiever) zu einem guten Abitur gelangt sind.

    Außerdem, wenn das Abitur nicht klappt, geht die Welt nicht unter. Es stehen noch genug Berufe offen. Und ich höre auch heute noch Klagen von Abiturienten, die einen Beruf nicht ergreifen konnten, weil sie überqualifiziert sind. Viele realschülertaugliche Ausbildungsplätze werden bewusst nicht mit Abiturienten besetzt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...