Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Noreia, 14. November 2011.

  1. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Leute, hallo Ute,


    langsam bin ich echt etwas verzweifelt...Mein Sohn ißt nicht besonders gut in der letzten Zeit, mit der Morgen- und Abendflasche haben wir auch so die Probleme.

    Er ist nun etwas über 9 Monate alt.

    Ich hab das Gefühl, wenn ich ihm gar nichts mehr anbieten würde, würde er gar nichts essen! Alles spannender als essen. Von alleine meldet er sich ganz selten. Er trinkt aber ganz gut Tee, ca. 250 ml über den Tag verteilt.

    Unser aktueller Speiseplan:

    Morgens gegen 8: 200 ml Aptamil 2 (mit Hängen und Würgen, meistens auch nur 150 ml)
    12 Uhr: Mittagsbrei (Gläschen nach dem 4. Monat, Stückiges würgt er aus, 190 gr) wird meist nur zu 3/4 gegessen
    16 Uhr: OGB ca. 200 gr. (der Brei geht am besten, aber auch nicht immer)
    18 Uhr: 1/2 Aptamil Grießbrei
    19 Uhr: 200-240 ml Flasche (trinkt er meist auch ganz ok)

    Zwischendurch bekommt er morgens mal ein paar Krümel Brötchen oder Brot, aber höchstens 1-2 cm groß, also nichts zum sattmachen. Selber essen (Brot, Reiswaffel, Zwieback) geht noch gar nicht, endet dann meist im Brechen. Stückchen gehen auch gar nicht. Selbstgekochtes geht auch nur ganz fein püriert, so wie suppenkonsistenz).

    Momentan ist er ein wenig erkältet, weshalb ich nachher auch noch zum Kinderarzt fahre.
    2. Zahn habe ich heute entdeckt.

    So nun zur Gewichtsentwicklung:

    Geburt 2.2.2011: 1960 gr
    U3 10.03.2011: 2900 gr
    U4 10.06.2011: 6360 gr
    U5 09.09.2011: 8010 gr
    letzte Woche Mütterberatung: 8600 gr

    Er ist ca. 71 cm groß von ehemals 44,5 :)

    Er hat also in den letzten 9 (?) Wochen knapp 500 gramm zugenommen. Ist das nicht arg wenig? Letzte 2 Wochen habe ich versucht ihn zu "mästen", das heißt mehr Öl in den Mittagsbrei, mehr Butter in den OGB, er hat dann auch schön im Gesicht und Bauch zugenommen, sonst eher kaum. Mehr Brei kriege ich einfach nicht in ihn rein. Er ißt anfangs gut, dann hat er keine Lust mehr. Ist aber immer zufrieden bis zum nächsten Brei. Schläft immer von abends 19:30 bis morgens durch. Ich kann da nichts mehr dazwischen quetschen an Nahrung.

    Er robbt viel, übt krabbeln und ist sonst gut drauf tagsüber.

    Was sagt ihr dazu? Wie bringe ich ihn dazu, auch stückiges zu essen, oder kann man da nichts machen?

    Danke schonmal.

    Verzweifelte Grüße,

    Julia.
     
  2. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    Hi Namensvetterin!

    Ich kann dir nur sagen das Noah auch so ne Phase hatte, da war er etwas jünger (7/8 Mon.), ich hab mir auch echt Sorgen gemacht weil das bestimt 6 Wochen anhielt und Utes Credo war da so etwa cool bleiben. Ich glaub in dem Thread hast du mir auch ööfter geschrieben (war so ab ende Mai etwa)


    Gewichtsentwicklung kann ich nicht fachlich beurteilen nur mal so als Vergleich das Noah mit 7 Mon 74 cm und 9250 g hatte und damit als eher kräftig galt, . also würd ich wenn man das ganz grob m Verhältnis sieht meinen das eurer ganz ok ist. Zumal es ihm ja gut geht. Und irgendiwann geht das mit der Gewichtszunahme einfach wohl auch n bisschen langsamer

    Aber ich kann da nur aus Bauchgefühl und meiner bisherigen Erfahrung sprechen! Ich versteh dich aber voll, Ich mach mir da ja grad auch mal wieder n bisschen Gedanken.

    Wegen dem stückigen hab ich leider gar keinen Plan weil das bei uns ja sehr früh war, (das ergab sich einfach weil ich das gefühl er will und kann) allerdings les ich hier immer wieder das man sich da keinen Stress machen muss! Vielleicht einfach immer mal wieder anbieten aber Kinder in dem Alter müssen wohl weirklich noch kein Brot etc essen können/wollen.

    LG Julia
     
  3. dine

    dine Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    aufm Dorpe!
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    Also ich finde er hat ja ordentlich zugelegt von Geburt bis jetzt!
    Aber sone Erkältung und Zähne können schon belastend sein und er mag einfach nichts in den Mund nehmen (Zähne drücken , keine Luft durch die Nase ,Halschmerzen usw.)

    Da könnte ich Ihn schon verstehen das er nicht essen mag aber das er gut trinkt ist doch schonmal gut!

    Wenn die Erkältung überstanden ist isst er bestimmt auch wieder besser war bei uns auch so und Robin war ja erst 4 Monate alt und die Erkältung zog sich schon ein paar Wochen hin bis wirklich die Nase wieder Frei gewesen ist und ab da hat er auch besser getrunken und gegessen.

    Übrigens Robin wog 3170g bei Geburt und wir sind jetzt nächste woche mit der U5 dran und er wiegt immoment ca. 7300g also ich denke euer Gewicht ist o.K.LGDine:winke:
     
  4. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.529
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    Hallo,

    Meine Kleine wird am Sa 7 Monate alt und wiegt jetzt 7 kg bei ca 66 cm. Zur Geburt hatte sie 49 cm und 2826 g...sie nimmt auch nicht viel zu, aber ist froehlich, isst ganz gut, 3 Mahlzeiten plus Milch und macht Riesenfortschritte! Die Gewichtszunahme schwankt auch immer mal und wenn alles zusammen passt ist es doch gut...laut BMI ist Giada ok und Dein Sohn sicher auch! :)

    Alles Gute,

    Ellis
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    Hi!

    @Julia: Stimmt wenn Zahnen UND kranksein noch zusammenkommen das ist übel. Aber ich find auch das das nicht soo schlecht klingt.


    Sagt mal gehen eure Kinderärzte alle nach diesem BMI? Komisch ich dachte immer das sei sehr umstritten auch bei erwachsenen und meiner hat die noch nie erwähnt. Und da wäre die 50er Perzentile quasi "Idealgewicht?" Mich würde echt mal interessieren was Ute dazu sagt.

    LG Julia
     
  6. PüppisMami

    PüppisMami Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Voerde
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    meiner geht auch nciht nach dem BMI ...

    zumindest hat er sowas noch nie erwähnt
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    Hallo Julia,

    zunächst der Speiseplan ist prima und das Verhalten des Kleinen altersgerecht :mrgreen:

    Bezogen auf sein Geburtsgewicht liegt er sehr gut im Rennen. Er hat in der frühen Babyphase sich einfach ein Polster angefuttert und nimmt zwar wenig zu, nimmt aber zu. Da er vital ist und einen ausgewogenen Speiseplan hat mach dir keine Sorgen. Er greift einfach schon etwas früher auf den Babyspeck zurück.

    Liebgruß ute
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Geringe Gewichtszunahme in den letzten Wochen...

    So muss das nochmal rauskramen. Wir waren heute wieder beim wiegen. Aktuelles Gewicht: 8770 gr bei 72 cm.

    Somit hat der kleine Mann nur 170 gr in 5 Wochen zugelegt. Ich hab in der letzten Zeit extrem drauf geachtet, dass er reichlich Öl im Essen hat. Butter mache ich ab und zu auch in den Nachmittagsbrei.

    Aktueller Speiseplan:

    Morgens: 200 ml Milumil 2 (wir haben seit 5 Tagen von der Aptamil 2 umgestellt)
    Mittags: 190 gr Mittagsbrei (6x Fleisch, 1x Fisch, vegetarisch geht gar nicht mehr) mit Hängen und Würgen kriegen wir das Glas leer, geht auch nur feinpüriertes, fast Suppe
    Nachmittags: ca. 200 gr. OGB, isst er ganz gut, aber auch nicht immer auf
    Abends: 1/2 Milchbrei Grieß und 200 ml Milumil 2 (isst gut und trinkt danach auch gut)

    Da er nun schon über 10 Monate ist, kommen mir die Mengen so klein vor. Er isst quasi das, was er seit dem 6. Monat an Mengen isst. Verändert hat sich da nichts. Er trinkt ca. 250 ml Tee täglich.

    Er trinkt die Morgenflasche sehr schlecht. Kann ich da auch einen Milchbrei geben? Halb Milchbrei halb Flasche oder ganzer Milchbrei und Tee? Bringt das Kalorienmäßig was?

    Bin nicht der Fan von Joghurt und Quarksachen, obwohl in meinem Umfeld dies alle Mütter ihren gleichaltrigen Kindern geben.
    Wie schauts mit einem Keks vormittags aus? Aber würde das was bringen?

    Achso er möchte alles was wir essen, kriegt auch mal ein Stückchen ab (Brot, Pellkartoffel etc.), aber nur Krümelweise. Mehr geht nicht, weil er würgt :( Stückig geht immer noch nicht gut, wird aber besser.

    Hat jemand den ultimativen Kalorientipp?

    Er robbt durch die Bude, verbrennt also viel. Mag nicht lange stillsitzen beim Essen. Ist wohl normal, ärgert mich trotzdem :p

    (Über eins kann ich mich wenigstens nicht beschweren...er schläft seit er 13 Wochen ist durch)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...