Gerade bei Alles in Ordnung...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Frau Giraffe, 15. Januar 2006.

  1. ...auf Pro 7.

    Lt Expertenschätzungen gibt es in Deutschland rund 2,5 Mio Alkoholsüchtige.

    Diese Zahl ist erschreckend.

    Ich find das schlimm, und Ihr?

    fragt Bine
     
  2. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Ich finde das ganz furchtbar!

    Und warum????

    Weil weggucken einfacher ist als zu helfen!

    Sind die Betroffenen erst einmal in einem richtigen Suchtverhalten drin, dann kann man nicht mehr viel machen, aber man kann, wenn man bei jemanden sieht, dass daraus eine Suchterkrankung entsteht, noch eingreifen und versuchen zu verhindern, dass es soweit kommt!

    Erschütterte Grüße
    Juli
     
  3. AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Wie willst Du VOR dem Suchtverhalten eine mögliche Sucht feststellen?

    Und der Süchtige selber muss LEIDER selber wollen, dass man ihm hilft!

    So einfach is das nicht.

    LG Bine
     
  4. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Es gibt da schon gewisse Anzeichen, die man erkennen kann!

    So z.B. die entwicklung des Trinkverhaltens! Wenn es sich immer weiter steigert! Also wenn man sich auf Partys immer mehr zulaufen lässt! Man anfängt alleine zu trinken! Dann kann man noch eingreifen, aber sobald der Punkt des trinkens am ganzen Tag überschritten ist, das ganztägliche Betrunkensein, kann man nichts mehr tun! Dann müssen sich die Betroffenen selber helfen! Dann kann man sie zwar noch einweisen lassen, aber sie müssen selbst entscheiden, ob ihnen geholfen werden soll oder nicht!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  5. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Und man kann den Betroffen auch noch helfen, wenn sie schon mitten in der Sucht sind!

    Das ist bei weitem keine schöne Hilfe, aber anders geht es nicht!

    Man muss die Betroffenen richtig tief fallen lassen! Erst wenn sie ganz unten angekommen sind, werden sie dann hoffentlich von alleine darauf kommen, dass es so nicht weiter geht! Dann werden sie wieder auf Menschen zukommen und um wirkliche Hilfe bitten!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  6. cecafu

    cecafu Oberhenne

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Die Frage ist doch auch, wo fängt Alkoholismus an?
    Ich denke, wenn man es braucht!
    Es gibt auch Alkoholiker die nur Abends trinken! Ich kenne jemanden,
    der mir sehr nahe steht, und *ich* habe mir Sorgen gemacht und ich habe mit der Person gesprochen. Sie sagte , ich habe alles unter
    Kontrolle...ich kann jederzeit aufhören....blablabla.
    Und sie trinkt, jeden Abend 1 Flasche Schnaps zum Einschlafen...und keiner kann ihr helfen...nur sie sich selbst.

    Mein Onkel war lange Jahre Alkoholiker, und er hat es geschafft, trocken zu werden..aber dafür hat er Familie und Beruf verloren....
    Jetzt hat er ein neues Leben.

    Ich kenne viele Alkoholiker, die es sich niemals eingestehen würden.
    Allein in meinem Freundes/bekanntenkreis sind von 4 Frauen die Mütter, Trinker.
    Alles die gleiche Generation..vielleicht Zufall..???

    Ich finde es ein schwieriges Thema !

    Man darf nicht vergessen, Alkoholismus ist eine KRANKHEIT!
     
  7. Juli

    Juli Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    6.947
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im Hafen..... ;-)
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Eine sehr, sehr schwere Krankheit, die nie ganz bekämpft werden kann!

    Immer wieder besteht für trockene Alkoholiker die Gefahr rückfällig zu werden!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  8. Lapislazuli

    Lapislazuli Steinchen

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    3.709
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Gerade bei Alles in Ordnung...

    Ja, die Frage ist wirklich wo fängt Alkoholismus an.

    Und nein, Juli, das was du beschreibst ist nicht die einzige Form und liest sich sehr, sehr theoretisch.

    Es gibt auch Menschen, die trinken über Tage/Wochen hinweg gar nichts. Und dann kommt ein exzessiver Alkoholabsturz. Und das regelmässig und immer wieder. Keine Alkoholkranken? Doch! Mit genauso verheerenden Auswirkungen auf die Umgebung wie das regelmässige Trinken.

    Ich komme aus einem anderen Land und ich gebe zu, dass ich schwer schockiert war und noch immer bin über den Umgang mit Alkohol hier in Deutschland. Wie selbstverständlich das Trinken in so vielen Situationen ist, wie viel niedriger ich z.b. die Schwelle empfinde mit derJugendliche mit Alkohol in Berührung kommen, herangeführt werden.

    Ein sehr schwieriges Thema.

    L.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...