geplatztes Trommelfell...

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Fioflo, 8. Februar 2008.

  1. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    Hallo zusammen!
    Bei Florens ist vor einer Stunde das Trommelfell im linken Ohr geplatzt, es lief Blut heraus. Ich habe mit dem Kindernotdienst telefoniert, der mich dann beruhigt hat, heute könne man da nichts mehr machen, ich solle morgen zu meiner Kinderärztin gehen.
    Ich war gestern Abend bei ihr, und heute mittag schon wieder, da ich ein ungutes Gefühl wegen Floris Husten und Ohrenschmerzen hatte und sich sein Zustand weiter verschlechtert hatte.
    Die Ärztin meinte, der Infekt sei viral (sie hat ein Blutbild gestixt), da könne man außer Nasentropfen und einem homöopathischen Mittel (Hepar sulfuris) nicht viel machen. Florens fiebert nun schon den 5. Tag, es ist eine üble Grippe mit trockenem Husten.
    Florens hatte Ende Dezember wegen einer beginnenden Lungenentzündung schon Antibiotoka, deshalb wollte die Ärztin nun nicht gleich wieder welche geben.
    Doch nun mache ich mir schon Sorgen. Wie sieht es bei geplatztem Trommelfell mit Folgeschäden aus? Ich möchte natürlich nicht, dass er eine Einbuße im Hörvermögen hat. Sind Antibiotika nun erforderlich?
    Und wer hat ein Kind, das schonmal ein geplatztes Trommelfell hatte und kann ein bißchen berichten?
    Liebe Grüße von Bianca
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: geplatztes Trommelfell...

    Mir hat mein kleiner Bruder mal, als wir Kinder waren mit einer Haarnadel das Trommelfell durchstochen..

    Ich durfte soweit ich mich erinnern kann ne Ewigkeit nicht duschen oder mit dem Kopf unter Wasser, aber ansonsten wurde da nix gemacht, das heilt wohl von alleine.
    Beim Haarewaschen hat meine Mutter mir glaub ich nen Wattebausch ins Ohr getan der mit Öl getränkt war..

    Aber Schäden hab ich davon nicht zurück behalten..
     
  3. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: geplatztes Trommelfell...

    Oweh Bianca, leider kann ich Dir keine Erfahrungen schreiben. Wünsche dem kleinen aber schnell Gute Besserung und hoffe das alles gut wird und er nicht noch mehr Schmerzen bekommt

    lg

    .
     
  4. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: geplatztes Trommelfell...

    :winke:

    Oh je der Arme. Gute Besserung schon mal.

    Ich kann leider nicht mit einem Erfahrungsbericht dienen hab nur das hier gefunden aber du hast wahrscheinlich eh schon selbst im Netz gesucht.

    http://www.naturheilpraxis-am-wald.de/mittelohrentzuendung-bei-kindern.html

    Scheinbar ist das gar nicht mal so selten dass das Trommelfell dem Druck von Eiter nicht mehr standhält und dann platzt. Der Sohn von Bekannten hatte es auch vor längerer Zeit da lief dann auch Blut aus dem Ohr, Folgeschäden hat er keine aber ich weiss auch nicht mehr wie es damals behandelt wurde.

    Als bei Fabian ein Trommelfellschnitt gemacht wurden um den Paukenerguss rauszuholen sagte man mir das Trommelfell wächst sehr schnell innerhalb von ein paar Tagen von selbst zu und die Öffnung im Trommelfell verursacht keine Schmerzen. Solange kein Wasser in die Ohren kommen lassen.
     
    #4 Bianca, 8. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2008
  5. AW: geplatztes Trommelfell...

    Liebe Bianca,

    das Trommelfell heilt wieder zu, in den allerallermeisten Fällen sehr gut, da das Trommelfell von sich aus an der "Sollbruchstelle" perforiert (anders, wenn ein operativ ein Schnitt erfolgt. Zwar heilt das TF dann auch in den meisten Fällen sehr gut, aber die geringste Narbenbildung gibt es tatsächlich bei solchen "natürlichen" Trommelfellrissen). Der Körper hat sich selbst geholfen, das entzündlichen Mittelohrsekret auf dem direkten Weg rauszulassen, besser, als wenn es noch in andere Richtungen drückt. Es ist wirklich halb so schlimm, wie man sich so als Laie denkt. Wasser solltet Ihr allerdings wirklich erst mal nicht ranlassen, weil das Mittelohr nun nach außen "offen" ist, auch keine Säuberungsmaßnahmen im Gehörgang! Das Ohr reinigt sich selbst sehr gut.

    So eine akute Mittelohrentzündung kann innerhalb von Stunden Erleichterung über die Trommelfellperforation geben, das kann echt rasend schnell gehen. Jetzt hat Deine Maus wenigstens nicht so starke Ohrenschmerzen !

    Wenn das Trommelfell wieder zugeheilt ist, sind keine Höreinbußen mehr zu erwarten.

    Ganz liebe Grüße und Gute Besserung!
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: geplatztes Trommelfell...

    Huhu,

    mhhhhh Fabienne hat vor einem Jahr bei einem perforierten Trommelfell Antibiotische tropfen bekommen, die wir ihr ins Ohr geben sollten.Und AB gabs glaub ich auch, da bin ich mir aber grad nicht so sicher ....

    Allerdings ist mir heute an dem selben Ohr aufgefallen, das es "läuft" :umfall:

    Also werd ich wohl morgen mit ihr mal in die Kinderklinik fahren, sie hört ganz offensichtlich ziemlich schlecht, ich muss sie echt anbrüllen :(

    Lg,
    Michaela
     
  7. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: geplatztes Trommelfell...

    Danke Euch allen! :bussi:
    @ Märilu, das beruhigt mich doch nun sehr.
    Er schläft, und morgen sehen wir mal, was die Kinderärztin noch meint, ob sie wegen der Infektgefahr jetzt Antibiotoka gibt oder nicht.
    :winke:
     
  8. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.329
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: geplatztes Trommelfell...

    Ich hatte vor etlichen Jahren mal ein Loch im Trommelfell (ist das das gleiche?) Der HNO Hat mir immer Watte ins Ohr gemacht mit irgendwas drauf. Ich musste ziemlich oft hin. Aber irgendwann nach ein paar Wochen war alles wieder in Ordnung!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. trommelfell geplatzt kind

    ,
  2. trommelfell geplatzt blut aus dem ohr

    ,
  3. geplatztes trommelfell bei kindern

    ,
  4. trommelfell platzen baby,
  5. trommelfell geplatzt trotzdem schmerzen und blut,
  6. trommelfell geplatzt wikipedia,
  7. reißt bei paukenerguss das trommelfell ,
  8. im trommelfell oen loch
Die Seite wird geladen...