Genetische Beratungsstelle!

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Jutta & Hannah, 2. September 2004.

  1. Hallo,

    nachdem nun feststeht, dass wir weder ein Junge noch ein Mädchen bekommen hätten (leider hat sich ein x-Kromosom zuviel gelöst), müssen wir nun zu einer genetischen Beratungsstelle. :( :( :(

    Da ich auch schon wieder Schwanger bin (Ende 7.oder 8. Woche), hat mir meine FÄ geraten, dass ich in der 14.-15. SSW eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen soll. :-? :-? :-?

    Ich weis nicht, ob ich das Risiko dann noch eingehen soll, wenn doch der kritische Zeitpunkt vorbei ist und das bei der Fruchtwasseruntersuchung doch noch etwas passieren kann. :? :? :?

    Was haltet Ihr von einer Fruchtwasseruntersuchung? :???: :???:

    Gruß Jutta und Hannah
     
  2. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    Liebe Jutta,

    erst mal ganz herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft!! :bravo:

    Jetzt aber blöde Frage meinerseits: Wurde das mit dem X-Chromosom beim Kind festgestellt oder bei euch über eine Blutabnahme?? Wie groß ist denn die Gefahr, dass sich das wiederholt??

    Mir wurde nach meinen zwei FGs für dieses Mal auch eine Fruchtwasseruntersuchung angeboten, obwohl bei uns kein Chromosomendefekt vorliegt. Allerdings sind wir uns einig, dass diese Untersuchung für uns keine Konsequenz hätte, wenn also eine Behinderung vorliegen würde, wäre das für uns kein Grund die Schwangerschaft abzubrechen. Deshalb werden wir die Untersuchung nicht machen lassen und die Dinge auf uns zukommen lassen. Im Moment gibt es auch keinerlei Anzeichen dafür, dass mit unserem Wumbelchen was nicht stimmt.

    Allerdings ist dies natürlich eine Entscheidung, die jeder ganz für sich treffen muss. Wenn du danach beruhigter wärst, dann wäre es bestimmt gut für euch.

    Ich weiss, ich war dir jetzt nicht wirklich eine Hilfe :-? . Ich hoffe für dich, dass du deine richtige Entscheidung triffst.

    LG;
    Bianca
     
  3. Halla Bianca,

    danke für deine Glückwünsche. :D :D
    Ich werde mich aber erst richtig freuen können, wenn ich in der 13. Woche bin. :-? :-? :-?

    Da dies auch schon meine 2. FG war, wurde vom Krankenhaus weitere Untersuchungen am Kind, mit Blut-, Zell- und Gewebeproben, vorgenommen.

    Laut meiner Ärztin und auch von den Befunden des Krankenhauses, kann die Gefahr immer wieder bestehen, dass dies noch mal vorkommt.
    Aber es ist gering hoch eingestuft worden.

    Soweit war sonst mit dem Kind alles o.k. (keine Krankheit oder Behinderung).

    Ich habe ja jetzt auch noch ein paar Wochen Zeit, mir das ganz nochmal zu überlegen. :???: :???: :???:

    Gruß Jutta und Hannah
     
  4. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Ich habe bei Frederikes Schwangerschaft eine FU machen lassen ... damals war ich völlig verunsichert und die drei Wochen Wartezeit waren die Hölle für mich.
    Aus dieser Erfahrung heraus, und auch weil mein Mann und ich uns einig sind, verzichten wir auf das Ersttrimesterscreening, weil es für uns keine weitere Konsequenz hat ...
    Allerdings kann dir wohl keiner einen Rat so richtig geben. Bei jedem ist die Situation anders ...
    Auf jeden Fall wünsche ich dir alles alles alles Gute für die nächsten Wochen, bis die 12. Woche überstanden ist und du ein wenig aufatmen kannst. (Wie gut ich dich da verstehe ... ) Klar, wünsche ich dir eine angenehme gesamte Schwangerschaft :).

    Liebe Grüße
    Martina
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,
    ich hatte in der SS mit Michelle eine FU machen lassen. Habe mich vorher auch lange gefragt, ob ich soll oder nicht, aber ich wollte nicht nochmal direkt nach der geburt überfallen werden mit einem chromosomenfehler...
    Letztendlich war es gar nicht schlimm. Und ich habe einen Schnelltest vorab machen lassen (FISH-Test), da wußte ich schon nach 24 Stunden, daß die "großen" Chromosomen in Ordnung sind (Chromosom 13,18,21, X und sowas). Und bis das Ergebnis dawar, hat es auch nur 8 Tage gedauert.
    Es hat mich sehr beruhigt, obwohl mir natürlich klar war, daß noch viele andere Sachen passieren können, aber wenigstens hatte ich genetische Sachen mal ausgeschlossen. Und das war mir nach Marcel wichtig.
    Frag mich jetzt bitte nicht, was ich gemacht hätte, wenn das Ergebnis auffällig gewesen wäre - ich bin sehr dankbar, daß ich nicht vor diese Entscheidung gestellt wurde :(
    Für mich war es wichtig und gut, aber natürlich muß das jeder selbst entscheiden :jaja:

    LG, Conny
     
  6. Andrea

    Andrea Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berndorf
    Homepage:
    Also ich hatte bei Paul auch eine Fruchtwasseruntersuchung, da ja Sarah an einem Gendeffekt gestorben ist und ich muss sagen, die Sicherheit danach war sehr beruhigend und ich mache auf alle Fälle beim nächsten Kind wieder eine Fruchtwasseruntersuchung. Das Risiko ist nur sehr gering und das gehe ich ein...
     
  7. Ich weiss gar nicht :-? so richtig, was ich Dir raten kann!

    Nach meiner FG war die Untersuchung nach der Ausschbung ohne Ergebnis- wir wussten also nicht, was mit dem Baby nicht in Ordnung war.

    Ich habe bei Timons SS dann eine FWU und den Triple Test abgelehnt, weil ich vor dem Risiko einer erneuten FG :( Angst hatte.

    Wenn allerdings ein gentischer Defekt bei der anderen Untersuchung gewesen wäre, ich weiss nicht :-? , ob ich dann nicht doch eine FWU gemacht hätte.

    Das ist echt schwierig für Euch!!!

    Ich wünsche Dir, dass Ihr die richtige :jaja: Entscheidung für Euch trefft.


    :tröst: :bussi:
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Hallo Jutta,


    herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Hast Du Dich bezüglich der Genetik schon entschieden?

    In einer Praxis, die reine Pränataldiagnostik betreibt wirst Du kompetente Ansprechpartner und erfahrene Ärzte finden.

    Ich war selbst vor 2 Wochen bei der Fruchtwasserpunktion, sie ist kurz und fast schmerzlos verlaufen. Eine Nadel in den Arm empfinde ich als unangenehmer, die gesamte Entnahme des Fruchtwasserst dauert ca. 30 Sekunden.
    Sie findet unter ständiger Ultraschall-Überwachung statt.

    Wie Conny schon schrieb, kannst Du zustätzlich einen Schnelltest machen lassen, das erste Ergebnis kommt dann in 24 - 48 Std. zustande, die komplette Auswertung dauert in der Regel 10-14 Tage.

    Alles Gute für Dich und Deine Schwangerschaft, ich drücke Dir die Daumen, daß alles so wird, wie Du es Dir wünschst,


    Evelyn
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...