Gemüselasagne (vegetarisch)

Dieses Thema im Forum "Leicht & Lecker" wurde erstellt von Stef, 18. September 2003.

  1. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Habe neulich dieses Rezept ausprobiert und finde es superlecker. Darum wollte ich es Euch auch nicht vorenthalten. Die Lasagne enthält pro Portion etwa 263 kcal, 7,3 g Fett, 15,6 g Eiweiß, 35,9 g Kohlenhydrate. Sie ist reich an Calzium und Vitamin A. (Das Rezept ist aus dem Buch "Die leichte Küche".)

    Gemüse-Lasagne
    Zutaten:

    1 Gemüsezwiebel, in Ringe geschnitten
    1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
    1 Knoblauchzehe, zerdrückt
    1 rote und eine gelbe Paprikaschote, in Streifen geschnitten
    350 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
    175 g Champignions
    450 g Eiertomaten, enthäutet und gehackt (oder Dosentomaten)
    4 EL Tomatenpürree
    1 EL Tomatenmark
    2 EL gehackte Kräuter (z. B. Oregano, Rosmarin und Thymian)
    Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    40 g Diät-Halbfettmargarine
    40 g Vollkornmehl
    ½ TL Senf
    300 ml fettarme Milch
    300 ml Gemüsebrühe
    115 g reifer, fettreduzierter Emmentaler, fein gerieben (od. anderer Käse)
    175 g grüne Lasagneblätter (weiße gehen natürlich auch)

    Zubereitung:

    Die Zwiebeln, den Knoblauch, die Paprikaschoten, die Zucchini, die Pilze und die Tomaten mit dem Tomatenpürree und dem Tomatenmark in einen großen Topf geben, zudecken und alles unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten garen. Anschließend die Kräuter dazugeben, abschmecken und gut umrühren.

    In der Zwischenzeit die Käsesauce zubereiten. Dazu die Margarine, das Mehl, den Senf, die Milch und die Brühe unter ständigem Rühren langsam in einem Topf erhitzen, bis das Ganze zum Kochen kommt und eindickt. Weitere 3 Minuten köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren.

    Den Topf dann vom Herd nehmen und 85 g Käse hineingeben. Abschmecken und so lange rühren, bis der Käse geschmolzen und eine glatte Sauce entstanden ist.

    Nun die Lasagne zubereiten. Dazu zunächst die Hälfte der Gemüsemischung in eine flache Auflaufform füllen. Mit der Hälfte der Lasagneblätter belegen und darauf ein Drittel der Käsesauce verteilen.

    Den Vorgang noch einmal wiederholen, und diesmal die ganze restliche Käsesauce auf den Lasagneblättern verteilen. Zum Schluß mit dem verbliebenen Käse bestreuen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 45-60 Minuten garen, bis die Lasagne oben goldbraun ist.

    Guten Appetit!

    wünscht Euch Steffi
     
  2. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    :bravo: :bravo: :bravo:

    endlich, ein gemüse lasagne rezept. wo ich lasagne ja so liebe und jani sowieso nicht jeden tag fleisch kriegen soll

    DANKE

    werd das demnächst mal ausprobieren :jaja:

    :winke:
    jackie
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    das Rezept hört sich so lecker an, aber was bitte ist der Unterschied zwischen Tomatenpürree und Tomatenmark? :???:

    LG Christina
     
  4. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Christina: Ich habe keine Ahnung. Ich habe auch einfach Tomatenmark genommen. Vielleicht ist Tomatenmark konzentrierter.

    LG Steffi
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    ich glaub tomatenpürree sind passierte tomaten, oder?

    :winke:
    jackie
     
  6. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, das klingt gut. :jaja: Aber wegen 4 EL würde ich keine Packung aufmachen. Ich hatte auch nicht mehr Tomatenmark genommen, sondern etwas mehr gehackte Tomaten.

    LG Steffi
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    ich denk mir, die angefangene packung passierte tomaten kann man dann für ein tomatensugo verwenden, next day oder am übernächsten tag :)
     
  8. Stef

    Stef Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    was ist ein Tomatensugo?

    LG Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...